: Tunesien

Außenpolitik 23-11-2018

Vision eines „Commonwealth-Modells“ für den Mittelmeerraum

Europa hat ein großes Interesse an geordneten Verhältnissen im Mittelmeerraum. Die EU setzt bei einer Konferenz in Tunis auf Dialog und kulturelle Partnerschaft mit und zwischen den Mittelmeerstaaten.
Innenpolitik 17-08-2018

Debatte entbrannt um Unabhängigkeit der Justiz im Fall Sami A.

Sami A. wurde entgegen eines Gerichtsbeschlusses nach Tunesien abgeschoben. Das Oberverwaltungsgericht Münster hat das als rechtswidrig erklärt - und eine Debatte zur deutschen Justiz in Gang gesetzt.
Innenpolitik 16-07-2018

Bundespolizei schiebt Sami A. entgegen Gerichtsbeschluss ab

Der ehemalige Bodyguard von Osama Bin-Laden ist letzte Woche nach Tunesien abgeschoben worden, obwohl ein Vewaltungsgericht das verboten hatte. Wie kann das sein?
Außenpolitik 09-05-2018

EU-Beziehungen mit Tunesien gedeihen

Laut Fortschrittsbericht der EU-Kommission haben sich die Beziehungen mit Tunesien im letzten Jahr intensiviert. Die "privilegierte Partnerschaft" soll ausgebaut werden.
Außenpolitik 13-10-2017

Symposium „Europa neu denken“: Wie Wissenschaft und Kultur zur europäischen Integration beitragen

Der europäische Integrationsprozess gerät immer wieder ins Stocken, doch Wissenschaftler und Kulturschaffende sind bemüht, Impulse für ein Um- und Neudenken Europas zu setzen. „Europa neu denken“ hieß dazu eine Konferenz in Marseille.
EU Europa Nachrichten
Außenpolitik 28-03-2017

EU-Rechnungshof: Mängel bei Hilfszahlungen an Tunesien

Nach dem Arabischen Frühling stellte die EU Tunesien etwa 1,3 Milliarden Euro zur Verfügung, prüfte jedoch nicht, wofür all das Geld verwendet wurde, so das Ergebnis eines Berichts des Europäischen Rechnungshofes. EURACTIV Brüssel berichtet.
Außenpolitik 02-03-2017

Bundesregierung berät mit Ägypten über Visa-Liberalisierung

Die Bundesregierung strebt im Vorgehen gegen illegale Migration eine engere Kooperation mit Ägypten an. Laut EU-Diplomaten wird auch über Finanzhilfen beraten.
EU Europa Nachrichten
Außenpolitik 01-03-2017

Flüchtlinge: Schulz gegen Auffanglager in Nordafrika

SPD-Kanzlerkandidat Martin Schulz hält Pläne für Flüchtlings-Auffangzentren in Nordafrika nicht für umsetzbar.
Bundeskanzlerin Angela Merkel
Außenpolitik 01-03-2017

Merkel in Nordafrika: Der neue Hunger nach Partnerschaften

Angela Merkel wirbt in Nordafrika dafür, dass Ägypten, Tunesien und andere helfen, illegale Flüchtlinge aus Europa fernzuhalten. Aber wollen sie das auch? Euractivs Medienpartner „Der Tagesspiegel“ berichtet.
EU-Innenpolitik 21-02-2017

Migrationskommissar Avramopoulos: Ratlos in Berlin

Die EU sei inzwischen besser für den Flüchtlingsandrang über das Mittelmeer gewappnet, betonte EU-Innenkommissar Avramopoulos in Berlin. Klare Strategien oder Ideen, wie sich die Verteilung der Flüchtlinge erreichen ließe, bot er nicht. 
Außenpolitik 15-02-2017

Deutschland und Tunesien: Finanzielle Anreize statt Sanktionen

Keine Auffangzentren für Flüchtlinge in Tunesien, machte dessen Premier in Deutschland klar. Angela Merkel akzeptiert das und verspricht finanzielle Anreize für die Rückkehr ausreisepflichtiger Tunesier. Euractivs Medienpartner "Der Tagesspiegel" berichtet.
Entwicklungspolitik 05-12-2016

Nahost und Nordafrika: Kein Konflikt-Ende mit autoritären Regimen alten Stils

Viele MENA-Länder mögen nach den Aufständen des Arabischen Frühlings heute kurzfristig stabil sein - längerfristig laufen sie jedoch Gefahr zu implodieren. Dennoch stützen viele Geberländer weiterhin die alten Gesellschaftsverträge.
Außenpolitik 17-10-2016

EU-Finanzhilfe für Tunesien wird verdoppelt

Die EU verdoppelt ihre Finanzhilfe für Tunesien im kommenden Jahr.
Außenpolitik 07-09-2016

Merkel: EU-Türkei-Deal modellhaft für weitere Abkommen

Die Bundeskanzlerin sieht das Flüchtlingsabkommen mit der Türkei als Vorbild für Vereinbarungen mit anderen Ländern: Es geht etwa um Ägypten, Libyen, Tunesien.
Außenpolitik 05-07-2016

Transitstaaten: Marokko und Tunesien sollen Flüchtlinge aus anderen Ländern aufnehmen

Die Bundesregierung drängt darauf, dass Transitstaaten wie Tunesien und Marokko außer ihren eigenen Staatsangehörigen auch Flüchtlinge aus anderen afrikanischen Staaten von der Europäischen Union zurücknehmen.
EU Europa Nachrichten
EU-Innenpolitik 13-06-2016

Maghreb-Staaten: Union und SPD machen Druck auf Grüne

Der Streit um die Einstufung von Tunesien, Marokko und Algerien als sichere Herkunftsstaaten gewinnt an Schärfe. Nun mahnen Union und SPD die Grünen, im Bundesrat zuzustimmen.
Außenpolitik 10-06-2016

UNESCO: Lob für die neue EU-Strategie zum Schutz von Kulturgütern

"Eine wichtige Botschaft an die Welt": UNESCO-Generalsekretärin Irina Bokova lobt die neue Kommissionsstrategie, Kultur zum Kernstück der internationalen EU-Beziehungen zu machen. EURACTIV Brüssel berichtet.
Außenpolitik 07-06-2016

Rücknahme von Flüchtlingen: EU will Afrika mit Finanzhilfen locken

Die EU will Länder Afrika und Nahost mit finanziellen Anreizen und Druck dazu bringen, Abkommen zur Rücknahme von Flüchtlingen abzuschließen. Kritiker warnen jedoch, die EU schiebe die Verantwortung für die Flüchtlingskrise damit lediglich an Drittstaaten ab.
Außenpolitik 13-05-2016

Regierungsbeauftragte: Maghreb-Staaten sind nicht sicher

Die Menschenrechtsbeauftragte der Bundesregierung, Bärbel Kofler, hält es für falsch, die Maghreb-Staaten als sichere Herkunftsstaaten einzustufen. Auch der Rat für Migration kritisiert die geplante Reform.
Außenpolitik 06-05-2016

„Sichere Herkunftsstaaten“ im Maghreb

Die pauschale Einstufung Algeriens, Marokkos und Tunesiens als sichere Herkunftsstaaten von Flüchtlingen ist nicht mit dem Grundgesetz vereinbar und würde den außenpolitischen Interessen Deutschlands zuwiderlaufen, meinen Anne Koch und Isabelle Werenfels.
EU Europa Nachrichten
Außenpolitik 26-04-2016

Maghreb-Länder: Sichere Herkunftsstaaten mit „kleinen“ Mängeln

Bundesinnenminister de Maizière will Marokko, Algerien und Tunesien zu sicheren Herkunftsstaaten erklären und damit die Zahl der Asylsuchenden aus diesen Ländern drücken. Kritiker aber warnen, Flüchtlingen aus diesen Ländern werde damit pauschal unterstellt, sie hätten keine Schutzgründe.
Entwicklungspolitik 20-03-2015

Terror am Tor zu Afrika: „Tunesien verdient mehr Unterstützung von Europa“

Bei einem Terroranschlag in Tunesien sind am Mittwoch 21 Menschen ums Leben gekommen. Zeitgleich wirbt der baden-württembergische Europaminister Peter Friedrich in Tunis für eine intensivere Zusammenarbeit zwischen Deutschland und Tunesien. Ein unglücklicher Zufall – doch gerade jetzt brauche Europas Nachbarland Rückendeckung für seinen demokratischen Reformkurs, meint Friedrich.
Entwicklungspolitik 23-01-2015

Tunesien: Europas wirtschaftlicher Brückenkopf in Afrika

Tunesien habe nach dem arabischen Frühling einen neuen, positiven Weg eingeschlagen, sagt Heinz Wimpissinger, Generalsekretär der Coudenhove-Kalergi-Gesellschaft. In seinem Beitrag ruft er dazu auf, dieser jungen Demokratie mehr Vertrauen zu schenken. Für Europa sei das Land eine wichtige wirtschaftliche Brücke nach Afrika.

Wissen was in Europas Hauptstädten passiert - abonnieren Sie jetzt unseren neuen 10 Uhr Newsletter.