: Statistisches Bundesamt

Deutsche Wirtschaft bricht in Rekordtempo ein – „Jahrhundertrezession“

Das Bruttoinlandsprodukt fiel von April bis Juni um 10,1 Prozent zum Vorquartal, wie das Statistische Bundesamt am Donnerstag in einer Schnellmeldung mitteilte. Das sei der stärkste Rückgang seit Beginn der vierteljährlichen Berechnungen für Deutschland im Jahr 1970.
EU Europa Nachrichten

Inflation: Der Preis ist heiß

Die Inflation in Deutschland zieht weiter an. Im Januar stiegen die Verbraucherpreise im Vergleich zum Vorjahresmonat um 1,9 Prozent an, meldet das Statistische Bundesamt nach vorläufigen Berechnungen.

Arbeitskosten in Deutschland deutlich über EU-Durchschnitt

Die Arbeitskosten in Deutschland liegen deutlich über den EU-Schnitt - in mehreren Nachbarländern müssen die privaten Arbeitgeber aber noch mehr zahlen.

Lohngefälle: Frauen verdienen in Deutschland deutlich weniger als Männer

Die Kluft beim Lohn von Frauen und Männern in Deutschland ist 2015 nach wie vor groß. Für eine leichte Annäherung sorgte jedoch der Mindestlohn.
EU-Innenpolitik 06-03-2015

Integration: Deutschlands Haltung gegenüber Zuwanderern ist gespalten

Die Deutschen sind beim Thema Zuwanderung zunehmend uneins, belegt eine neue Studie der Bertelsmann-Stiftung zur Willkommenskultur in Deutschland. Auffällig sind die geografischen Unterschiede. Während die Offenheit gegenüber Einwanderern im Westteil wächst, haben im Osten immer mehr Menschen Vorbehalte.

Abhängigkeit deutscher Exporteure von Russland „überschaubar“

Die Abhängigkeit der deutschen Exportwirtschaft von Russland ist dem Statistischen Bundesamt zufolge eher gering.
UNTERSTÜTZEN