: Matthias Fekl

Innenpolitik 19-04-2017

Vereitelter Terroranschlag vor der französischen Präsidentschaftswahl

In Frankreich ist kurz vor der mit Spannung erwarteten Präsidentschaftswahl ein Anschlag vereitelt worden.
EU Europa Nachrichten
Innenpolitik 29-03-2017

EU verspricht neue Vorschriften für Messaging-Dienstleister

Die EU-Kommission will im Juni neue Maßnahmen vorstellen, die der Polizei den Zugang zu verschlüsselten Daten von Online-Apps wie WhatsApp vereinfachen sollen. EURACTIV Brüssel berichtet.

Kampfansage gegen Dumping-Stahl aus China

Nach zwei Verzögerungsjahren sind sich die EU-Minister schließlich einig, die Handelsschutzinstrumente der EU zu stärken. Peking bereitet sich unterdessen darauf vor, Europas Zölle vor der Welthandelsorganisation anzufechten. EURACTIV Frankreich berichtet.
Außenpolitik 08-09-2016

TTIP: Sarkozy will Neustart der Verhandlungen 2017

Die französischen Republikaner möchten die TTIP-Verhandlungen 2017 wiederaufnehmen - nach den Bundestagswahlen sowie den Präsidentschaftswahlen in Frankreich und den USA. EURACTIV Frankreich berichtet.

EU-Beamte: Keine EU-Bezüge mehr für Barroso bei Goldman Sachs

Ob José Manuel Barroso wusste, worauf er sich einlässt, als er seine neue Stelle bei Goldman Sachs annahm? Jetzt verlangen nicht nur Politiker, sondern auch EU-Beamte von der Kommission eine „angemessene Entscheidung“. EURACTIV Frankreich berichtet.
Außenpolitik 04-05-2016

TTIP: Hollande will Abkommen derzeit nicht abschließen

"Die französische Position ist ein 'Nein'": Frankreichs Präsident François Hollande will das umstrittene europäisch-amerikanische Freihandelsabkommen TTIP derzeit nicht abschließen.
Außenpolitik 27-04-2016

Frankreichs Regierung droht TTIP platzen zu lassen

Die französische Regierung verlangt "Garantien" für Gesundheit und Umwel in TTIP. Andernfalls werde man das umstrittene Freihandelsabkommen scheitern lassen, warnt Premierminister Valls.
Außenpolitik 20-04-2016

TTIP: Frankreich droht mit Blockade von Handelsgesprächen

Frankreich sieht zu wenig Fortschritte bei den Verhandlungen über ein Freihandelsabkommen zwischen EU und USA. Sollten die Gespräche weiter stocken, will Paris die TTIP-Gespräche blockieren.
Außenpolitik 15-02-2016

Uneinigkeit in der EU schwächt Antidumpingmaßnahmen im Stahlsektor

Mehr als 500 Arbeitnehmer und Arbeitgeber der Stahlindustrie werden heute in Brüssel auf die Straße gehen, um für einen höheren Schutz vor chinesischen Importen zu protestieren – während die EU-Kommission und die niederländische Ratspräsidentschaft die Verantwortung für höhere Zölle von sich weisen. EURACTIV Brüssel berichtet.

„TTIP bringt für kleine und mittlere Unternehmen vor allem Nachteile“

Was treibt die Chefin eines bayrischen Maschinenbau-Unternehmens an, eine Unternehmer-Initiative gegen das geplante Friehandelsabkommen TTIP ins Leben zu rufen? Martina Römmelt-Fella über die Nachteile, die kleine und mittlere Unternehmen (KMU) durch TTIP auf sich zurollen sehen – und den Erfolg von "KMU gegen TTIP".

TTIP: Ring frei für die elfte Verhandlungsrunde

Die Unterhändler aus der EU und den USA habenb die Verhandlungen zum Freihandelsabkommen (TTIP) am Montag wieder aufgenommen. Dabei wollen sie dringend benötigte Fortschritte erzielen. Gegenseitiges Misstrauen und öffentlicher Widerstand stehen ihnen dabei im Weg.
Außenpolitik 29-09-2015

Frankreich droht mit Stopp der TTIP-Verhandlungen

Der französische Staatssekretär für Außenhandel, Matthias Fekl, droht die Verhandlungen über das transatlantische Freihandelsabkommen TTIP auf Eis zu legen. Ein "Weiter so" dürfe es nicht geben. EURACTIV Frankreich berichtet.

Frankreichs Staatssekretär Fekl: „EU braucht eigenes TTIP-Schiedsgericht“

EXKLUSIV/ Der französische Staatssekretär für den Außenhandel, Matthias Fekl, hat in Brüssel einen Vorschlag zur Reform des Schlichtungsverfahrens im transatlantischen Freihandelsabkommen TTIP eingereicht. Fekl empfiehlt die Schaffung eines europäischen Gerichts zur Beilegung von Handelsstreitigkeiten und schlägt sich damit auf die Seite von Bundeswirtschaftsminister Sigmar Gabriel.
EU-Innenpolitik 20-05-2015

Front National schließt sich Anti-TTIP-Lobby an

Der Front National (FN) startete in dieser Woche eine Kampagne gegen das Freihandelsabkommen mit den USA (TTIP). "Niemand in Frankreich spricht über das Freihandelsabkommen", sagt Marine Le Pen. EURACTIV Frankreich berichtet.
Außenpolitik 08-05-2015

EU will neue Gespräche mit USA über TTIP-Schiedsgerichte im Herbst

Die EU-Kommission will die Verhandlungen mit den USA über die umstrittenen Schiedsgerichte innerhalb des Freihandelsabkommens TTIP im Herbst wieder aufnehmen. Deutschland und Frankreich begrüßten den neuen Vorschlag der EU-Kommission zu den Schiedsstellen, fordern aber Nachbesserungen.
Außenpolitik 06-02-2015

Französischer Senat fordert Entfernung von ISDS aus TTIP

Eine ungewöhnliche Allianz aus konservativen und linken Abgeordneten des französischen Senats verlangt die Entfernung des umstrittenen Investor-Staat-Streitschlichtungsmechanismus (ISDS) aus dem Freihandelsabkommen mit den USA. Das französische Oberhaus verabschiedete einstimmig eine entsprechende Entschließung. EURACTIV Frankreich berichtet.
Außenpolitik 28-01-2015

Streit um Investorenschutz: Deutschland und Frankreich wollen CETA reformieren

Die Verhandlungen über das Freihandelsabkommen zwischen Kanada und der EU sind seit Oktober letzten Jahres abgeschlossen. Jetzt allerdings bündeln Berlin und Paris ihre politischen Kräfte, um das Vertragswerk abzuändern. EURACTIV Frankreich berichtet.
Außenpolitik 16-01-2015

TTIP-Verhandlungen: Deutschland und Frankreich wollen ISDS gemeinsam verhindern

Deutschland und Frankreich kritisieren offen eine mögliche Aufnahme des Investor-Staat-Streitschlichtungsverfahrens (ISDS) in das Freihandelsabkommen mit den USA. Jetzt wollen beide Länder eine gemeinsame Position dazu vereinbaren. EURACTIV Frankreich berichtet.
Außenpolitik 21-11-2014

CETA-Abkommen mit Kanada: US-Multis könnten EU-Regierungen verklagen

In den USA ansässige multinationale Konzerne könnten sich Bestimmungen des Investor-Staat-Streitschlichtungsverfahrens (ISDS) des Freihandelsabkommens mit Kanada (CETA) zunutze machen, warnen Aktivisten. Sie könnten damit EU-Regierungen in kostspieligen Gerichtsverfahren verklagen - und so Gesetzesvorhaben verhindern. EURACTIV Brüssel berichtet.
Außenpolitik 17-11-2014

Frankreich wird TTIP-Abkommen nicht vor 2016 unterzeichnen

Frankreich wird die Aufnahme von Investitionsschutz-Klauseln (ISDS) in das transatlantische Freihandelsabkommen TTIP nicht unterstützen, erklärte der französische Staatssekretär für Außenhandel Matthias Fekl. Das ISDS ist mittlerweile der größten Zankapfel bei den Verhandlungen zwischen den USA und der EU. EURACTIV Frankreich berichtet.
EU-Innenpolitik 12-11-2014

Matthias Fekl: „Wir stürzten die Mauer mit unseren kleinen Spitzhacken“

Der Deutsch-Franzose Matthias Fekl war zwölf Jahre alt, als die Berliner Mauer 1989 fiel. Mittlerweile ist er der französische Staatssekretär für Außenhandel. Er erinnert sich an den unglaublichen Jubel, nachdem ein "engstirniger Bürokrat" den Mauerfall im Radio verkündet hatte. EURACTIV Frankreich berichtet.
EU-Innenpolitik 15-09-2014

Matthias Fekl: Ein Deutschfranzose in Frankreichs Regierung

Matthias Fekl ist der neue französische Staatssekretär für Außenhandel, Tourismus und Auslandsfranzosen. Der Sohn eines deutschen Vaters und einer französischen Mutter ist in Frankfurt am Main geboren und in Berlin aufgewachsen. EURACTIV Frankreich berichtet.

Wissen was in Europas Hauptstädten passiert - abonnieren Sie jetzt unseren neuen 10 Uhr Newsletter.