Alexander Bölle

EU-Innenpolitik 26-10-2015

Sorrell: Brexit wäre für Unternehmen Großbritanniens schädlich

EXKLUSIV / Im September forderte der britische Premierminister David Cameron die Unternehmenschefs des Landes dazu auf, sich aus der Debatte um die britische EU-Mitgliedschaft herauszuhalten. Martin Sorrell bezeichnet einen möglichen "Brexit" jetzt im Interview mit EURACTIV als schädlich für britische Unternehmen. EURACTIV Brüssel berichtet.
EU-Innenpolitik 22-10-2015

Tajani: „Trotz aller Fehler – Orbán hat die Debatte eröffnet“

Der ungarische Ministerpräsident Victor Orbán habe im Umgang mit der Flüchtlingskrise "Fehler" gemacht. Zugleich habe er aber auch die Wichtigkeit von Europas Grenzen herausgestellt, sagt der Vizepräsident des Europaparlaments Antonio Tajani im Interview mit EURACTIV Spanien.
EU-Innenpolitik 20-10-2015

Leinen: Parlament will EU-Wahlrecht vor 2019 reformieren

Das Europaparlament wird nächste Woche über eine 9-Punkte-Reform des EU-Wahlrechts abstimmen. Die transnationalen Wahllisten, die ein tatsächlicher Durchbruch gewesen wären, tauchen allerdings nicht auf, sagt Jo Leinen (SPD), im Interview mit EURACTIV.

EU-Verkehrskommissarin Bulc: „Es muss mehr bei der Preisgestaltung und Besteuerung beim Transport getan werden“

In den vergangenen vier Jahren wurden bei der Transportsicherheit gute Fortschritte erzielt, sagt Violeta Bulc. Doch es gebe noch mehr Arbeit bei der Preispolitik, Besteuerung und der modalen Integration digitalisierter Informationssysteme.
Energie & Umwelt 23-09-2015

Stahlverpackungs-Industrie: Europa braucht eine ehrgeizigere Kreislaufwirtschaft

Die EU-Kommission will bald ein ehrgeiziges Paket zur Kreislaufwirtschaft vorlegen. Den Rückzug des vorherigen Entwurfs im Herbst sieht die Stahlverpackungsindustrie jedoch mit Sorge. Sie fordert hohe Recyclingziele, sagt Alexander Mohr in einem Exklusivinterview mit EURACTIV Slowakei.
Energie & Umwelt 22-09-2015

UNEP-Direktor: Krisen werden die Zusammenarbeit bei COP21 vorantreiben

Der Druck durch internationale Katastrophen wie die Wirtschafts- und Flüchtlingskrise wird eine engere Zusammenarbeit der Länder bei der Bekämpfung des Klimawandels und der Schaffung einer neuen Kreislaufwirtschaft vorantreiben, sagt Surendra Shrestha im Interview mit EURACTIV.
Johanna Ralston

Weltherzverband-Chefin: „Es ist unverschämt, wie wenig Aufmerksamkeit Herz-Kreislauf-Erkrankungen bekommen“

SPECIAL REPORT / Obwohl Herz-Kreislauf-Erkrankungen weltweit immer noch die Todesursache Nummer eins sind, bekommen sie aufgrund vieler falscher Wahrnehmungen nicht genug Aufmerksamkeit von den politischen Entscheidungsträgern, sagt Johanna Ralston.

„Strategie für digitalen Binnenmarkt muss EU-weiten Datenverkehr sichern“

Die europäische Politik muss den IKT-Sektor vor Diskriminierung schützen und die Transparenz fördern, damit der digitale Binnenmarkt erfolgreich sein kann, fordert John Higgins, Generaldirektor von Digital Europe im Interview mit EURACTIV Deutschland.
Entwicklungspolitik 10-06-2015

UNESCO-Chefin Bokova: UN-Agenturen werden in der Post-2015-Agenda stärkere Rolle spielen

Die Agenturen der Vereinten Nationen werden in der Post-2015-Agenda eine noch ausschlaggebendere Rolle spielen als bisher unter den Milleniums-Entwicklungszielen. Denn die Agenturen sind wie die neuen Nachhaltigen Entwicklungsziele (SDGs) universell, sagt die UNESCO-Generaldirektorin Irina Bokova gegenüber EURACTIV in einem Exklusivinterview.

Frankreichs Staatssekretär Fekl: „EU braucht eigenes TTIP-Schiedsgericht“

EXKLUSIV/ Der französische Staatssekretär für den Außenhandel, Matthias Fekl, hat in Brüssel einen Vorschlag zur Reform des Schlichtungsverfahrens im transatlantischen Freihandelsabkommen TTIP eingereicht. Fekl empfiehlt die Schaffung eines europäischen Gerichts zur Beilegung von Handelsstreitigkeiten und schlägt sich damit auf die Seite von Bundeswirtschaftsminister Sigmar Gabriel.
Energie & Umwelt 22-05-2015

Wettbewerbskommissarin Vestager: „Gazprom schottet die Märkte in Zentral- und Osteuropa ab“

Der russische Energieriese Gazprom könnte seine Marktstellung missbraucht haben: Es hat Gaslieferungen nach Bulgarien und Polen von Investitionen in sein eigenes Pipelineprojekt abhängig gemacht, kritisierte  EU-Wettbewerbskommissarin Margrethe Vestager im EURACTIV-Interview.
Ukraine 28-04-2015

Ukrainischer Außenminister: „Business as usual“ mit Russland ist ein schlechter Witz

Diejenigen, die nicht verstehen, dass die Ukraine ein Testfall für die EU  ist, merken nicht, dass Russland Europa bereits attackiert, sagt der ukrainische Außenminister Pavlo Klimkin gegenüber EURACTIV in einem Exklusivinterview.

Familiäre Hypercholesterinämie: „Frühzeitige Erkennung absolut entscheidend“

Die Mittel für Untersuchungen von Patienten mit zu viel schlechtem Cholesterin werden selbst in Ländern gekürzt, die in diesem Bereich führend sind. Doch Untersuchungen sind im Vergleich zur Behandlung sehr viel kosteneffizienter, sagt Jules Payne.
EU-Innenpolitik 09-04-2015

Ungarns Justizminister: „Es gibt unterschiedliche Interpretationen von Demokratie“

Ungarn-Kritikern "mangelt es an Objektivität" und die Behauptung, die Presse in Ungarn sei nicht frei, "Fantasie" sagt der ungarische Justizminister László Trócsányi im Interview.  Demokratie könne sowohl in einem neoliberalen als auch in einem "konservativeren" Zusammenhang existieren.

Pathologe: Cholesterin ist ein viel größeres Problem als ursprünglich angenommen

Einige Krankheiten im Zusammenhang mit Cholesterin sind verbreiteter als ursprünglich angenommen. Politiker müssen mehr Geld für Forschung und Früherkennung bereitstellen, sagt der Pathologe Robert Cramb im Interview mit EURACTIV.
EU-Innenpolitik 16-03-2015

Justizkommissarin Jourová verspricht Strenge beim Safe Harbour-Abkommen

Brüssel kommt bei den Verhandlungen zum Safe Harbour-Abkommen, einem Datenschutzabkommen mit den USA, voran. Die Gespräche sollen bis Mai abgeschlossen werden, sagt die zuständige Kommissarin V?ra Jourová im Interview.
EU-Innenpolitik 12-03-2015

Sir William Cash: „Es ist Zeit für Großbritannien, die EU zu verlassen“

Die anstehenden Unterhauswahlen vom 7. Mai könnten sehr gut ein Wendepunkt in den britischen Beziehungen zur EU sein, sagt William Cash, langjähriger Abgeordneter im britischen Unterhaus. Im Interview mit EURACTIV erklärt er, warum Großbritannien aus der EU austreten sollte und was die Unterhauswahlen bringen werden.
Außenpolitik 11-03-2015

Yenel Selim: „Der EU fehlt eine Vision für die Wiedervereinigung Zyperns“

Mit der Lösung des Zypernproblems könnte eine Menge für den östlichen Mittelmeerraum, für die griechisch-türkischen Beziehungen, für neue Gasquellen für die EU getan werden. Dem türkischen EU-Botschafter Yenel Selim zufolge fehlt der EU aber eine solche visionäre Perspektive. 
Entwicklungspolitik 03-03-2015

Gesundheitskommissar Andriukaitis: „Ebola entlarvt Afrikas Probleme im Gesundheitswesen“

Die EU-Kommission ist Gastgeber der Ebola-Konferenz "From Emergency to Recovery". Für Gesundheitskommissar Vytenis Andriukaitis ist die Konferenz eine Gelegenheit, den langfristigen Wiederaufbau und die Widerstandsfähigkeit der unter Ebola leidenden Länder zu planen.

Pierre Laurent: „Syriza ist eine Chance für Europa“

Der Vorsitzende der Kommunistischen Partei Frankreichs betrachtet den Erfolg des griechischen Linksbündnisses Syriza als Möglichkeit, das europäische Projekt auf einen anderen Weg zu bringen. Gegenüber EURACTIV Frankreich sagte er, dass er auf die Unterstützung der europäischen Grünen-Politiker, der Sozialisten und der Politiker der extremen Linken hoffe. 
Außenpolitik 17-02-2015

EU-Botschafter O’Sullivan: „Keine Panik wegen TTIP“

Das Freihandelsabkommen mit den USA (TTIP) sei kein vordefinierter Monolith, den man bewundere oder verachte, meint David O'Sullivan im Interview mit EURACTIV. Dem EU-Botschafter in Washington zufolge sei es ein Konzept, das die Unterhändler gestalten sollen. Dann würden es die jeweiligen demokratischen Prozesse annehmen oder ablehnen.
Innovation 19-01-2015

Super-Kommissar Ansip drückt beim Digitalen Binnenmarkt aufs Tempo

Der für den Digitalen Binnenmarkt zuständige Kommissionsvizepräsident Andrus Ansip wird in diesem Frühjahr eine digitale Strategie starten. Im EURACTIV-Interview kündigt der Este an, die Mitgliedsstaaten bei der Implementierung streng überwachen zu wollen.
Außenpolitik 11-12-2014

„Ohne ISDS ist TTIP tot“

Die Integrität der EU-Handelspolitik und die Verhandlungsfähigkeit der Kommission stehen in der derzeitigen Debatte über das Investor-Staat-Streitschlichtungsverfahren (ISDS) auf dem Spiel, fürchtet der Wirtschaftsexperte Fredrik Erixon.
Entwicklungspolitik 09-12-2014

GAVI-Geschäftsführer: „Die EU muss mehr Geld für Impfstoffe bereitstellen“

Die EU-Kommission und insbesondere die neuen Mitgliedsstaaten haben die Kapazitäten, mehr Impfstoffe für Entwicklungsländer zu finanzieren. Es ist an der Zeit, zu handeln, fordert GAVI-Geschäftsführer Seth Berkley.

Wissen was in Europas Hauptstädten passiert - abonnieren Sie jetzt unseren neuen 10 Uhr Newsletter.