: Welthungerhilfe

Entwicklungspolitik 12-10-2016

Welthunger-Index: „800 Millionen Menschen gehen jede Nacht hungrig zu Bett“

Jeden Tag sterben Zehntausende Menschen an Hunger oder dessen Folgen, so das Ergebnis des aktuellen Welthunger-Index. Doch es gibt Grund zur Hoffnung, meinen Olive Towley und Dominic MacSorley im Interview mit EURACTIV Brüssel.
Entwicklungspolitik 02-03-2016

Oxfam: Mangelnder Schutz von Landrechten fördert weltweit Konflikte

Der mangelnde Schutz von Landrechten führt weltweit zu Konflikten, Armut und Menschenrechtsverletzungen, warnt ein Bericht von Oxfam. Nur ein Fünftel des Gemeindelandes in Entwicklungsländern ist vor Landraub geschützt.

Verborgener Hunger: Ein „Super-Müsli“ als Lebensretter

SPECIAL REPORT / Über zwei Milliarden Menschen weltweit leiden unter teils tödlicher Mangelernährung: Helfen können vitamin-angereicherte Nahrungsmittel. Doch dazu braucht es mehr Entwicklungsgelder, fordern Hilfsorganisationen und afrikanische Regierungen.
Entwicklungspolitik 15-09-2015

Hunger in Afrika: Mit „Made in Germany“ zum Selbstversorger?

SPECIAL REPORT / Die Bundesregierung will die afrikanische Landwirtschaft mit "Grünen Innovationszentren" auf Vordermann bringen – auch mit Hilfe deutscher Agrarkonzerne. Kritiker warnen davor, die gleichen Fehler zu machen wie vor 40 Jahren.
Entwicklungspolitik 21-07-2015

„Migration ist kein Sicherheitsproblem“

Entwicklungshilfe und Asylpolitik neu denken, fordert eine aktuelle Studie der Universität Osnabrück mit Blick auf die steigenden Flüchtlingszahlen nach Europa. Erster Schritt: Die Politik müsse Migration endlich als Chance und nicht als Gefahr begreifen.
Entwicklungspolitik 23-06-2015

Welthungerhilfe im Krisenmodus: „Wir sind da, wo die Politik versagt“

Kriege in Syrien, dem Südsudan und in der Zentralafrikanischen Republik stellen NGOs der klassischen Entwicklungszusammenarbeit vor neue Herausforderungen. Die deutsche Welthungerhilfe beklagt das Versagen der Politik und greift zu unkonventionellen Maßnahmen.
Entwicklungspolitik 04-02-2015

Berlin-Memorandum: G7 muss „Hunger-Skandal“ beenden

Eine globale Allianz von NGOs, Wissenschaftlern und Unternehmern verlangt im Vorfeld des G7-Gipfels mit einem "Berliner Memorandum" einen Paradigmenwechsel in der Entwicklungspolitik: Die Industrieländer, allen voran Deutschland, müssten sich endlich auf Augenhöhe mit den Kleinbauern vor Ort begeben – nur so ließen sich Armut, Klimawandel und Kriege effektiv bekämpfen.
Entwicklungspolitik 16-11-2014

„Zukunftscharta“: Gerd Müllers 8-Punkte-Plan für eine bessere Welt

Das Bundesentwicklungsministerium startet mit einem ehrgeizigen Strategie-Papier in das Gipfeljahr 2015, in dem die internationale Gemeinschaft neue, globale Entwicklungsziele formulieren wird. Ist die "Zukunftscharta" der lang erwartete Durchbruch oder wieder einmal ein zahnloser Papiertiger?
Entwicklungspolitik 22-08-2014

Ebola-Gebieten droht eine Hungerkrise

Unbestellte Felder und zerstörte gesellschaftliche Gefüge – die Ebola-Gebiete in Westafrika stehen vor einer humanitären Krise, warnt die Welthungerhilfe. In Liberia mangelt es den Bewohnern einer Quarantäne-Zone bereits an Nahrungsmitteln.
Entwicklungspolitik 17-04-2014

Reizthema Lebensmittel-Spekulation: Die Fronten sind verhärtet

Schadet oder nützt die Spekulation auf Nahrungsmittel den Armen? Befürworter wie Gegner der umstrittenen Finanzmarktgeschäfte glauben die Antwort auf diese Frage bereits zu kennen, allein die Wissenschaft ist sich uneins. Während das EU-Parlament der "Lebensmittel-Zockerei" einen Riegel vorschieben will, sieht die Deutsche Bank keinen Grund für einen Kurswechsel ihrer bisherigen Geschäftspolitik.

Wissen was in Europas Hauptstädten passiert - abonnieren Sie jetzt unseren neuen 10 Uhr Newsletter.