: Xi Jinping

China öffnet seinen Automobil-Markt

China ist der größte Automarkt der Welt, doch bisher durften ausländische Firmen maximal 50% Firmenanteile in China besitzen. Das ändert sich nun.

Während Trump die USA abschottet, will China seinen Markt öffnen

Vor dem mit Davos vergleichbaren Wirtschaftsforum im südchinesischen Boao kündigt der chinesische Präsident eine Öffnung des Marktes an.
Außenpolitik 29-03-2018

Kim in China: Nordkorea will abrüsten

Nordkoreas Machthaber Kim Jong Un hat bei einem Treffen mit Chinas Präsident Xi Jinping in Peking eine atomare Abrüstung in Aussicht gestellt.
27-03-2018

„Aus Partnerschaft ist Wettbewerb geworden“

China-Expertin Sabine Stricker-Kellerer über das Riesenreich und sein Verhältnis zum Westen, Probleme beim Marktzugang für deutsche Unternehmen und die mangelnde Transparenz bei chinesischen Firmen.
Außenpolitik 06-03-2018

Die Aktien des Kaisers

Seit gestern tagt der Volkskongress in Peking. Dieser soll über die geplante Verfassungsänderung abstimmen, die Xi zum Präsidenten auf Lebenszeit machen könnte. Das sorgt für Unruhe.
Außenpolitik 26-02-2018

Xi Jinping soll unbegrenzt regieren können

China will die Begrenzung der Amtszeiten des Präsidenten aufheben.

China, der ungeliebte Handelspartner

Chinas Handelsmethoden stoßen in der EU auf immer stärkeren Widerstand. Brüssel will sich nicht mehr bieten lassen, dass Peking die europäische Wirtschaft unterwandert und politisch den Ton angeben will. 

May sichert in China Deals über zehn Milliarden

Mit Investitionsabkommen über umgerechnet mehr als zehn Milliarden Euro im Gepäck hat die britische Premierministerin Theresa May am Freitag China verlassen.

Apec-Gipfel: Wie China in Trumps Lücke vorstößt

Die USA ziehen sich aus der globalen Verantwortung zurück, Peking nutzt das Machtvakuum. Die wichtigsten Fragen und Antworten zu den neuen Rollen der beiden Weltmächte.
EU Europa Nachrichten Trump Xi
Außenpolitik 10-11-2017

Peking ist Trumps größter Profiteur

Xi Jinping nutzt die Schwäche der USA, um Chinas Macht weiter auszubauen. Und der Westen muss zuschauen.
Außenpolitik 26-10-2017

Mächtiger als Mao: Xi und der 19. Parteitag der KP Chinas

Der chinesische Staatspräsident Xi Jinping hat seine Macht ausgebaut – und damit den Weg zur Willkürherrschaft geebnet.
Außenpolitik 25-10-2017

Chinas Staatschef Xi Jinping als Parteichef bestätigt

Chinas Staatschef Xi Jinping ist auf dem KP-Kongress in Peking wie erwartet als Vorsitzender der Kommunistischen Partei bestätigt worden.
Außenpolitik 18-10-2017

Xi verspricht neue Ära des Sozialismus in China

Mit der Vision einer “neuen Ära” des chinesischen Sozialismus unter Führung der Kommunistischen Partei hat Präsident Xi Jinping den Parteikongress eröffnet.
Außenpolitik 01-06-2017

„America First“? Trump beschleunigt den Aufstieg Chinas

Für Chinas globalen Einflussgewinn ist der Schlingerkurs in der US-Außenpolitik ein gewaltiges Förderprogramm, meinen einige Experten. Amerikanische Führung dürfe sich nicht nur auf das Militär begrenzen. Die Warnung von UN-Generalsekretär Antonio Guterres ist ungewöhnlich deutlich: Sollte sich die US-Regierung unter...
Außenpolitik 12-04-2017

Bringt Trump Bewegung in die Nordkorea-Frage?

Trumps Angriff in Syrien könnte Chinas Haltung zu Nordkorea verändern, meint Botschafter a.D. Volker Stanzel.
EU Europa Nachrichten Trump Xi
Außenpolitik 11-04-2017

USA und China: Ein Hauch von Realität

US-Präsident Donald Trump und sein chinesischer Amtskollege Xi Jinping bringen die amerikanisch-chinesischen Beziehungen bei ihrem ersten Treffen auf Normalmaß.
EU Europa Nachrichten
Außenpolitik 05-09-2016

G20-Gipfel: Kräftemessen in Flüchtlings-, Wirtschafts- und Steuerpolitik

Führende EU-Politiker rufen die internationalen Staatsoberhäupter auf, mehr Geld für die weltweit 65 Millionen Flüchtlinge bereitzustellen. Die EU selbst stoße bald „an ihre Grenzen“, warnt EU-Ratspräsident Donald Tusk. EURACTIV Brüssel berichtet.
Entwicklungspolitik 24-05-2016

Erster Welttourismusgipfel: Koffer packen gegen Armut

Statistiken der Welttourismusorganisation zeigen: Tourismus hat den Reisezielvolkswirtschaften 2014 insgesamt 1,1 Billionen Euro eingebracht. Somit birgt die Urlaubsbranche ein immenses Hilfspotenzial für weniger entwickelte Regionen. EURACTIV-Kooperationspartner El País - Planeta Futuro berichtet.
EU Europa Nachrichten Obama
Entwicklungspolitik 02-12-2015

COP21: Holpriger Verhandlungsbeginn in Paris

Weltweite Spitzenpolitiker haben bei der Eröffnung der UN-Klimakonferenz (COP21) in Paris am Montag ihre Ohnmacht zur Schau gestellt. Die größten CO2-Produzenten zeigten sich kein Stück ehrgeiziger als zuvor. EURACTIV Frankreich berichtet.
Außenpolitik 19-11-2015

IS bringt auch China gegen sich auf

Die Terrormiliz Islamischer Staat (IS) hat den Zorn einer weiteren Großmacht auf sich gezogen: China droht nach der mutmaßlichen Ermordung eines seiner Staatsbürger mit Konsequenzen.
Außenpolitik 09-11-2015

EU begrüßt Annäherung zwischen China und Taiwan

Zum ersten Mal seit 70 Jahren treffen sich der chinesische und der taiwanesische Regierungschef – die EU begrüßt das Zusammenkommen. EURACTIV Brüssel berichtet.
Entwicklungspolitik 23-03-2015

„Zu viel Wirbel um Chinas neue Entwicklungsbank“

Man kann die Gründung von Chinas Entwicklungsbank AIIB als Signal für das Ende der US-Hegemonie im internationalen System der Entwicklungsbanken interpretieren. Man kann sie aber auch als einen Schritt zu einer Regionalisierung der Entwicklungsfinanzierung verstehen, analysiert Peter Wolff vom Deutschen Institut für Entwicklungspolitik (DIE). Fraglich bleibt indes, welche Standards sich die neue Bank auferlegen wird.
Energie & Umwelt 05-01-2015

China hebt Exportbeschränkungen für Seltene Erden auf

China gibt dem Druck der USA, der EU und Japans nach: Medienberichten zufolge will die Volksrepublik ihre Ausfuhrquoten für Seltene Erden fallen lassen. Eine Entscheidung mit weitreichenden Folgen für die Rohstoffmärkte.
Außenpolitik 14-12-2014

Menschenrechte in China: Peking entrüstet über „Dissidenten-Liste“ aus Brüssel

Dicke Luft zwischen China und der EU: Beim Menschenrechtsdialog in Bru?ssel soll Peking ungehalten über Kritik zum Umgang mit Regimekritikern reagiert haben. Anlass ist laut Medienbericht eine Liste mit 162 Namen.