: Stahlindustrie

Unter Thyssenkrupps Teppich liegen Altlasten, keine Reserven

Der US-Hedgefonds Elliott poltert weiter beim Industriekonzern Thyssenkrupp. Das Wirtschaftsdrama spielt aber nicht nur in Essen, sondern auch in Berlin und Brüssel.

EU befeuert Handelsstreit

Im Handelsstreit zwischen der EU und den USA droht eine weitere Eskalation. Die Europäer bereiten Vergeltungsmaßnahmen für etwaige Autozölle vor.

EU schützt Stahlfirmen

Wegen der US-Strafzölle auf Stahl hat die EU Schutzmaßnahmen für europäische Hersteller beschlossen. Bereits am morgigen Donnerstag sollen sie in Kraft treten.

Schluss mit lustig: Stahlzölle in Kraft

Die Zeit der Gnadenfristen und Gnadenfristverlängerungen ist vorbei. Ab heute wird europäisches Metall in den USA mit Einfuhrzöllen belegt.

Zuspitzung im Zollkonflikt

Eine Einigung im Zollstreit zwischen EU und USA scheint in weiter ferne. Nun denkt das US-Wirtschaftsministerium laut über Zölle auf Autos nach.

„Der europäische Aluminiummarkt gerät unter Druck“

Im Handelsstreit mit China drohen die USA mit Strafzöllen auf Aluminium. Volker Backs erklärt, warum auch europäische Hersteller darunter leiden würden.

Zollgespräche mit den USA gehen weiter

Die Verhandlungen mit der US-Regierung über eine dauerhafte Abwendung der neuen Stahlzölle werden nach Angaben der EU-Kommission fortgesetzt.

Mach’s mit!

Statt Donald Trumps Protektionismus zu verdammen, sollten sich auch progressive Kräfte für geschützten Handel einsetzen, meint Arne Schildberg.

Schauspiel mit Symbolhandlungen

Die Aufregung ist groß und Donald Trump glücklich. Was wirklich aus seinen wilden Handelskrieg-Drohungen wird, entscheiden - wieder mal - andere. Ein Kommentar.

Trump spitzt Stahlkonflikt zu

US-Präsident Donald Trump hat angekündigt, ab kommender Woche Zölle auf Stahl- und Aluminiumimporte zu verhängen.

US-Strafmaßnahmen gegen China gefährden die globale Handelsordnung

Donald Trump will die US-Amerikaner vor »Diebstahl geistigen Eigentums« schützen. Die zu erwartenden Strafmaßnahmen richten sich gegen China, schaden aber auch der EU – und der Welthandelsorganisation, meint Laura von Daniels.

Thyssenkrupp: Totgesagte leben länger

Der Traditionskonzern Thyssenkrupp treibt trotz florierender Stahl-Geschäfte die Abspaltung der Sparte in ein Joint Venture mit Tata Steel voran.

Streit um Stahfusion verschärft sich

Bei Thyssenkrupp brennt wegen der geplanten Fusion mit dem britischen Stahlriesen Tata Steel die Hütte. Die IG Metall ist alarmiert.

Protest gegen Thyssen-Fusion

Ausgerechnet das ungeliebte europäische Stahlgeschäft hat Thyssenkrupp im vergangenen Geschäftsjahr zu einem höheren operativen Gewinn verholfen. Gegen die Fusionspläne mit Tata Steel regt sich Protest.
Energie & Umwelt 16-11-2017

EU-Parlament beschließt neue Anti-Dumpingregeln

Das EU-Parlament hat am gestrigen Mittwoch Maßnahmen beschlossen um Billigimporte zu erschweren. Adressat sind vor allem chinesische Stahlproduzenten.
EU Europa Nachrichten Staht

Brexit gegen Stahl-Dumping in der EU?

Großbritannien habe strengere Handelsschutzinstrumente lange ausgebremst. Der Brexit mache es nun einfacher, die Rechtslage in der EU zu modernisieren, erklärt Axel Eggert, Generaldirektor des Europäischen Stahlverbandes Eurofer im Interview mit Euractiv Slowakei.
EU Europa Nachrichten
Energie & Umwelt 20-12-2016

Emissionshandel: EU-Staaten im Klinsch um CO2-Marktreform

Nach mehr als einem Verhandlungsjahr können sich die EU-Mitgliedsstaaten noch immer nicht auf eine Reform für den Kohlenstoffmarkt einigen. Dabei sind sich alle bewusst, dass man nur so dem Parier Klimaabkommen entsprechen kann. EURACTIV Frankreich berichtet.

Kampfansage gegen Dumping-Stahl aus China

Nach zwei Verzögerungsjahren sind sich die EU-Minister schließlich einig, die Handelsschutzinstrumente der EU zu stärken. Peking bereitet sich unterdessen darauf vor, Europas Zölle vor der Welthandelsorganisation anzufechten. EURACTIV Frankreich berichtet.

EU-Kommission drängt auf strengere Antidumping-Maßnahmen

Die Kommission drängt führende EU-Politiker, auf dem heutigen Gipfel in Brüssel striktere Handelsschutzinstrumente gegen Länder wie China zu unterstützen. EURACTIV Brüssel berichtet.

Der Preis ist heiß

Bisher hat sich die EU mit Schutzzöllen auf chinesische Dumpingwaren zurückgehalten. Das könnte sich jetzt ändern. Nicht nur die Gewerkschaften machen Druck. EURACTIVs Medienpartner "Der Tagesspiegel" berichtet.
EU Europa Nachrichten
Außenpolitik 05-09-2016

G20-Gipfel: Kräftemessen in Flüchtlings-, Wirtschafts- und Steuerpolitik

Führende EU-Politiker rufen die internationalen Staatsoberhäupter auf, mehr Geld für die weltweit 65 Millionen Flüchtlinge bereitzustellen. Die EU selbst stoße bald „an ihre Grenzen“, warnt EU-Ratspräsident Donald Tusk. EURACTIV Brüssel berichtet.
Bundestagwahl Cyberattacken Fake News Sigmar Gabriel

Industrie-Privilegien: Bundesregierung einigt sich mit EU über Ökostrom-Abgabe

Die EU-Kommission und Deutschland haben dem Bundeswirtschaftsministerium zufolge den Streit über die Ökostrom-Abgabe für die Industrie beigelegt.

„China wird zu unseren Lebzeiten wohl kein marktwirtschaftliches Land werden“

Kritiker warnen, ein Status Chinas als Marktwirtschaft würde Millionen Arbeitsplätze in Europa bedrohen. Das sei überzogen, meint Ifo-Experte Erdal Yalcin im Interview mit EURACTIV.de - zumindest wenn die EU eine Art Schutzmechanismus durchsetze.

G7-Treffen: Merkel setzt auf Freihandel gegen Risiken in Weltwirtschaft

Die G7-Staaten setzen auf Freihandel als Bollwerk gegen Risiken in der Weltwirtschaft. Darum wolle man TTIP laut Bundeskanzlerin Merkel bis Ende 2016 abschließen.