: Rassismus

Innenpolitik 31-10-2019

Bundesregierung präsentiert Aktionsplan gegen Rechtsextremismus

Was tun gegen Angriffe auf Synagogen und Moscheen oder Hasstiraden im Internet? Die Bundesregierung reagiert mit einem Neun-Punkte-Plan. Manches ist neu, vieles schon älter.
Innenpolitik 14-10-2019

Tausende setzen in Berlin ein Zeichen für die offene Gesellschaft

Nach dem Terror von Halle demonstrierten am Sonntag viele tausend Menschen gegen Antisemitismus und Rassismus. Die Atmosphäre ist beinahe andächtig. EURACTIVs Medienpartner Der Tagesspiegel berichtet.
Innenpolitik 11-10-2019

Rechter Hass in Sachsen-Anhalt

Der tödliche Angriff in Halle wirft ein Schlaglicht auf die rechtsextreme Szene in dem ostdeutschen Bundesland. Beobachter warnen, dass es kaum noch Berührungsängste zwischen bürgerlichen und rechtsextremen Milieus gibt. EURACTIVs Medienpartner Deutsche Welle berichtet.
Innenpolitik 11-09-2019

Vom britischen Parlament lernen, wie man mit Populisten umgeht

Großbritannien zeigt, dass Demokratien mehr sind als ihre Verfassungen. Was das für den Umgang mit Populisten heißen könnte. Ein Essay von EURACTIVs Medienpartner Der Tagesspiegel. 
Europawahlen 16-05-2019

Estland kritisiert Le Pens (unfreiwillige) Rassisten-Geste

Die Französin beteuert, von der rassistischen Bedeutung ihrer Handgeste nichts gewusst zu haben.
Europawahlen 08-03-2019

Spaniens Rechte: Angst vor dem „Merkel-, Macron- und Soros-Globalismus“

Europa und seine Nationen müssen vor dem "Merkel-, Macron- und Soros-Globalismus" geschützt werden, glaubt die rechtsextreme Vox aus Spanien.
Innenpolitik 04-12-2018

Nach Andalusien-Wahl: PSOE warnt vor Rechtsextemen

Die in Spanien regierende PSOE hat vor der Bedrohung durch rechtsextreme Parteien gewarnt, nachdem Vox bei Regionalwahlen 12 Parlamentssitze erringen konnte. 
Soziales 28-11-2018

Diskriminierung auf Europas Wohnungsmärkten

Eine neue Erhebung zeigt: Menschen mit dunkler Hautfarbe erleben in der EU auf dem Wohnungs- und dem Arbeitsmarkt nicht hinnehmbare Diskriminierungen. Auch rassistische Belästigungen sind weiter Teil des Alltags.
Innenpolitik 15-10-2018

Italienische MEP wehrt sich gegen Rassismus – und wird verklagt

Lega-Chef Matteo Salvini wirft der Europaabgeordneten Cécile Kyenge vor, seine Partei mit der Bezeichnung "rassistisch" verunglimpft zu haben.
Innenpolitik 22-06-2018

Italien: Die zwei Seiten der Immigration

Bilder von notleidenden Flüchtlingen, die an der italienischen Küste ankommen, sind in den letzten Jahren zum vertrauten Nachrichteninhalt geworden. EURACTIV berichtet über die Situation in Norditalien.
EU-Innenpolitik 01-06-2018

EuGH: Strafe wegen Sexismus nicht rechtens

Der EuGH hat heute Strafen des EU-Parlaments gegen den damaligen rechtskonservativen MEP Janusz Korwin-Mikke für dessen rassistische und sexistische Aussagen annulliert.
Innenpolitik 30-04-2018

„Konfliktküche“ in Warschau: Toleranz geht durch den Magen

Im Interview mit EURACTIV Polen spricht Jarmiła Rybicka über ihr kulinarisches Projekt in Warschau, mit dem Ängste und Stereotypen überwunden werden sollen.
Innenpolitik 17-04-2018

Ethnische Vielfalt: Die weiße EU

Die Europäische Union ist überraschend lasch, wenn es darum geht, Gleichheit und Vielfalt in die Praxis umzusetzen - insbesondere im Hinblick auf die Beschäftigung ethnischer Minderheiten.
Innenpolitik 28-02-2018

Im Durchschnitt fünf Übergriffe pro Tag gegen Flüchtlinge

Im vergangenen Jahr gab es in Deutschland mehr als 2200 Angriffe auf Flüchtlinge und ihre Unterkünfte. "Beschämend", wie Bundesjustizminister Heiko Maas (SPD) feststellt.
Innenpolitik 11-12-2017

Italiens Rechtsextreme im Aufwind

Rechtsextreme haben die Redaktion der Tageszeitung La Repubblica mit Rauchbomben angegriffen. In Italien häufen sich Aktionen neofaschistischer Gruppen.
EU-Innenpolitik 31-08-2017

EU-Kommission prüft mögliche Verschwendung von Antidiskriminierungs-Mitteln

Wurden EU-Gelder für Antidiskriminierungs-Programme verschwendet? Die Europäische Kommission will das nun genau prüfen.
Außenpolitik 18-08-2017

Nach Charlottesville: Europäische Kritik an Donald Trump

Teils harsche Kritik an Donald Trump gab es insbesondere aus London und Berlin. Seine Zögerlichkeit, Neonazis nach den Vorkommnissen in Charlottesville zu verurteilen, sorgt für Empörung.
Außenpolitik 08-06-2017

In Wien wächst die Akzeptanz von Flüchtlingen

Einerseits wollen die Österreicher keine Flüchtlinge mehr aufnehmen. Andererseits wächst die Akzeptanz mit den Neuankömmlingen, sobald man sich an deren Anwesenheit gewöhnt hat.
Innenpolitik 29-05-2017

Slowakischer Generalstaatsanwalt will rechtsextreme Partei verbieten

Der slowakische Generalstaatsanwalt hat den obersten Gerichtshof des Landes aufgefordert, die rechtsextreme Partei LSNS zu verbieten.
EU-Innenpolitik 17-05-2017

Kommission setzt Polen und Ungarn Ultimatum zur Flüchtlingsumsiedlung

Die EU hat den Mitgliedsstaaten Polen und Ungarn gestern ein Ultimatum für Juni gesetzt, ihren Anteil an Flüchtlingen aus Italien und Griechenland aufzunehmen - andernfalls drohen Sanktionen.
Innenpolitik 11-04-2017

Bundesregierung: Abschiebung nach Ungarn nur noch unter Bedingungen

Die Bundesregierung will einem Medienbericht zufolge Asylsuchende nur noch unter bestimmten Bedingungen nach Ungarn abschieben: wenn die ungarischen Behörden die Einhaltung von EU-Standards garantieren können.
Innenpolitik 14-03-2017

Politikexperte warnt vor „Verharmlosung“ von Rechtspopulisten

Der Politikwissenschaftler Claus Leggewie warnt vor einer Verharmlosung der rechtspopulistischen Bewegungen in Europa.
EU Europa Nachrichten Mikke
Soziales 09-03-2017

Sexismus im EU-Parlament – Brüssel scheinbar machtlos

„Frauen sind schwächer, kleiner und weniger intelligent“, findet Polens EU-Abgeordneter Janusz Korwin-Mikke. Der Vizepräsident des EU-Parlaments fordert eine „maximale Bestrafung“ für die sexistischen Äußerungen im Plenarsaal. EURACTIV Spanien berichtet.
Björn Höcke, Fraktionsvorsitzender der AfD Thüringen
EU-Innenpolitik 13-02-2017

AfD-Vorstand will Höcke aus der Partei werfen

Der AfD-Vorstand hat heute für ein Parteiausschlussverfahren gegen den Thüringer AfD-Chef Björn Höcke gestimmt. Anlass sind Höckes umstrittene Äußerungen über das Holocaust-Mahnmal in Berlin.

Wissen was in Europas Hauptstädten passiert - abonnieren Sie jetzt unseren neuen 10 Uhr Newsletter.