: Weltklimavertrag

EU-Innenpolitik 04-10-2016

EU-Parlament: Weltklimavertrag kann in Kraft treten

Das Pariser Klimaabkommen den Weltklimavertrag ist praktisch in Kraft gesetzt. Die Abstimmung im EU-Parlament war die letzte politische Hürde.
Energie & Umwelt 26-09-2016

Bauindustrie: EU-Klimaziele ohne Gebäudesanierungen nicht erreichbar

Führende Stimmen des europäischen Bauwesens fordern von der Kommission, zugunsten der Wirtschaft und des Klimas stärker auf energieeffiziente Bausubstanz zu setzen. EURACTIV Brüssel berichtet.
Energie & Umwelt 19-07-2016

Mittelmeerstaaten stellen Weichen für COP22 in Marrakesch

Keine halbes Jahr mehr bis zur nächsten Weltklimakonferenz in Marrakesch. Jetzt wollen die Mittelmeerstaaten die Umsetzung der COP21-Ziele beschleunigen und sowohl nationale als auch internationale Klimainitiativen fördern. EURACTIV Brüssel berichtet.
Energie & Umwelt 25-05-2016

COP21: Nordkorea will Pariser Klimavertrag annehmen

Nordkorea ist nach eigenen Angaben bereit, den Pariser Klimavertrag zur Begrenzung der Erderwärmung mitzutragen - eine Entscheidung, die die EU-Kommission begrüßt. EURACTIV Brüssel berichtet.
Energie & Umwelt 18-09-2015

EU-Umweltminister einigen sich auf Position für Pariser Klimagipfel

Die EU-Mitgliedsstaaten einigten sich auf eine gemeinsame Position für den bevorstehenden Weltklimagipfel in Paris. Mit diesem Mandat soll Europa eine "Vorreiterrolle" in den Verhandlungen für ein globales Klimaschutzabkommen spielen.
Energie & Umwelt 12-05-2015

G7-Energieminister: gute Chance für Weltklimavertrag

Die G7-Energieminister räumen einem Weltklimavertrag bis zum Ende des Jahres gute Chancen ein. Sigmar Gabriel erklärt zum Abschluss des Energieministertreffens in Hamburg, dass er bei den Zielen der G7-Staaten noch nie soviel Übereinstimmung erlebt habe.
Energie & Umwelt 21-04-2015

Deutschland will Klimaschutz-Versicherungen weltweit fördern

Bereits Ende des Jahres soll ein Weltklimavertrag in Paris abgeschlossen werden. Deutschland will beim G7-Treffen den Klimaschutz darum in den Mittelpunkt rücken und nun den Weg für einen besseren Versicherungsschutz gegen den Klimawandel ebnen.