: Nord-Stream

Innenpolitik 09-04-2018

Österreich: SPÖ übt sich in der Opposition

Seit nunmehr 111 Tagen sitzen Österreichs Sozialdemokraten auf der Oppositionsbank. Zeit, sich auf die neue Rolle einzustimmen.
Außenpolitik 31-05-2016

Russland: Vom „strategischen Partner“ zur „strategischen Herausforderung“

Bis zur illegalen Annexion der Krim galt Russland noch als strategischer Partner der EU. In der neuen globalen EU-Strategie für die Außen- und Sicherheitspolitik aber gilt Russland nun als „strategische Herausforderung“. EURACTIV Brüssel berichtet.
Energie & Umwelt 02-05-2016

EVP bezieht entschlossen Stellung gegen Nord Stream 2

Die konservative Europäische Volkspartei (EVP), die stärkste Fraktion im EU-Parlament, stellt sich nun entschlossen gegen Nord Stream 2, ein Gazprom-Projekt, das zusätzliche Mengen an russischem Gas unter der Ostsee nach Deutschland leiten soll. EURACTIV Brüssel berichtet.
Energie & Umwelt 20-04-2016

Šefčovič gibt Einblick in Verhandlungen über Nord-Stream-2

Ist das Nord-Stream-2-Projekt mit der EU-Gesetzgebung vereinbar? EU-Vizekommissionspräsident Maroš Šefčovič gab Journalisten einen kurzen Einblick in die laufenden Verhandlungen. EURACTIV Brüssel berichtet.
Energie & Umwelt 06-04-2016

Gazprom: Schröder bei „freundschaftlichem“ Treffen mit Juncker

EU-Kommissionspräsident Jean-Claude Junker hat gestern Ex-Bundeskanzler Gerhard Schröder, mittlerweile Gazprom-Vertreter, empfangen. Die beiden hätten sich nur als alte Bekannte getroffen, betont die Kommission. EURACTIV Brüssel berichtet.
Energie & Umwelt 01-04-2016

„Nord Stream 2 und Brexit könnten EU-Energiesicherheit bedrohen“

EXKLUSIV / Das umstrittene russisch-deutsche Pipeline-Projekt Nord Stream 2 wird die Energiesicherheit der EU schwächen, warnt eine hochrangige Vertreterin der Obama-Regierung. Ein Brexit liege nicht im gemeinsamen Interessen der USA, EU und Großbritanniens.
Energie & Umwelt 29-02-2016

Grüner EU-Abgeordneter: Nord Stream 2 ist die „größte Fehlleistung“ der EU

Claude Turmes, führendes Mitglied der Grünen-Fraktion im EU-Parlament, übt scharfe Kritik an den Gazprom-Taktiken zur Unterstützung des Nord-Stream-2-Projekts, welches er als energiepolitisch "größte Fehlleistung" der EU bezeichnet. EURACTIV Brüssel berichtet.
Energie & Umwelt 25-02-2016

„Nord Stream 2 wäre das Ende der europäischen LNG-Strategie“

Die umstrittene Gasleitung Nord Stream 2 wird die EU-weite Strategie einer Energieunion zunichte machen und ihre Förderpläne für verflüssigtes Erdgas (LNG) durchkreuzen, warnt ein ehemaliger US-Botschafter. EURACTIV Brüssel berichtet.
German Economic Affairs Minister Sigmar Gabriel is calling for greater flexibility for countries like France and Italy in exchange for reforms within the Stability and Growth Pact. [The Council of the European Union]
Außenpolitik 01-02-2016

Nord Stream 2: Deutschlands harte Überzeugungsarbeit

Eine neue Pipeline zur Verdoppelung des Gasstroms nach Deutschland wird nur dann Fortschritte machen, wenn Russland weiter Gas in die Ukraine und nach Osteuropa leifert, mahnt Vizekanzler Sigmar Gabriel. Polen aber steht dem Plan weiterhin feindlich gegenüber. EURACTIV Brüssel berichtet.
Außenpolitik 25-01-2016

Šef?ovi?: Die Zusammenarbeit mit Gazprom bietet große Chancen

EU-Vizepräsident Maroš Šef?ovi? diskutierte sich auf dem Weltwirtschaftsforum mit dem Präsidenten Aserbaidschans Ilham Aliyev über den südlichen Gaskorridor. Im Exklusivinterview mit EURACTIV spricht er auch über die Verbesserung der Zusammenarbeit mit Gazprom sowie über das Nord-Stream-2-Projekt.
Außenpolitik 06-01-2016

Bulgarischer Gaskrieg enthüllt geheime Gazprom-Strategien

EXKLUSIV / Gazprom unterbricht Lieferungen an Overgas, einen privaten bulgarischen Gasversorger, an dem es einen 50-prozentigen Anteil hält. Der überraschende Schritt sorgt nicht nur für viel Kritik, sondern liefert auch einen Einblick in die umfassendere Strategie des russischen Gasmonopols in Bulgarien. EURACTIV Brüssel berichtet.
Energie & Umwelt 17-11-2015

Ausbau der Ostsee-Pipeline: Putin und Gabriel brüskieren Brüssel

Bundeswirtschaftsminister Sigmar Gabriel macht sich an der Seite von Russlands Präsident Wladimir Putin für den Ausbau der Ostseepipeline stark – zum Ärger der EU-Kommission. EURACTIVs Kooperationspartner Der Tagesspiegel berichtet.
UNTERSTÜTZEN