: Namensstreit

Außenpolitik 18-10-2018

Griechischer Außenminister tritt zurück

Im Streit um die Umbenennung Mazedoniens ist Griechenlands Außenminster Nikos Kotzias zurückgetreten. Regierungschef Alexis Tsipras will den Posten selbst übernehmen.
Außenpolitik 17-10-2018

Hahn macht Druck auf die Namenseinigung in Mazedonien

Brüssel fordert, dass die Opposition in Mazedonien über ihren Schatten springt und den Weg frei für die Namensänderung macht.
Außenpolitik 10-10-2018

EU in Richtung Mazedonien: „Werden keine Streitigkeiten importieren“

Bei der EU-Erweiterung darf der Block keine bestehenden Streitigkeiten "importieren", sagt ein EU-Sprecher gegenüber EURACTIV. Mazedoniens Präsident wirft der EU vor, mit zweierlei Maß zu messen.
Außenpolitik 02-10-2018

Mazedonien-Referendum: „Politischer Sieg“ trotz schwachem Ergebnis?

Das Ergebnis des Referendums bringt Premierminister Zaev trotz geringer Wahlbeteiligung "wichtigen politischen Nutzen", glaubt der griechische Parlamentarier Nikos Xydakis.
Außenpolitik 01-10-2018

Über 90 Prozent stimmen für Namensänderung Mazedoniens

Noch werden die letzten Stimmen zur zukunftsweisenden Namensänderung in Mazedonei ausgezählt. Es zeigt sich bereits: eine große Mehrheit befürwortet den Schritt. Doch nur ein Drittel hat überhaupt abgestimmt.
Außenpolitik 28-09-2018

Vertrauensbildende Maßnahmen für den Westbalkan!

Frank Burgdörfer vom Vorstand der Europäischen Bewegung Deutschland (EBD) ordnet das für Sonntag angesetzte Mazedonien-Referendum ein.
Außenpolitik 25-09-2018

Mazedoniens Premier: Namensänderung würde wirtschaftlichen Aufschwung bringen

Mazedoniens Premierminister Zaev hat die potenziellen wirtschaftlichen Vorteile eines "Ja" zur Namensänderung hervorgehoben.
Außenpolitik 18-09-2018

USA kritisieren russische Einmischung in Mazedonien-Referendum

US-Verteidigungsminister Mattis hat kritisiert, Moskau finanziere Gruppen, die das Referendum in Mazedonien beeinflussen sollen.
Außenpolitik 23-07-2018

Komplizierte Dreiecks-Beziehung: Griechenland, Russland und die Türkei

Angebliche Einmischung in das Namensabkommen mit Mazedonien sowie die verstärkte Zusammenarbeit mit Ankara belasten die russischen Beziehungen zu Griechenland.
Außenpolitik 18-07-2018

EU-Beitrittsgespräche mit Mazedonien und Albanien ab 2019

Die EU hat gestern damit begonnen, die Beitrittsbereitschaft der Balkanstaaten Mazedonien und Albanien zu prüfen. Ab Juni nächsten Jahres könnten dann die tatsächlichen Beitrittsverhandlungen aufgenommen werden.
Außenpolitik 17-07-2018

Zaev warnt vor bezahlten „gewalttätigen Akten“ in Mazedonien

Griechische Geschäftsleute mit engen Beziehungen zu Moskau haben mazedonische Bürger bestochen, um vor dem Referendum über das Namensabkommen mit Athen "gewalttätige Akte" zu begehen, so Mazedoniens Premier Zoran Zaev.
Außenpolitik 16-07-2018

USA und Russland auch beim Thema Mazedonien auf Konfrontationskurs

Griechenland weist zwei russische Diplomaten aus, die das gemeinsame Abkommen mit Mazedonien untergraben haben sollen. Stecken die USA dahinter?
Außenpolitik 12-07-2018

Mazedonien auf dem Weg zur NATO-Mitgliedschaft

Wie erwartet erhielt Mazedonien gestern eine offizielle Einladung, dem NATO-Bündnis beizutreten. Das Land hatte sich einen Monat zuvor mit Griechenland auf einen neuen Staatsnamen geeinigt.
Außenpolitik 04-07-2018

Mazedonischer Premier: „Wir wollen einen Schlussstrich ziehen“

Der Premierminister der (zukünftigen) Republik Nordmazedonien Zoran Zaev spricht im Interview über die historische Einigung im Namensstreit mit Griechenland, der bisher unter anderem die NATO-Mitgliedschaft sowie den Start der EU-Beitrittsverhandlungen seines Landes blockiert hatte.
Außenpolitik 25-06-2018

Beitrittsperspektive für Mazedonien & Albanien: Europa muss sein Wort halten

Die EU-Staaten müssen ihr Wort halten und beim nächsten Gipfeltreffen in Brüssel am 28. und 29. Juni die Beitrittsverhandlungen mit Mazedonien und Albanien aufnehmen, so Griechenlands Außenminister Nikos Kotzias
Außenpolitik 18-06-2018

Mazedonien und Griechenland unterzeichnen historisches Abkommen

Aus Angst vor Gebietsansprüchen hatte Griechenland bisher die Namenswahl Mazedoniens und damit die Beitrittsbemühungen des Landes blockiert. Gestern haben die Außenminister beider Länder den Streit politisch beigelegt.
Außenpolitik 14-06-2018

Misstrauensvotum in Griechenland

Die größte griechische Oppositionspartei Nea Dimokratia will noch an diesem Donnerstag eine Misstrauensabstimmung gegen die Regierung von Ministerpräsident Alexis Tsipras erzwingen.
Außenpolitik 13-06-2018

Das „Unmögliche möglich“ gemacht: Namensstreit um Mazedonien beigelegt

Skopje und Athen haben gestern bekannt gegeben, dass der fast drei Jahrzehnte währende Namensstreit beigelegt sei. Man habe sich auf den Namen Republik Nord-Mazedonien (Severna Makedonija) geeinigt.
Außenpolitik 05-06-2018

Mazedonien: Orban torpediert Lösungsversuche im Namensstreit

Viktor Orbán hat am Samstag eine Videobotschaft veröffentlicht, in der er die größte mazedonischen Oppositionspartei lobt. Man dürfe sich im Namensstreit mit Griechenland nicht "dem Druck ausländischer Mächte" beugen, so Ungarns Premierminister.
Außenpolitik 16-05-2018

Bulgarien sieht „Möglichkeit“ für ein Ende des Namensstreits zwischen Skopje und Athen

Die bulgarische EU-Ratspräsidentschaft sieht beim Westbalkangipfel in Sofia diese Woche "eine Möglichkeit" zur Lösung des Namensstreits zwischen Griechenland und Mazedonien.
Außenpolitik 25-04-2018

Athen verärgert: Kommissar Hahn mischt sich in Namensstreit ein

EU-Erweiterungskommissar Johannes Hahn erklärte, der Namensstreit Griechenlands mit der ehemaligen jugoslawischen Republik Mazedonien könnte in den nächsten 15 Tagen beigelegt werden.
Außenpolitik 18-04-2018

EU-Kommission schlägt offiziell Beitrittsgespräche mit Albanien und Mazedonien vor

Nach Ankündigen vor einigen Wochen hat die Europäische Kommission am gestrigen Dienstag nun offiziell vorgeschlagen, die EU-Beitrittsverhandlungen mit Albanien und Mazedonien aufzunehmen.
Außenpolitik 18-01-2018

Athen und Skopje nähern sich im Namensstreit langsam an

Griechenland und die ehemalige jugoslawische Republik Mazedonien nähern sich langsam einer Beilegung ihres Streits über den Namen des mazedonischen Staates an.
Außenpolitik 08-01-2018

EU-Kommission hofft auf „konkrete“ Ergebnisse im Namensstreit um Mazedonien

Die EU-Kommission begrüßt eine Initiative der mazedonischen Regierung, um den Namensstreit beizulegen. Man hoffe nun auf „konkrete Ergebnisse”.