: Sigmar Gabriel

Energie & Umwelt 23-04-2019

Der Staat muss die richtigen Anreize setzen

Sigmar Gabriel fordert eine CO2-Steuer in Form einer „Kopf-Prämie", de an jeden Bürger ausgezahlt wird. Ein Kommentar zu diesem möglichen Modell.
Außenpolitik 14-11-2018

Kein neuer Kalter Krieg: Strategische Verflechtung statt strategischer Autonomie

Mit ihrem Konzept der strategischen Autonomie riskiert die EU einen neuen Kalten Krieg. Unter den Bedingungen von Globalisierung und Digitalisierung sollte sie stattdessen auf strategische Verflechtung setzen, meint Annegret Bendiek.
Bundestagswahl 09-02-2018

Halber Abtritt, schlechter Abtritt

Als Kanzlerkandidat gescheitert, als SPD-Chef zurückgetreten. Woher rührt die Gewissheit, dass Martin Schulz ein guter Außenminister wird? Ein Kommentar.

Soll die Welt in deutsche Gewehrläufe schauen?

Sie wollten weniger Kriegsgerät in alle Welt schicken. Gemacht hat die große Koalition das Gegenteil - ein heikler Exportschlager. Ein Kommentar.
Bundestagswahl 19-12-2017

Politik im Wunschzettel-Modus

Auf Weihnachten folgt die Zeit der guten Vorsätze für das neue Jahr? Hoffentlich. Eine große Koalition bräuchte dringend mehr Realitätssinn. Ein Kommentar.
Außenpolitik 12-12-2017

Mahnung zum Kampf gegen Atomwaffen

Der Nobelpreis für die Internationalen Kampagne zur Abschaffung der Atomwaffen ist ein Zeichen gegen die Politik der kleinen Schritte. Ein Kommentar.
Binnenmarkt 08-12-2017

Das Europa von morgen: Verteile und herrsche

Europa ist ein Kontinent historisch gewachsener Nationen. Die müssen eng zusammenarbeiten, aber unter Wahrung ihrer Identität. Ein Kommentar.
Außenpolitik 28-11-2017

Belarus als Motor für den Ost-West-Dialog?

Für Belarus stellt sich die Frage, welche Rolle das Land zukünftig im Kontext der „Östlichen Partnerschaft“ der EU spielen möchte, meint Matthias Dornfeldt.
EU-Innenpolitik 23-11-2016

Deutschlands neue Verantwortung

Stefan Liebich (DIE LINKE) über Außenpolitik als Einsatz für Nachhaltigkeit, Gerechtigkeit und Frieden.
EU-Innenpolitik 05-09-2016

Nur die AfD gewinnt – was nun, Frau Merkel?

Sigmar Gabriel kann sich nur kurz freuen, Angela Merkel muss eine Richtungsentscheidung treffen – und die AfD wird bleiben. EURACTIVs Medienpartner “WirtschaftsWoche” zieht fünf Lehren aus der Landtagswahl in Mecklenburg-Vorpommern.
Energie & Umwelt 09-07-2015

Nudging: Wie das europäische Energiesystem gemeinschaftlich verändert werden kann

Das ambitionierte Ziel der europäischen Energiewende ist die Transformation des gegenwärtigen Energiesystems. Dafür ist zwingend erforderlich, alle europäischen Akteure mit ins Boot zu holen, um durch Kooperation eine nachhaltige, wettbewerbsfähige und sichere Energieversorgung zu erreichen. Nicht nur die Industrie, sondern auch die Verbraucher können dazu beitragen.
Energie & Umwelt 30-06-2015

Dekarbonisierung ist kein Selbstläufer

Keine drei Wochen ist es her, dass der G7-Gipfel von Elmau sich unmissverständlich zu einer "Dekarbonisierung der Weltwirtschaft" bekannte und sich Angela Merkel einmal mehr als Klimakanzlerin feiern lassen durfte. Die angestrebte Dekarbonisierung ist noch lange kein Selbstläufer, schreibt Steffen Bauer in der aktuellen Kolumne des Deutschen Instituts für Entwicklungspolitik (DIE). Was steht auf dem Spiel?
Außenpolitik 02-03-2015

TTIP: Explosive Mischung für die transatlantischen Beziehungen

Politiker knüpfen das Freihandelsabkommen TTIP gerne an die "Große Politik" und die Stärkung der transatlantischen Achse gegen China. Doch das könnte schiefgehen: Die von Großunternehmen diktierte TTIP-Verhandlungsagenda birgt Konflikte im westlichen Lager, sagt Christoph Scherrer, Leiter des International Center for Development and Decent Work.
Innovation 15-12-2014

Wirtschaftsprofessor: „Industrie 4.0“ erfordert Neuordnung der Arbeitswelt

Seit Monaten ruft die Bundesregierung den digital-wirtschaftlichen Umbruch zur "Industrie 4.0" aus – eine Entwicklung, die bisherige Arbeitsformen in der industriellen Produktion nachhaltig vera?ndern werden. Erforderlich wird daher eine Neugestaltung des gesamten sozio­-techni­schen Systems der Produktion, etwa eine polarisierte Organisa­tion oder eine Schwarm-Organisation, meint Wirtschaftsprofessor Hartmut Hirsch-Kreinsen.

Wissen was in Europas Hauptstädten passiert - abonnieren Sie jetzt unseren neuen 10 Uhr Newsletter.