: VW-Abgasaffäre

Innenpolitik 07-08-2017

Ministerpräsident Weil: VW-Affäre ist eine „olle Klamotte“

Niedersachsens Ministerpräsident Stephan Weil (SPD) hat Berichte über eine mögliche Einflussnahme des VW-Konzerns auf eine Regierungserklärung von 2015 erneut zurückgewiesen.

Dieselaffäre: Deutsche Autoindustrie unter Kartellverdacht

Laut "Spiegel" trafen deutsche Autobauer seit 90er Jahren geheime Absprachen. Der EU-Kommission reicht es jetzt.

Jourova drängt auf Entschädigung durch VW

"Ich vermisse immer noch einen Extra-Bonus": Im VW-Dieselskandal fordert EU-Justizkommissarin Vera Jourova eine Entschädigung der 8,5 Millionen betroffenen Kunden in Europa.

Fünf deutsche Sünden

Als Zahler und Mahner der EU, so sieht sich die Bundesregierung allzu gerne. Doch Deutschlands Weste ist alles andere als weiß. Gegen kaum ein Land laufen mehr Verfahren wegen Verletzung der Europäischen Verträge.
EU Europa Nachrichten

EU-Kommissarin hält VW-Aktionsplan für unzureichend

Volkswagen muss seinen europäischen Kunden stärker entgegen kommen, fordert EU-Kommissarin Věra Jourová. Etwa acht Millionen Fahrzeuge sind in Europa vom Abgasskandal betroffen und müssen repariert werden.

VW-Skandal: Dobrindt sieht keine Mitschuld der Bundesregierung

Bundesverkehrsminister Alexander Dobrindt (CSU) hat im EU-Untersuchungsausschuss zum VW-Abgasskandal eine Mitschuld der Bundesregierung an der Affäre zurückgewiesen. "VW hat betrogen, und deswegenist VW dafür verantwortlich", sagte Dobrindt heute im Europaparlament in Brüssel.
Im Abgasskandal setzt die EU Volkswagen unter Druck.
EU-Innenpolitik 13-09-2016

EU-Kommissarin kündigt Vertragsverletzungsverfahren wegen VW-Skandals an

Nach dem Abgasskandal bei VW hat die EU-Kommission Vertragsverletzungsverfahren gegen Mitgliedsstaaten angekündigt, die bei Verstößen gegen die Emissionsvorschriften nicht gegen die verantwortlichen Autobauer vorgegangen sind.
UNTERSTÜTZEN