: Weltbank

Schiffscontainer

Weltbank bestätigt: Globales Wachstum wird immer schwächer

Nach dem IWF und der OECD hat nun auch die Weltbank ihre Wachstumsprognosen für 2019 gesenkt.

„Nachhaltigkeit muss in den Mainstream des Kapitalmarkts“

Im Rahmen der Präsentation eines neuen Reports von OECD, der Weltbankgruppe und dem UN-Umweltprogramm, diskutierten Finanzexperten mögliche Lösungsstrategien. Nachhaltigkeit müsse endlich in den Mainstream und ein Weg liegt in mehr Transparenz, so der Tenor.
EU Europa Nachrichten Georgieva
Außenpolitik 06-02-2019

Weltbank-Chefin Georgieva: Venezuela braucht zig Milliarden Dollar

Die Interimspräsidentin der Weltbank, Kristalina Georgieva, spricht im Interview über die (zukünftige) finanzielle Unterstützung Venezuelas, den Multilateralismus und die Entwicklung Afrikas.
Innenpolitik 08-01-2019

Präsident der Weltbank kündigt überraschend sein Amt

Der Präsident der Weltbank, Jim Yong Kim, tritt überraschend zurück. Genauere Gründe bleiben ungenannt, dennoch möchte er sich in Zukunft weiter des Aufbaus von Entwicklungsländern widmen.
Außenpolitik 18-06-2018

Frankreich will die Führung in der Konflikt-Prävention übernehmen

Während bewaffnete Konflikte weltweit zunehmen, hat die französische Regierung am vergangenen Mittwoch eine neue Strategie für Prävention, Stabilität und nachhaltigen Frieden in Entwicklungsländern gestartet.
Innenpolitik 25-04-2018

Parlament berät sich mit Weltbank über abgehängte EU-Regionen

Viele EU-Regionen sind noch immer wirtschaftlich vom Rest abgehängt, weil sie entweder arm sind oder ihr Wachstum stagniert. Das EU Parlament berät sich heute mit der Weltbank zu möglichen Maßnahmen.
Außenpolitik 12-09-2017

Weltbank: Syrien braucht nicht nur Wiederaufbau- sondern tiefgehende Entwicklungshilfe

Die wirtschaftlische Zerrüttung der syrischen Gesellschaft und zerstörte Geschäftsnetzwerke haben einen enormen Einfluss auf BIP und Entwicklung des Landes.
EU Europa Nachrichten Merkel

Weltbank und Japan geben Merkel Rückenwind für G20-Agenda

Ihre Agenda in der Klima- und Handelspolitik verfolge die richtigen Ziele, lobt Japan den Kurs von Angela Merkel vorm G-20-Treffen. Auch die Weltbank stützt die Bundeskanzlerin.
Außenpolitik 17-02-2017

Deutschland und der G20-Drahtseilakt

Der deutsche Vorsitz der Gruppe der 20 großen Industrie- und Schwellenländer steht vor einem Drahtseilakt.
EU-Innenpolitik 02-11-2016

Georgievas Rücktritt: Kommissionschef Juncker kalt erwischt?

EU-Kommissionspräsident Jean-Claude Juncker soll bis zum Tag der Rücktrittsankündigung seiner bulgarischen Kollegin, Kristalina Georgieva, nichts von ihrem geplanten Jobwechsel gewusst haben, bestätigen informierte Kreise. EURACTIV Brüssel berichtet.
Energie & Umwelt 05-10-2016

Windkraft in Kenia: Für eine stabilere Stromversorgung und mehr Beschäftigung

Angesichts der steigenden Stromnachfrage investiert Kenia zunehmend in Alternativquellen wie die Windenergie – scheinbar eine weise Entscheidung. Denn bis 2030 soll das Land nun universellen Zugang zu Elektrizität bieten.
Entwicklungspolitik 26-08-2016

Afrikas „Grüne Mauer“: Mit Bäumen gegen Terrorismus und Migration?

Hunger, religiöser Extremismus, Terrorismus und die massive Migration nach Europa prägen zunehmend den afrikanischen Kontinent. Jetzt soll eine Mauer aus Bäumen all diesen Gefahren entgegenwirken.
Außenpolitik 17-08-2016

Wird der IWF-Kredit für Ägypten zur vertanen Chance?

Bei der Aushandlung des IWF-Kreditabkommens mit Ägypten ist die Chance vertan worden, politische Reformen einzufordern. Ohne diese wird das Land nicht zu langfristiger wirtschaftlicher Stabilität zurückfinden, meinen Stephan Roll und Matthias Sailer.
Entwicklungspolitik 24-05-2016

Geber, traut euch! Bargeldhilfen als Chance für mehr Selbstbestimmung in der Not

Bargeldzahlungen oder Gutscheine sollten eine größere Rolle in der Not- und Übergangshilfe spielen. Denn diese Leistungen werden direkt an Menschen in Krisensituationen vergeben und haben sich selbst in fragilen Staaten bereits bewährt.
Landwirtschaft 09-05-2016

„Afrikanische Mauer“ soll Ausbreitung der Sahara verhindern

Die Afrikanische Union will eine Mauer aus Bäumen entlang der Sahara errichten, um die Wüstenbildung aufzuhalten – ein Großprojekt, an dem sich die EU finanziell beteiligt. EURACTIV-Kooperationspartner El País – Planeta Futuro berichtet.

Schäuble: „Griechenland muss mehr tun und kann mehr tun“

Vor der nächsten Verhandlungsrunde der Geldgeber mit Griechenland über das dritte Rettungspaket macht sich vorsichtiger Optimismus breit.

IWF und Weltbank mit Kampfansagen gegen Steuerflucht

Mit Kampfansagen gegen die weltweite Steuerflucht haben sich Internationaler Währungsfonds (IWF) und Weltbank auf ihre Frühjahrstagung in Washington eingestimmt.
Entwicklungspolitik 14-04-2016

Geld für Entwicklungshilfe landet in Steueroasen

Drei Viertel der Unternehmen, die im Jahr 2015 Kredite der Weltbank-Tochter International Finance Corporation (IFC) für Investitionen im subsaharischen Afrika bezogen haben, nutzen Steueroasen und ziehen so Steuern aus den Entwicklungsländern ab. Das berichtet Oxfam in einem aktuellem Bericht.
Entwicklungspolitik 22-03-2016

Weltbank-Bericht über die Schäden durch Boko Haram in Nigeria

Durch die Erhebung der Islamistengruppe Boko Haram sind laut einem noch unveröffentlichten Bericht der Weltbank in Nigeria bereits rund 20.000 Menschen getötet und Schäden in Höhe von 5,9 Milliarden Dollar (5,2 Milliarden Euro) angerichtet worden.
 InfografikPromoted content
Entwicklungspolitik 26-01-2016

Internet in Entwicklungsländern: Die digitale Revolution stockt

Die digitale Revolution birgt enorme Chancen im Kampf gegen Armut und Ungerechtigkeit auf der Welt. Doch die Realität sieht anders aus: Vor allem reiche westliche Länder profitierten davon, online zu sein.
Entwicklungspolitik 20-11-2015

Weltbank: Migration führt zu Win-win-Situation für die Welt

Mittel- und langfristig profitiert die Welt von mehr Migration. Dies erklärte Philip Schellekens von der Weltbank EURACTIV in einem exklusiven Interview am Tag der Veröffentlichung des Globalen Monitoring-Berichts 2015/2016.
Entwicklungspolitik 05-10-2015

Extreme Armut sinkt auf unter zehn Prozent

Der Anteil der extrem armen Menschen auf der Welt wird dieses Jahr laut einem Weltbank-Bericht erstmals auf unter zehn Prozent zurückgehen. "Dies ist die beste Geschichte der Welt heute", jubelt der Weltbank-Präsident.

BRICS-Entwicklungsbank: Die erhoffte Unabhängigkeit?

Die BRICS-Staaten haben die Gründung einer eigenen Entwicklungsbank bekanntgegeben. Und erhoffen sich dadurch mehr finanzielle Unabhängigkeit vom Westen.
Entwicklungspolitik 21-04-2015

Deutschland will Klimaschutz-Versicherungen in Entwicklungsländern fördern

Dürren, Flutkatastrophen, Hitzewellen: Umweltkatastrophen nehmen durch den Klimawandel weltweit zu. Besonders hart tifft das die Menschen in Entwicklungsländern. Nun will Bundesumweltministerin Hendricks die sieben führenden Industrienationen in die Pflicht nehmen, um den Versicherungsschutz gegen den Klimawandel gerade für die Ärmsten voranzubringen.

Wissen was in Europas Hauptstädten passiert - abonnieren Sie jetzt unseren neuen 10 Uhr Newsletter.