: Syriza

Außenpolitik 14-01-2019

„Nordmazedonien“: Tsipras stellt die Vertrauensfrage

Das Namensabkommen hat in Athen zur Regierungskrise geführt: Der Verteidigungsminister ist zurückgetreten; Premier Tsipras stellt die Vertrauensfrage.
Innenpolitik 11-01-2019

Merkel in Athen

Bei ihrem Besuch am gestrigen Donnerstag in Athen hat Bundeskanzlerin Angela Merkel die entschiedene Haltung von Ministerpräsident Alexis Tsipras in der Mazedonien-Frage gewürdigt.
Innenpolitik 14-12-2018

Illusion: Die EU lässt sich demokratisieren

Wenn es um die EU geht, leidet die europäische Linke am Stockholm-Syndrom, meint der italienische Journalist Thomas Fazi.
Europawahlen 15-11-2018

Bullmann: Sozialdemokraten müssen offen für Kooperation sein

Der Fraktionschef der sozialdemokratischen S&D befürwortet eine stärkere Kooperation mit linken Kräften wie der Syriza von Alexis Tsipras.

Künftige Griechenland-Unterstützung wird später verhandelt

Griechenland und seine Geldgeber werden zum „angemessenen Zeitpunkt“ über die weitere Beobachtung des Landes verhandeln, erklärte ein EU-Kommissionssprecher.
Binnenmarkt 11-01-2018

Athens Endspurt zum Ausstieg

Mit einem neuen Reform- und Sparpaket will der griechische Premier Tsipras den Weg zum Ausstieg aus den Hilfsprogrammen ebnen. Aber das hochverschuldete Land bleibt noch lange unter Beobachtung der Gläubiger.
Energie & Umwelt 21-11-2017

Subventionierte erneuerbare Energie: Griechische Regierung vs. Stromversorger

Die griechische Regierung liegt im Clinch mit den Energieversorgern des Landes: Sie will die ELAPE-Abgabe zur Kontrolle über den Energiemix beibehalten.
Innenpolitik 26-10-2017

Sozialdemokrat Pittella: Breite Allianz gegen die „Orbanisierung“ der EVP

Links und rechts müssen sich wieder klarer unterscheiden, und die S&D muss sich für andere progressive Kräfte öffnen, sagt Fraktionschef Gianni Pittella.
US-Wahl, Donald Trump, Wolfgang Schäuble

Die acht Euro-Jahre des Wolfgang Schäuble

Die Griechenland-Saga wurde während Schäubles Amtszeit als Finanzminister sein ständiger Begleiter. Gestern war er letztmalig in der Eurogruppe zugegen.
Innenpolitik 23-08-2017

EU-Linke kritisiert Estland und ruft zu Boykott von Gedenkveranstaltung auf

In Tallinn findet heute im Rahmen der EU-Ratspräsidentschaft eine informelle Ministerkonferenz mit dem Titel „Das Erbe der Verbrechen der kommunistischen Regime in Europa“ statt. Die EU-Linke ruft zum Boykott auf.

Streiks und Proteste in Griechenland gegen neues Sparpaket

Aus Protest gegen neue Sparmaßnahmen haben heute Tausende Griechen gestreikt und das öffentliche Leben teilweise lahmgelegt.

„Kommunistischer Premierminister“: Syriza schießt nach Kommentar gegen Weber

Griechenlands einziges Problem: Sein Ministerpräsident Alexis Tsipras ist ein Kommunist. Das meint jedenfalls Manfred Weber, Vorsitzender der EVP-Fraktion im Europäischen Parlament. Athen schießt nun zurück.
EU Europa Nachrichten Pappas
Innenpolitik 11-04-2017

Syriza: Europäertum ohne Föderalismus macht keinen Sinn

Eine pro-europäische Haltung anzunehmen, ohne den Föderalismus zu unterstützen, sei „sinnlos“ – leere Worte, keine Taten, kritisiert Griechenlands Digitalisierungsminister.

Tsipras bei Merkel – Hoffnung auf Schuldenerleichterungen

An diesem Freitag empfängt Kanzlerin Merkel den griechischen Premier Tsipras in Berlin. Der Syriza-Chef will über Schuldenerleichterungen reden.
EU-Innenpolitik 20-10-2016

Reinhard Bütikofer: „Wir Grünen müssen den Bürgern keine Nachhilfe im Kritisieren geben“

Die europaweiten Umfragen zeichnen kein gutes Bild für die europäischen Grünen: Wenn jetzt Europawahl wäre, würden sie rund ein Viertel ihrer derzeit 50 Sitze im Europäischen Parlament verlieren.
EU-Innenpolitik 09-09-2016

Griechenland: „Tsipras hat nahezu alle Wahlversprechen gebrochen“

Der griechische Premier Alexis Tsipras will weniger sparen. Im Interview mit EURACTIVs Medienpartner “WirtschaftsWoche” erklärt Griechenland-Experte Jens Bastian, wie sich Athen und seine Geldgeber misstrauen und warum die Griechen Angela Merkel mögen.
Der frühere griechische Finanzminister Yanis Varoufakis will eine Bewegung in Berlin gründen.
Außenpolitik 05-01-2016

Yanis Varoufakis plant neue linke Bewegung in Berlin

Der frühere griechische Finanzminister Yanis Varoufakis will seinen Ambitionen eine neue Heimat geben. Im Februar soll in Berlin ein Aktivisten-Netzwerk als "dritte Alternative" zwischen Renationalisierung und "anti-demokratischen EU-Institutionen" entstehen.
Weitere Hilfen des IWF hat Griechenland Alexis Tsipras zufolge nicht nötig.

Griechenland: Tsipras will Hilfen des IWF ablehnen

"Nicht nötig": Griechenlands Regierungschef Alexis Tsipras will auf IWF-Hilfen für Athen verzichten.  Die Position des Internationalen Währungsfonds sei nicht konstruktiv, beklagt der Regierungschef.

Tsipras setzt bei zentralen Kabinettsposten auf Kontinuität

Zwei Tage nach dem Sieg seiner Syriza-Partei bei der Parlamentswahl in Griechenland hat Ministerpräsident Alexis Tsipras seine neue Regierung gebildet.
EU-Innenpolitik 21-09-2015

Zweite Chance für Tsipras

In Griechenland zeichnet sich nach einem überraschend klaren Wahlsieg von Alexis Tsipras eine zügige Regierungsbildung ab. Die bisherige Koalition der linken Syriza und der rechten "Unabhängigen Griechen" solle fortgeführt werden, erklärten beide Parteien noch am Wahlabend.
Außenpolitik 15-09-2015

Tsipras warnt EU vor Militäreinsatz gegen Schleuser im Mittelmeer

Der griechische Ex-Regierungschef Alexis Tsipras hat die EU vor einem militärischen Einsatz gegen Schlepper im Mittelmeer gewarnt. Solche Militäroperationen würden in griechischen Gewässern "unschuldige Flüchtlinge" treffen und nicht die Schlepper.
EU-Innenpolitik 04-09-2015

Tsipras und Varoufakis: Eine Trennung in Chaos

Alexis Tsipras und Yanis Varoufakis hatten einmal eine gemeinsame Vision. Doch die vereinten Tage der beiden Hauptfiguren im griechischen Schuldendrama scheinen endgültig vorbei zu sein.
EU-Innenpolitik 02-09-2015

Umfrage: Hauchdünner Vorsprung für Syriza vor Griechenland-Wahl

Zweieinhalb Wochen vor der Wahl in Griechenland hat die Syriza des zurückgetretenen Regierungschefs Alexis Tsipras nur noch einen hauchdünnen Vorsprung.

Griechenland: IWF hält sich vorerst aus Hilfen heraus

Griechenlands Regierungschef Tsipras hat für September einen Parteitag einberufen, um die Haltung der Syriza gegenüber den Forderungen von Athens internationalen Gläubigern festzulegen. Der IWF verkündete unterdessen, sich vorerst nicht an einem dritten Hilfspaket für das hochverschuldete Land zu beteiligen.