: Paolo Gentiloni

Innenpolitik 19-02-2018

Treffen im Kanzleramt: Europa zu Gast in Berlin

Drei Regierungschef empfängt Kanzlerin Merkel am Freitag. Ihre Besuche zeigen: Die Flüchtlingsverteilung bleibt ein Streitthema in der EU - und die Brexit-Verhandlungen bleiben zäh.
Innenpolitik 26-01-2018

Italien und Griechenland fordern mehr Solidarität in Migrationsfragen

Die Premierminister Griechenlands und Italiens haben deutlich gemacht, dass Migrationsfragen nicht von einzelnen Staaten alleine gelöst werden können.

Drei Wege, wie Europa Trump die Stirn bieten will

Europa entdeckt sein Selbstbewusstsein neu. Nachdem sich US-Minister in Davos danebenbenehmen, fühlen sich die Europäer provoziert. Vor allem Macron trumpft auf.
Wahlen & Macht 04-01-2018

Pattsituation im italienischen Parlament erwartet

Für die Zeit nach der Parlamentswahl am 4. März 2018 werden ein „hängendes Parlament“, Instabilität und mögliche Marktturbulenzen in der drittgrößten Volkswirtschaft der Eurozone erwartet.
Innenpolitik 28-07-2017

Flüchtlingsaufnahme: Schulz droht Verweigerern mit Finanz-Kürzungen

Martin Schulz hat bei seiner Italien-Reise eine solidarische Flüchtlingspolitik angemahnt. Der SPD-Kanzlerkandidat traf auch den italienischen Ministerpräsidenten Gentiloni.
Innenpolitik 13-07-2017

Flüchtlingspolitik: Merkel und Macron bekunden „Solidarität“ mit Italien

Italien fühlt sich in der Flüchtlingskrise trotz der Zusicherungen Deutschlands und Frankreichs allein gelassen.

Regierung in Rom will zwei Krisen-Banken retten

EU-Kommission billigt Maßnahmen der italienischen Regierung zur Bankenrettung.
Innenpolitik 30-05-2017

Italien nimmt Kurs auf Neuwahl im Herbst

In Italien verdichten sich die Anzeichen für eine Neuwahl. Inzwischen seien alle großen Parteien für eine Änderung des Wahlrechts.
EU Europa Nachrichten Versailles
Innenpolitik 07-03-2017

Versailles: EU braucht neue politische Dynamik

Die Staats- und Regierungschefs der vier größten EU-Volkswirtschaften bekräftigten beim Gipfel in Versailles die Bereitschaft zu einem Europa der mehreren Geschwindigkeiten. EURACTIV Frankreich berichtet.
Innenpolitik 06-03-2017

Versaille sendet ein starkes Zeichen für Europa

Die Staatschefs von Deutschland, Italien, Spanien und Frankreich treffen sich heute im Schloss des Sonnenkönigs, um das Vertrauen in Europa wiederherzustellen.

Italien: Die faulen Kredite bleiben

Auf italienische Banken entfällt ein Drittel aller faulen Kredite der von der EZB beaufsichtigten Banken. Doch es gibt weiterhin kaum Fortschritte.
EU-Innenpolitik 23-01-2017

Italiens Ministerpräsident Gentiloni – Mann der Veränderung?

Italiens neuer Ministerpräsident Paolo Gentiloni steht vor einem paralysierten Land. Mit seiner Designation hat die italienische Politik in fünf Jahren zum vierten Mal hintereinander einen nicht vom Volk gewählten Regierungschef bestimmt.
EU-Innenpolitik 02-01-2017

Integration nach deutschem Vorbild

Italien will schärfere Abschieberegelungen einführen und anerkannte Flüchtlinge besser integrieren. Dabei schaut das Land nicht zuletzt auf die Erfahrungen in Deutschland. EURACTIVs Medienpartner "Der Tagesspiegel" berichtet.

Italien plant Hilfspaket für die Bankenbranche

Die drittgrößte italienische Bank, die Banca Monte dei Paschi di Siena (BMPS), steckt in der Klemme. Noch bis Jahresende muss sie eine milliardenschwere Kapitalerhöhung stemmen.
EU-Innenpolitik 12-12-2016

Italien: Renzi-Schützling Gentiloni soll Regierung führen

Bisher war er Außenminister, nun soll er Italiens Regierung führen. Paolo Gentiloni wird er Nachfolger von Ministerpräsident Matteo Renzi.
Außenpolitik 16-09-2016

Boris Johnson will Flüchtlingsboote nach Libyen zurückdrängen

Der britische Außenminister Boris Johnson hat sich bei einem Besuch in Italien dafür ausgesprochen, Flüchtlingsboote auf dem Mittelmeer nach Libyen zurückzudrängen.
Außenpolitik 17-04-2015

Mittelmeer: Muslimische Flüchtlinge sollen Christen ins Meer geworfen haben

Nach der Rettung zahlreicher Flüchtlinge auf dem Mittelmeer haben einige Überlebende vom Drama auf einem Boot berichtet: Muslimische Insassen sollen Christen ins Meer geworfen und ertrinken lassen haben. EU-Parlamentspräsident Martin Schulz forderte größeren Einsatz anderer Länder zur Rettung von Bootsflüchtlingen.