: Unfairer Handel

Binnenmarkt 18-06-2020

EU-Kommission will Verteidigung gegen ausländische Staatsbeihilfen stärken

Die EU-Kommission hat neue Instrumente vorgestellt, mit denen Marktverzerrungen behoben werden sollen, die durch subventionierte ausländische Unternehmen, die im EU-Binnenmarkt tätig sind, verursacht werden.

Sefcovic über China: Fairer Marktzugang zum „Vertrauensaufbau“ nach COVID-19

Kommissionsvizepräsident Šefčovič hat seine Forderung bekräftigt, dass europäische Unternehmen nach der aktuellen Pandemie einen faireren Marktzugang in China erhalten sollten. So könne gegenseitiges Vertrauen wiederhergestellt werden.
EU-Innenpolitik 26-10-2018

Unlautere Handelspraktiken: EU-Parlament widersteht Lobby-Druck

Das EU-Parlament hat dem Abgeordneten Paolo De Castro das Mandat erteilt, Trilogverhandlungen zum Thema unfaire Handelspraktiken aufzunehmen.
Landwirtschaft 19-10-2018

Wegweisende Abstimmung zu unlauteren Handelspraktiken steht an

Das Votum ist vor allem von Bedeutung, da bei negativem Ausgang in dieser Legislaturperiode kein entsprechendes Gesetz mehr erlassen werden könnte.

EU-Parlament bleibt hart: Kein Marktwirtschaftsstatus für China

Die Parlamentarier kritisieren die vorgeschlagenen Anti-Dumping-Maßnahmen der Kommission und wollen keinen „de-facto“ Marktwirtschaftsstatus für China.
Außenpolitik 06-06-2017

Klimawandel ist nicht alles: Die Ursachen für Flucht sind vielfältig

Nicht nur Klimawandel und Krieg zwingen Menschen in die Flucht. Auch wirtschaftliche Ausbeutung und ein unfairer Welthandel spielen eine große Rolle.
UNTERSTÜTZEN