: Mehrwertsteuer

Kommt es noch zur Fleisch-Steuer?

Kurz bevor in Deutschland die „grüne Woche“ startet, stößt eine CDU-Politikerin wieder das Thema einer Fleisch-Steuer an. Tierschützer fordern seit Jahren, die besonders niedrigen Steuern für Fleisch anzuheben. Doch besseres Tierwohl garantiert das nicht.

Bulgarien: Vereinfachtes Mehrwertsteuersystem zur Förderung der lokalen Erzeugung von Obst und Gemüse?

Die bulgarische Regierung plant, die Produktion von lokalem Obst und Gemüse durch die Einführung eines neuen vereinfachten Mehrwertsteuersystems zu fördern.

Kritiker: Geplante Mehrwertsteuerreform widerspricht EU-Verträgen

Die von der Kommission vorgeschlagene Entharmonisierung der Mehrwertsteuersätze wird von Kritikern als verfassungswidrig bezeichnet.

UK betrog EU um zwei Milliarden Euro

Wegen eines massiven Zollbetrugs schuldet Großbritannien nach Einschätzung der europäischen Betrugsbehörde Olaf der EU zwei Milliarden Euro.
Michael Noonan

Irlands Strategie zur Bewältigung des Brexit

Im Kampf gegen die Brexit-Folgen setzt die irische Regierung auf niedrigere Steuern und höhere Ausgaben. Die Opposition nennt die Pläne "jämmerlich".

Jourová: Korruption kann nicht nur von nationalen Behörden bekämpft werden

Ob Veruntreuung von EU-Fördermitteln oder Mehrwertsteuer-Betrug: Im Kampf gegen Korruption mit EU-Geldern tun sich die Mitgliedsländer schwer, bemängelt die EU-Justizkommissarin. Bis 2017 will sie eine Europäische Staatsanwaltschaft durchboxen.

Mehrwertsteuerbetrug kostet Europa 160 Milliarden Euro

Die "Mehrwertsteuer-Lücke" kostet Deutschland 23,5 Milliarden Euro im Jahr - und auch Europa verliert dadurch enorme Summen. EU-Wirtschaftskommissar Pierre Moscovici macht nun Druck.
EU Europa Nachrichten Schweine

Französische Schweinezüchter: Deutschland betrügt bei der Umsatzsteuer

Die französische Schweinefleischindustrie reicht Beschwerde bei der EU-Kommission gegen deutsche Bauern ein – der Grund: Verdacht auf Mehrwertsteuerbetrug in Höhe von 250 Millionen Euro. EURACTIV Frankreich berichtet.
EU-Innenpolitik 26-03-2015

EuGH-Urteil zum Mehrwertsteuersatz bei E-Books: Frankreich wurde mit seinen eigenen Waffen geschlagen

Ein Urteil des Europäischen Gerichtshofs (EuGH) kippt den verringerten Mehrwertsteuersatz für E-Books in Frankreich und Luxemburg. Damit ist die Kommission gezwungen, mit der schwierigen Reform der europäischen Mehrwertsteuerregeln zu beginnen. EURACTIV Frankreich berichtet.
UNTERSTÜTZEN