Über EURACTIV

Auf dieser Seite:


EURACTIV ist ein 1999 gegründetes, unabhängiges paneuropäisches Mediennetzwerk, das auf EU-Angelegenheiten spezialisiert ist. Wir fördern offene politische Debatten zwischen Regierungen, der Wirtschaft und der Zivilgesellschaft. Wir berichten über politische Prozesse im Vorfeld von Entscheidungen und fassen Sachverhalte zusammen, ohne dabei Partei zu ergreifen.

EURACTIV steht für das europäische Projekt. Unsere Inhalte und Aktivitäten zielen darauf ab, Europa voranzubringen. Wir trennen klar zwischen Nachrichten, Meinungen und kommerzieller Kommunikation und bewahren unsere Unabhängigkeit mit einem innovativen Geschäftsmodel basierend auf Netzwerkprojekten, EU-Projekten, Spenden und kommerziellen Partnerschaften.

EURACTIVs Netzwerk & Medienpartner

Unser Netzwerk besteht aus einer Kombination von integrierten und unabhängigen Büros in 13 europäischen Hauptstädten. Diese Büros liefern kostenlose Nachrichten, Berichte und Analysen in 12 Sprachen und erreichen jeden Monat mehr als eine Millionen Leser in ganz Europa und darüber hinaus. Damit ist EURACTIV das größte paneuropäische, auf EU-Politik spezialisierte Mediennetzwerk.

Das Netzwerk erstellt Inhalte in Belgien, Bulgarien, der Tschechischen Republik, Frankreich, Deutschland, Griechenland, Italien, Kroatien, Polen, Rumänien, Serbien, der Slowakei und Spanien. Auf diese Weise werden mehr als 80% der EU-Bürger:innen in ihrer Muttersprache angesprochen.

Top-Medien kooperieren mit EURACTIV

Unsere Medienpartner ergänzen unser Netzwerk. Gemeinsam sorgen sie dafür, dass sich die Berichterstattung aus ganz Europa in EURACTIV widerspiegelt. Gemeinsam erreichen die EURACTIV Netzwerk-Medienpartner über 20 Millionen Leser in Europa.

Die sprachübergreifende und transnationale Kooperation von euractiv.com und seinen Partnern unterstreicht den Erfolg unseres Netzwerks, europapolitische Themen an politische Entscheider, insbesondere nationale Beamte, Meinungsführer und andere Multiplikatoren zu kommunizieren.

Somit bietet das EURACTIV-Mediennetzwerk breite Kommunikations- und Kampagnen-Möglichkeiten für all jene, die ihre Medienpräsenz innerhalb der EU ausbauen wollen. Besuchen Sie die folgenden Seiten, um mehr über unsere Partnerschaften zu erfahren:


Neben unserem Mediennetzwerk finden Sie innerhalb der EURACTIV-Familie:


Unsere 5 Grundwerte

  1. Pro-europäisch: EURACTIV unterstützt die europäische Integration als den Weg in die Zukunft für den europäischen Kontinent. Dazu gehört auch, dass wir Politiker:innen und die europäischen Institutionen für ihr Handeln zur Rechenschaft ziehen.
  2. Pan-europäisch & mehrsprachig: Unser Netzwerk von Büros in ganz Europa und unser Netz von Medienpartnern sorgen gemeinsam dafür, dass sich die Berichterstattung aus ganz Europa in EURACTIV widerspiegelt. Wir bemühen uns zudem, sicherzustellen, dass alle Europäer:innen Zugang zu qualitativ hochwertigem Journalismus in ihrer eigenen Sprache haben.
  3. Transparent: Wir trennen klar zwischen Nachrichten, Meinungen und kommerzieller Kommunikation und legen unsere Finanzierung öffentlich auf unserer Website dar. Wir bauen vertrauenswürdige Beziehungen auf und respektieren unsere Quellen. Wir verpflichten uns zu jeder Zeit, eine hohe journalistische Ethik zu wahren.
  4. Konstruktiv: EURACTIVs Berichterstattung, Debatten und andere Aktivitäten zielen darauf ab, Europa voranzubringen. Unsere Inhalte beschränken sich nicht auf Kritik, sondern schlagen auch Lösungen vor und zeigen einen Weg in die Zukunft auf.
  5. Unabhängig: Wir bewahren unsere Unabhängigkeit mit einem innovativen Geschäftsmodell und bevorzugen keine Ansichten von Sponsoren. Nationale Medien respektieren diese Ethik, zitieren EURACTIV täglich und veröffentlichen ganze Artikel.

Geschäftsmodel

EURACTIV Media Network BV unterliegt den Prinzipien der guten Unternehmensführung. Eine Risikokapitalgesellschaft mit Fokus auf langfristigen Investments hält knapp 20 Prozent an EURACTIV Media Network BV, während ein Großteil der Aktien im Besitz von Team-Mitgliedern ist.

Das Geschäftsmodell von EURACTIV basiert auf einem Mix aus verschiedenen Einnahmequellen. Diese Mischung aus öffentlichen und privaten Einnahmen unterstützt unsere redaktionelle Unabhängigkeit:

EURACTIVs Geschäftsmodell basiert auf vier Haupteinnahmequellen:

  1. Partnerschaften: Mitgliedschafts-/Kommunikationspakete für mehr als 100 Beratungsunternehmen, Verbände, Vereine, NGOs und politische Parteien & Gruppen.
  2. Corporate Sponsoring: Werbepartnerschaften mit Unternehmen.
  3. Öffentliche Projekte: Projekte zur Kommunikation und Verbreitung der EU-Politik.
  4. Franchise-Partner: Von EURACTIV-Netzwerkpartnern.

Um unsere redaktionelle Unabhängigkeit weiter zu untermauern, haben wir im Laufe der Jahre eine Reihe von Grundprinzipien in unser Geschäftsmodell eingebaut:

  • Kein einzelner öffentlicher/privater Vertragspartner darf für mehr als zehn Prozent der Jahreseinnahmen stehen;
  • Öffentliche Projekte dürfen nicht als Teil der Einnahmequellen nicht mehr als 35 Prozent der Gesamteinnahmen ausmachen;
  • Keine der oben genannten Einnahmequellen darf mehr als 50 Prozent der Gesamteinnahmen ausmachen.

Erfahren Sie mehr über unser Geschäftsmodell und unsere Medienlösungen.

Redaktionelle Charta

Unsere Inhalte werden in voller Unparteilichkeit erstellt, ohne die politischen Ansichten einer Institution, Regierung, politischen Partei oder Interessengruppe zu bevorzugen.

In einer Zeit, in der das öffentliche Misstrauen gegenüber der Integrität der Medien zunimmt, halten EURACTIV und seine Mitarbeiter:innen die höchsten ethischen Standards ein, um das Vertrauen der Leser:innen in unsere Inhalte zu gewährleisten.

Um sowohl kostenlose Inhalte bieten zu können, als auch Unabhängigkeit zu gewährleisten, finanziert sich EURACTIV aus verschiedenen Quellen (Netzwerkprojekten, EU-Projekten, Spenden und kommerziellen Partnerschaften). EURACTIV kann sich um private und öffentliche Gelder bemühen, sofern dadurch weder unsere Unabhängigkeit noch unsere Grundsätze gefährdet werden. Wir sind unseren Sponsor:innen dankbar, dass sie unseren redaktionellen Auftrag unterstützen, hören uns ihre Ansichten an, privilegieren sie aber nicht.

So verpflichten sich unsere Journalist:innen, „jedem Druck zu widerstehen und redaktionelle Aufträge nur von den verantwortlichen Personen der Redaktion anzunehmen.“ (Erklärung der Rechte und Pflichten von Journalisten, 1971).

Unser:e Chefredakteur:innen fungieren als Hüter:innen unserer redaktionellen Unabhängigkeit und Unparteilichkeit und sind der Garant für die strikte Einhaltung dieser Charta.

Jede:r Leser:in kann EURACTIV jederzeit über unsere Website zu unserer unabhängigen Behandlung von Nachrichten befragen und ein Recht auf Antwort verlangen.

Subscribe to our newsletters

Subscribe