: Naturschutz

Energie & Umwelt 10-07-2019

„rescEU“: Eine EU-Flotte gegen Waldbrände

In Europe werden Waldbrände vermehrt zur Gefahr. Über 200 Menschen starben 2017 in den Flammen, 2018 waren es über 100. Eine bereitgestellte Flotte an Löschflugzeugen und anderem Equipemtn soll weitere Katastrophen vermeiden.
Energie & Umwelt 18-06-2018

Polen: Die PiS hat eine eigentümliche Haltung beim Naturschutz

Die polnische Regierungspartei PiS hat eine "eigentümliche Haltung" in Sachen Naturschutz, schreibt Bartosz T. Wieliński von EURACTIVs Medienpartner Gazeta Wyborcza.
Energie & Umwelt 22-12-2016

Obamas letzter Klima-Coup

Kurz vor Ende seiner Amtszeit hat US-Präsident Obama große Meeresgebiete zu Schutzgebieten erklärt. Es ist ein Zeichen an seinen Nachfolger Donald Trump. Dessen Personalentscheidung sorgen zunehmend für Beunruhigung.
Landwirtschaft 07-11-2016

Fit – fair – nachhaltig: Eine neue Agrarpolitik ist möglich

Der Umweltverband NABU hat eine Studie vorgestellt, die zeigt, wie die gegenwärtigen Fördermittel ökonomisch und ökologisch sinnvoll umverteilt würden. Dazu ist jedoch der politische Wille zu einem drastischen Umsteuern notwendig.
Energie & Umwelt 03-11-2016

Umweltschutz: Deutschlands entlarvende Vertragsverletzungsverfahren

Deutschland sieht sich gerne als Umweltvorreiter. Aber bei der Umsetzung der europäischen Umweltvorgaben ist Berlin kein bisschen vorbildlich. EURACTIVs Medienpartner "Der Tagesspiegel" berichtet.
Energie & Umwelt 06-09-2016

Palmöl: Wenn bloße Verhaltensregeln nicht genügen

Ein Zusammenschluss aus NGOs ermittelt gegen großflächige Rodungen von Wäldern in Indonesien. Den Verhaltenskodex der Palmöl-Hersteller bezeichnen sie als fragwürdig. EURACTIV-Kooperationspartner Le journal de l’environnement berichtet.
Energie & Umwelt 27-05-2016

Die EU-Naturschutzrichtlinien: das Vertrauen von Millionen Bürgern liegt in Junckers Händen

Die Entscheidung der Europäischen Kommission über die Zukunft der EU-Naturschutzrichtlinien ist nicht nur ein Vertrauenstest für den Schutz unserer gemeinsamen Natur durch die EU, es ist auch ein Test für das Bekenntnis zu Einigkeit, Solidarität und Ehrlichkeit, das Kommissionspräsident Juncker in seiner Rede zur Lage der Union abgegeben hat, schreiben Stanley Johnson, Autor, ehemaliger MdEP und Ko-Vorsitzender von „Environmentalists for Europe“ und Olaf Tschimpke, Präsident des NABU (BirdLife Partner in Deutschland).
Energie & Umwelt 14-04-2016

EU-Naturschutz: „Mit einer Reform würde Juncker bisherige Erfolge ignorieren“

EU-Kommissionspräsident Juncker lässt zurzeit prüfen, ob der EU-Naturschutz modernisiert werden soll. Umweltverbände aber warnen: Eine Reform würde die Gesetze zum Arten- und Naturschutz schwächen und bisherige Erfolge zunichte machen.
Entwicklungspolitik 30-09-2015

Afrikanische Länder und EU-Staaten beschließen Regenwald-Schutz im Kongobecken

Sechs afrikanische Länder haben sich mit verschiedenen Geberländern der EU auf den Schutz der Regenwälder im Kongobecken geeinigt – nach dem Amazonas das zweitgrößte Regenwaldgebiet der Welt. Man will mit dieser Initiative zwei Fliegen mit einer Klappe schlagen: Die Armut lindern und den Klimawandel bekämpfen. 
Energie & Umwelt 05-06-2015

Timmermans: Bessere Rechtssetzung wird Umwelt nicht schaden

Im Rahmen der Vorschläge für eine "bessere Rechtssetzung" stellt der erste Kommissionsvizepräsident Frans Timmermans auch die Naturschutzgesetzgebung auf den Prüfstand. Umweltaktivisten warnen: Das könnte jahrzehntelange Naturschutzarbeit zerstören. EURACTIV Brüssel berichtet.
Energie & Umwelt 21-05-2015

EU-Umweltbericht: Lebensräume für viele Arten sind gefährdet

Der Bericht zum Zustand der Natur in der EU stellt fest: Rund die Hälfte aller Wildvögel haben einen "sicheren Erhaltungszustand" – die EU-Programme zu ihrem Schutz scheinen zu funktionieren. Doch die Bilanz des Berichts ist gemischt. EURACTIV Brüssel berichtet.
Energie & Umwelt 25-03-2015

Zu wenig Naturschutz: EU-Kommission will Deutschland verklagen

Deutschland steht beim Schutz der Artenvielfalt auf der Bremse. Brüssel hat daher ein Vertragsverletzungsverfahren gegen Berlin eröffnet, an dessen Ende eine saftige Geldstrafe stehen könnte.

Verbände: Gesetzesentwurf zum Fracking ist falsches Signal vor UN-Klimakonferenz

Seit Monaten arbeitet die Bundesregierung an einem Fracking-Gesetzesentwurf. Doch Umwelt- und Gesundheitsverbände warnen: Fossile Energieträger zu erschließen setze vor der UN-Klimakonferenz in Paris das falsche Signal. Kritik kommt auch aus den Reihen des Regierung.

Wissen was in Europas Hauptstädten passiert - abonnieren Sie jetzt unseren neuen 10 Uhr Newsletter.