: RWE

Energie & Umwelt 28-08-2019

Kohleregionen: Milliardenschweres Wahlversprechen

Das Bundeskabinett hat ein Gesetz zur Begleitung des Strukturwandels in Deutschlands Kohlegebieten vorgelegt. Den Bundesländern werden darin 40 Milliarden Euro versprochen. Wann genau die Kraftwerke stillgelegt werden soll, steht aber noch nicht fest.
Energie & Umwelt 25-07-2019

EU fördert Projekte zur Kohleverstromung

Ein kaum bekannter Geldtopf der EU fördert Projekte der Kohle- und Stahlforschung. Die Gelder fließen unter anderem in die Anschaffung hochgiftiger Gase und sollen Prozesse der Kohleindustrie optimieren.
Energie & Umwelt 19-02-2019

„Ein Trauerspiel“: Kohlekommissions-Mitglieder drängen auf schnelle Abschaltungen

Armin Laschet hat vor, bis 2022 weniger Kohlekraftwerke in NRW abzuschalten, als die Kohlekommisson sich vorstellt. Drei ihrer Mitglieder machen nun Druck: Der Bund solle die Abschaltungen möglichst schnell vorantreiben.
Energie & Umwelt 08-10-2018

Spektakuläre Wende im Hambacher Forst

Aus der geplanten Demo gegen die Rodung des Hambacher Forstes wurde ein Fest. Tags zuvor wurde eine weitere Abholzung vorerst gerichtlich gestoppt. Es geht um mehr als ein Stück Wald.
Energie & Umwelt 17-09-2018

RWE empört über Vorschlag der Kohle-Kommission

Da ist sie, die erste Zahl: 2038. Könnte Deutschland bis dahin aus der Braunkohle aussteigen? Zumindest ist dies der Vorschlag von Kommissionsmitglied Ronald Pofalla. Die Wirtschaft ist nicht begeistert.
Energie & Umwelt 21-08-2018

Bericht: Preise für CO2-Zertifikate steigen drastisch

Die Preise für CO2-Emissionszertifikate könnten sich für die Jahre 2019-2023 bei durchschnittlich 35 bis 40 Euro pro Tonne einpendeln.
Energie & Umwelt 24-07-2018

RWE gehen die Investoren für Kohle-Projekte aus

Die französischen Versicherungsgesellschaften Macif und AG2R La Mondiale wollen nicht mehr in Unternehmen investieren, die neue Kohlekraftwerke planen. Am stärksten betroffen von dieser Entscheidung ist der deutsche Stromriese RWE.
epa06177137 (FILE) - The nuclear power plant in Tihange, Belgium, 13 March 2016 (reissued 01 September 2017). German media reported on 01 September that the German city of Aachen has started to accept online applications for free iodine tablets the local administration is going to hand out to citizens as a precaution in fear of a possible radioactive disaster at Tihange nuclear plant.
Energie & Umwelt 30-04-2018

Bundesregierung plant Entschädigung für Akw-Betreiber

Laut Plänen des Bundesumweltministeriums sollen Akw-Betreiber rund eine Milliarde Euro Entschädigung bekommen.
Energie & Umwelt 01-12-2017

Historischer Durchbruch bei „Klimaklage“

Der Rechtsstreit Saúl Luciano Lliuya gegen RWE ist in die Beweisführung eingetreten. Die historische Klage könnte Folgen für Investoren weltweit haben, meint Arthur Wyns.
Innenpolitik 27-09-2017

Welche Branchen für „Jamaika“ besonders relevant sind

Die Bundestagswahl sorgt an den Börsen für Aufregung. Zwar hat sich der FDP-Vorsitzende Christian Lindner zurückhaltend über eine Einigung auf eine Jamaika-Koalition mit Union und Grünen geäußert, aber was wäre, wenn?
Energie & Umwelt 08-06-2017

Regierung kassiert teure Schlappe im AKW-Streit

Die Bundesregierung muss im Streit mit den deutschen AKW-Betreibern eine empfindliche Niederlage einstecken.
Entwicklungspolitik 15-12-2016

Klimawandel in Peru: Die Klage Davids gegen Goliath

Es war ein in Europa bislang einmaliges Verfahren - und könnte noch weitergehen. Ein peruanischer Landwirt hatte gegen den Energieriesen RWE geklagt, dem er Mitverantwortung für den Klimawandel in seiner Heimat gibt.
AKW, Atomausstrieg, Bundesverfassungsgericht
EU-Innenpolitik 06-12-2016

AKW-Betreibern steht Entschädigung für Atomausstieg zu

Betreiber von Atomkraftwerken können mit einer Entschädigung für den Atomausstieg rechnen. Das hat nun das Bundesverfassungsgericht entschieden.
Energie & Umwelt 02-06-2016

Entscheidung zu Atommüll: AKW-Betreiber müssen Zwischen- und Endlagerung finanzieren

Die Bundesregierung hat den Empfehlungen der Atomkommission zugestimmt. Die großen Betreiber von Atomkraftwerken sollen demnach Mittel für die Endlagerung in einen Fonds einzahlen und Steuerzahler von Risiken entlastet werden.
Entwicklungspolitik 24-11-2015

Peruanischer Kleinbauer verklagt RWE wegen drohender Klimakatastrophe

Ein Kleinbauer in den peruanischen Anden erhebt Klage gegen RWE: Der deutsche Energiekonzern sei maßgeblich mitverantwortlich für das Abschmelzen der Gletscher und die dadurch entstehende Gefahren für seine Heimatstadt.

Wissen was in Europas Hauptstädten passiert - abonnieren Sie jetzt unseren neuen 10 Uhr Newsletter.