Britta Weppner

Antidiskriminierung 21-09-2020

EU-Kommission will stärker gegen Rassismus vorgehen

Die EU-Kommission will zukünftig stärker gegen den Rassismus in der Union vorgehen, teilten am  Freitag, den 18. September, die EU-Kommissarin für Gleichberechtigung, Helena Dalli, und die Kommissarin für Werte und Transparenz, Věra Jourová, auf einer Pressekonferenz mit.
Innenpolitik 21-09-2020

The Capitals: Spanischer Wettlauf, Britische Bußgelder, Norwegische Mittel

Heute u.a. mit dabei: In Madrid müssen einige Stadtteile wieder in den Lockdown, London führt hohe Geldstrafen für Verstöße gegen Corona-Auflagen ein, und Oslo verweigert polnischen Gemeinden mit "LGBT-freien Zonen" finanzielle Mittel.
Landwirtschaft 18-09-2020

Bier und Pommes: Auswirkungen des Klimawandels bedrohen Belgiens Nationalstolz

Zwei der bekanntesten Produkte Belgiens, Bier und Pommes Frites, werden von den Auswirkungen des Klimawandels stark betroffen sein, warnte ein neuer Bericht, der von der Nationalen Klimakommission in Auftrag gegeben wurde.

Fünf Jahre Dieselgate: VWs bitterer Jahrestag

Der deutsche Autohersteller Volkswagen hat nach Angaben von Verbrauchergruppen Autofahrer, die durch den Emissionsbetrugsskandal von 2015 betrogen wurden, immer noch nicht entschädigt.
Innenpolitik 18-09-2020

The Capitals: Historische Zusammenarbeit, Verspätete Entschuldigung, Neue Maßnahmen

Heute u.a. mit dabei: Litauens Premierminister sichert Warschau im Rechtsstaatsstreit mit Brüssel Unterstützung zu, Kramp-Karrenbauer bittet Opfer von Diskriminierung um Entschuldigung, und in einigen Ländern Europas verschärfen die Regierungen ihre Corona-Auflagen.

LEAK: Kommission plant neue Revolution für „offene Finanzen“

Die Europäische Kommission will, dass Finanzunternehmen und andere Unternehmen mehr Kundendaten austauschen können, um einen "breiteren offenen Finanzraum" mit neuen Dienstleistungen für die Bürger zu schaffen, so ein Entwurf der Digitalfinanzstrategie.
EU-Innenpolitik 17-09-2020

Nawalny und Belarus: EU untersucht russische Desinformationskampagnen

Der außenpolitische Dienst der EU beobachtet die Desinformationstaktiken, die der russische Staat angeblich über Kommunikationsplattformen wie Telegram und Medien wie RT und Sputnik zur Vergiftung von Alexej Nawalny und den anhaltenden Protesten in Weißrussland anwendet.

Coronavirus in Spanien: Besorgniserregender Anstieg der Infektionszahlen in Madrid

Das spanische Gesundheitsministerium registrierte binnen 24 Stunden 11.193 neue COVID-19-Fälle - einer der größten Anstiege seit Beginn der Pandemie.
Außenpolitik 17-09-2020

Französische NGOs fordern Macron auf, das ‘katastrophale EU-Mercosur-Abkommen zu begraben’

Rund 30 in Frankreich ansässige Nichtregierungsorganisationen forderten am Mittwoch Präsident Emmanuel Macron auf, das Abkommen zwischen der Europäischen Union und dem Mercosur, das "katastrophale" Auswirkungen auf Klima, Wälder und Menschenrechte haben würde, "endgültig zu begraben".
Innenpolitik 17-09-2020

The Capitals: Rechtsextreme Chatgruppen, Selektive Lockdowns, Unrealistische Klimapläne

Heute u.a. mit dabei: In der Polizei Nordrhein-Westfalens wurden rechtsextreme Chatgruppen entdeckt, die Einwohner Madrids müssen mit “selektiven Lockdowns” rechnen, und Prag bezeichnet von der Leyens neue Klimaziele als “unrealistisch.”

Trauriger Rekord in Frankreich: Knapp 10.000 Neuinfektionen binnen 24 Stunden

Mit 9.843 neuen Fällen hat die tägliche Zahl der Coronavirus-Infektionen in Frankreich ein seit Beginn der Epidemie beispielloses Niveau erreicht.
Innenpolitik 11-09-2020

The Capitals: Notfallstatus, Flüchtlingskinder, Än­de­rungs­be­darf

Heute u.a. mit dabei: Portugal geht wieder in den Notfallstatus über, Merkel und Macron wollen 400 Flüchtlingskinder aus Moria aufnehmen, und Margritis Schinas fordert nach Moria-Brand eine einheitliche Flüchtlingspolitik.
Außenpolitik 04-09-2020

NATO fordert „internationale Antwort“ auf russischen Giftanschlag

Auf einer Sondersitzung der NATO-Botschafter wurde die Vergiftung des russischen Oppositionsführers Alexej Nawalny als "inakzeptabler Verstoß gegen das Völkerrecht" verurteilt und "Konsultationen über weitere Schritte in Bezug auf Russland" angekündigt.
Außenpolitik 04-09-2020

Keine Gespräche mit der Türkei: Griechenland weist NATO-Ankündigung entschieden zurück

Athen wies eine Erklärung von NATO-Generalsekretär Jens Stoltenberg entschieden zurück, wonach Griechenland und die Türkei technischen Gesprächen zur Entschärfung der Spannungen im östlichen Mittelmeerraum zugestimmt hätten.

Kommission hofft auf Zulassung für COVID-19-Impfstoff im November

Die Europäische Kommission hofft, dass der erste Impfstoff gegen COVID-19 im November die Marktzulassung erhält, sagte ein EU-Beamter. Ein Zeitplan für seine Verteilung ist jedoch noch unbekannt.
Innenpolitik 04-09-2020

The Capitals: Erklärungsnot, Konjunkturpaket, Freispruch

Heute u.a. mit dabei: Scholz gerät im Cum-Ex-Skandal zunehmend in Erklärungsnot, Frankreichs präsentiert “massives” Konjunkturpaket, und der angeklagte Unternehmer im Mordfall Kuciak wurde freigesprochen.

Europäische Gesundheitspolitik im Herbst: Mehr als nur die Corona-Pandemie

Es wird erwartet, dass die EU-Exekutive mit der Enthüllung von Europas Strategie zur Krebsbekämpfung und der lang erwarteten pharmazeutischen Strategie endlich zum Kern ihrer fünfjährigen Gesundheitsagenda vordringen wird.
Außenpolitik 28-08-2020

EU-Reaktionen auf Belarus und Türkei – Gratwanderung zwischen Glaubwürdigkeit und Doppelmoral

Die EU-Außenminister, die sich derzeit in Berlin treffen, haben Mühe, sich auf die geplanten Sanktionen des Blocks gegen Belarus zu einigen und gleichzeitig eine angemessene Antwort für die Türkei wegen der eskalierenden Spannungen im östlichen Mittelmeerraum zu finden.
Innenpolitik 28-08-2020

The Capitals: Gemeinsame Auflagen, Rote Zonen, Neue Flugverbote

Heute u.a. mit dabei: Bund und Länder einigen sich auf gemeinsame Corona-Maßnahmen, in Frankreich sind 19 neue Departements aufgrund steigender Corona-Infektionen nun in der "roten Zone", und Polen führt Flugverbote wieder ein.
EU-Innenpolitik 31-07-2020

Sánchez: Konferenz der Präsidenten ist „Dreh- und Angelpunkt“ für Aufschwung

Der spanische Premierminister Pedro Sánchez ist der Überzeugung, dass die an diesem Freitag stattfindende Konferenz der Präsidenten ein "guter Ausgangspunkt" sein wird, um die wirtschaftliche Erholung Spaniens in Angriff zu nehmen.
Landwirtschaft 31-07-2020

GAP nach Einigung auf EU-Gipfel: Ein Budget mit bittersüßem Beigeschmack

Die endgültige Einigung über die Ausgaben der Gemeinsamen Agrarpolitik (GAP), die auf dem EU-Gipfel im Juli erzielt wurde, hinterließ einen bittersüßen Nachgeschmack.

Experten besorgt: Zweite COVID-19-Welle könnte im Herbst auf Grippesaison treffen

Experten sind besorgt über einen möglichen Anstieg der COVID-19-Infektionen im Herbst, wenn eine zweite Welle mit der regulären Grippesaison zusammenfallen könnte.
EU-Innenpolitik 24-07-2020

Spanien: COVID-19-Infektionen nehmen wieder zu

Einen Monat nach der Aufhebung des viermonatigen Ausnahmezustands nehmen die COVID-19-Infektionen in Spanien wieder zu. EURACTIVs Medienpartner EFE berichtet.
Innenpolitik 24-07-2020

The Capitals: Ineffektive App, Zweite Welle, Verschärfte Maßnahmen

Heute u.a. mit dabei: Die italienische Anti-COVID-App Immuni hat zu wenige Nutzer, in einigen Mitgliedsstaaten zeichnet sich eine zweite Ansteckungswelle ab, und Belgien verschärft seine Corona-Maßnahmen.
UNTERSTÜTZEN