: Negativzinsen

Was die EZB entschieden hat und was das für Sparer bedeutet

Höhere Strafzinsen, neue Anleihekäufe: Die Europäische Zentralbank hat die Geldpolitik erneut gelockert – mit Folgen für die Sparer. EURACTIVs Medienpartner Der Tagesspiegel berichtet. 

Negativzinsen belasten Deutschlands Sozialkassen

Die Gesundheitsfonds und Rentenkasse in Deutschland erzielen kaum noch Erträge. Die EZB erhebt seit 2014 einen negativen Zins von derzeit 0,4 Prozent für kurzfristig angelegtes Geld.

Wissen was in Europas Hauptstädten passiert - abonnieren Sie jetzt unseren neuen 10 Uhr Newsletter.