About: Urheberrecht

Copyright rapporteur MEP Julia Reda called for a rejection of the Google tax amendment
Innovation 13-01-2017

Reda: „EU-Urheberrechtsreform würde Falschmeldungen fördern“

Günther Oettinger plant eine EU-weite Reform des Urheberrechts. Dies würde die Freiheit, bedrohen, News online zu teilen, warnt Julia Reda im Interview mit EURACTIV.de. Profitieren dürften eher Anbieter von Falschmeldungen, statt Journalisten und kleinere Verleger.

EU-Innenpolitik 15-12-2016

„Kultur- und Kreativwirtschaft muss zu einer politischen Priorität werden“

Die Kultur- und Kreativwirtschaft ist der Wachstumsmotor Europas. Die EU muss endlich dafür sorgen, dass dieser Sektor besseren Zugang zu Finanzmitteln und mehr Förderung erhält, meint der EVP-Abgeordnete Christian Ehler.

Innovation 01-09-2016

Geleakter Gesetzentwurf: Online-TV-Inhalte bald EU-weit abrufbar?

Ein Gesetzentwurf könnte Rundfunksender zwingen, Inhalte nicht nur in ihren Heimatländern, sondern EU-weit zu zeigen. Große Medienkonzerne leisten vehementen Widerstand. EURACTIV Brüssel berichtet.

Innovation 27-05-2016

Netflix-Zugang jetzt auch im EU-Ausland möglich

Trotz teilweise heftigen Widerstands haben sich die EU-Länder auf einen Gesetzentwurf geeinigt, der es Abonnenten von digitalen Medien wie Netflix ermöglicht, auf Reisen in andere EU-Mitgliedsstaaten die von ihnen bezahlten Dienste zu nutzen. EURACTIV Brüssel berichtet.

Innovation 27-10-2015

Frankreich und Deutschland drängen auf eigene digitale Agenda

Der französische Präsident François Hollande und Bundeskanzlerin Angela Merkel werden heute bei einer Pressekonferenz im Elysée-Palast für Unterstützung für ihre Vision eines digitalen Binnenmarkts werben. EURACTIV Frankreich berichtet.

Innovation 09-07-2015

Panoramafreiheit für alle: EU-Parlament erlaubt Selfies vor öffentlichen Gebäuden

Das EU-Parlament hat sich für die EU-weite Panoramafreiheit ausgesprochen. Private Fotos vor öffentlichen Gebäuden sollen demnach weiterhin erlaubt bleiben.

EU-Innenpolitik 24-06-2015

Urheberrechtsurteil in Großbritannien beleuchtet Probleme der EU-Verhandlungen

Ein britisches Gericht urteilte am Freitag gegen das Kopieren von Musik für den privaten Gebrauch und schlägt sich damit auf die Seite der Musikindustrie im Vereinigten Königreich: Die von der britischen Regierung im Herbst eingeführten Ausnahmen für das Urheberrecht schädigten die Rechteinhaber. EURACTIV Brüssel berichtet.

Innovation 08-06-2015

Reda: „Kommissionspläne zu Geoblocking und Urheberrecht sind zu zaghaft“

Die EU-Kommission will die "regu­la­torischen Mauern" für digitale Produkte und Dienstleistungen niederreißen und von 28 nationalen Märkten zu einem einheitlichen digitalen Binnenmarkt übergehen. Julia Reda, Europaabgeordnete der Piratenpartei, erklärt im Interview, wo sie die größten Schwachstellen sieht.

EU-Innenpolitik 18-05-2015

Kampf gegen Internet-Piraterie: Dänemark übt Schulterschluss mit Google und Microsoft

Das dänische Kulturministerium organisiert eine Kampagne gegen raubkopierte Inhalte im Internet. Dafür macht es gemeinsame Sache mit Internetdienstleistern und Hight-Tech Firmen. Das trifft nicht überall in Europa auf Wohlwollen. EURACTIV Brüssel berichtet.

EU-Innenpolitik 07-05-2015

Digitaler Binnenmarkt: EU-Kommission bläst zur „Aufholjagd“

Die EU-Kommission hat ihre lang angekündigte Strategie für einen digitalen Binnenmarkt vorgestellt. Die Themen reichen von Verbraucherrechten bei Online-Einkäufen über Urheber- und Datenschutz bis zum Netzausbau und zur Nutzung moderner Techniken für die Industrie. Erste Reaktionen reichen von "zu spät" und "vage" bis hin zu "sehr ambitioniert" und "starkes Signal".

EU-Innenpolitik 17-03-2015

Frankreichs Kulturwirtschaft vereint gegen EU-Urheberrechtsreform

Frankreichs Kulturschaffende sind entschlossen, die Pläne zur europäischen Urheberrechtsreform zu bekämpfen. Gleichzeitig fordern einige Europaabgeordnete eine Überprüfung der Richtlinie über den elektronischen Geschäftsverkehr als Teil des Reformpakets. EURACTIV Frankreich berichtet.

EU-Innenpolitik 13-03-2015

Urheberrecht: EU-Kommission kritisiert Geoblocking

Die Kritik am Urheberrecht konzentriert sich zunehmend auf die geografische Begrenzung audio-visueller Inhalten innerhalb der EU. Die Kommission will dieses sogenannte Geoblocking mit besonderer Priorität behandeln. Auch das Parlament fordert eine Änderung. EURACTIV Frankreich berichtet.