: ODA-Quote

Außenpolitik 16-07-2018

Bundesentwicklungsminister Müller fodert EU-Afrika-Kommissar

Der Bundesentwicklungsminister wünscht sich ein Umdenken in der EU-Afrika Politik. Er schlägt vor, einen EU-Kommissar mit der Bekämpfung von Fluchtursachen in Afrika zu beauftragen.
Entwicklungspolitik 11-03-2016

Studie von One: Armut ist sexistisch

Frauen führen in vielen armen Ländern noch immer ein Leben in Ungleichheit. Vor allem bei Gesundheit und Ernährung ist die Lage vieler Frauen besorgniserregend, zeigt eine Studie der Entwicklungsorganisation One.
Entwicklungspolitik 11-01-2016

Kampf gegen Krisen: EU braucht 40-Milliarden-Investitionsprogramm bis 2018

Globale Krisenherde gefährden immer mehr den Wohlstand und die Sicherheit Europas. Das Deutsche Institut für Entwicklungspolitik (DIE) fordert die EU und ihre Mitgliedsstaaten deshalb auf, die Entwicklungshilfe bis 2018 nahezu zu verdoppeln. Möglicherweise müsste so ein Signal jedoch ohne Ungarn und Polen gesetzt werden.
Entwicklungspolitik 12-11-2015

Kampf gegen Fluchtursachen: NGOs fordern nationale Entwicklungsagenda

Hilfsorganisationen fordern eine Neuausrichtung der deutschen Entwicklungspolitik – nur so könne die aktuelle Flüchtlingskrise nachhaltig eingedämmt werden.
EU Europa Nachrichten Kinder
Entwicklungspolitik 14-07-2015

Die EU im Kampf gegen Armut: Vorreiter oder Pfennig-Fuchser?

Diese Woche werden in Addis Abeba Entscheidungen mit großer Tragweite getroffen – Entscheidungen, welche die Zukunft von Millionen von Menschen beeinflussen, schreibt Michael Elliott.
Entwicklungspolitik 13-06-2015

Finnland kürzt Entwicklungshilfe um 43 Prozent

Die neue Mitte-Rechts Regierung Finnlands will das Budget für die Entwicklungszusammenarbeit nahezu um die Hälfte reduzieren  – Beobachtern zufolge eine Kehrtwende in der finnischen Außenpolitik.
Entwicklungspolitik 09-06-2015

ONE-Direktor: „Große Visionen der G7 brauchen ein Fundament“

Auf ihrem Gipfel auf Schloss Elmau haben die G7-Länder ein ehrgeiziges Entwicklungsziel formuliert: Bis spätestens 2030 sollen extreme Armut und Hunger ausradiert sein. Das ist möglich – allerdings nur unter bestimmten Bedingungen, meint Tobias Kahler, Direktor der Kampagnenorganisation ONE.
Entwicklungspolitik 29-05-2015

„Das verfehlte 0,7-Prozent-Ziel nagt an Deutschlands Glaubwürdigkeit“

Deutschland fehlt der Wille, mehr in die Entwicklungszusammenarbeit zu investieren. Das schadet der Glaubwürdigkeit des Landes – und ist für die Entwicklungsländer eine Katastrophe, sagt der EU-Abgeordnete Norbert Neuser im EURACTIV-Interview. Dabei könnte eine bessere und effektivere Entwicklungshilfe viel Elend weltweit verringern – und hätte auch den Ausbruch der großen Ebola-Katastrophe verhindern können.
Entwicklungspolitik 27-05-2015

EU-Minister verabschieden sich langfristig von 0,7-Prozent-Ziel

Im Vorfeld der UN-Finanzierungskonferenz in Addis Abeba haben die EU-Außen- und Entwicklungsminister bei einem Treffen die künftigen Ausgaben für ihre Entwicklungshilfe abgesteckt. Von einem verbindlichen Ziel, die sogenannte ODA-Quote auf 0,7 Prozent anzuheben, ist keine Rede mehr.
Entwicklungspolitik 22-04-2015

Europäische Staaten konzentrieren Entwicklungshilfe auf ihre Ex-Kolonien

Bis zum 20. Jahrhundert waren sie Europas größte imperialistische Mächte. Heute wenden Belgien, Deutschland, Frankreich, Portugal, Spanien und das Vereinigte Königreich den Großteil ihrer öffentlichen Entwicklungshilfe (ODA) für ihre ehemaligen Kolonien auf. Das EURACTIV Netzwerk berichtet.
Entwicklungspolitik 13-04-2015

Die globale Entwicklungsagenda und die Hausaufgaben der G7

Die deutsche Präsidentschaft des G7-Gipfels im Juni auf Schloss Elmau muss dazu genutzt werden, die neue globale Agenda und die vorgesehenen Ziele für nachhaltige Entwicklung auf drei Ebenen zu unterstützen.
Entwicklungspolitik 18-03-2015

Milliarden gegen Welthunger: Bundesregierung beschließt Rekorderhöhung

Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble hat die Eckwerte des Bundeshaushalts auf den Weg gebracht: In den kommenden Jahren gibt es wegen der vielen Konfliktherde auf der Welt mehr Geld für die Entwicklungshilfe – die Aufstockung ist Rekord. Doch einige Kritiker befürchten Zahlentricksereien und falsche Mittelverwendungen.