: Luftfahrtindustrie

Energie & Umwelt 09-07-2019

Frankreich besteuert Flugtickets ab 2020 mit bis zu 18 Euro

Frankreich besteuert Flugtickets ab dem kommenden Jahr mit bis zu 18 Euro. Die Ökosteuer soll dem Staat jährlich gut 180 Millionen Euro einbringen, wie Verkehrsministerin Elisabeth Borne am Dienstag in Paris mitteilte.
Energie & Umwelt 15-05-2018

Der Tourismus und die Treibhausgase

Der Tourismussektor steht laut einer Studie für acht Prozent aller CO2-Emissionsn weltweit. Sein ökologischer Fußabdruck könnte aufgrund mangelnder Regulierung noch deutlich größer werden.
Energie & Umwelt 16-10-2017

Airbus-Manager: EU-Bonus für Biokraftstoff in der Luftfahrt wohl nicht ausreichend

Die Produktion von Biokraftstoffen zu fördern sei ein Schritt in die richtige Richtung, aber wohl nicht ausreichend, glaubt Thierry Nowaczyk von Airbus.
Energie & Umwelt 20-09-2017

Europäisches Emissionshandelssystem „behindert“ EU-Klimapolitik

Da es zuviele CO2-Zertifikate im ETS gibt, sind die Preise niedrig. Für Unternehmen ist es somit "billig", zu schmutzig zu sein.

Iran kauft hundert Airbus-Flugzeuge

Der Milliarden-Deal zwischen dem europäischen Flugzeugbauer Airbus und der staatlichen Fluggesellschaft Iran Air ist unter Dach und Fach. In den kommenden zehn Jahren braucht das Land 400 bis 500 neue Flugzeuge.

Ein Jahr nach Germanwings: Berlin sträubt sich gegen verschärfte Pilotenkontrollen

EU-Behörden werfen der Bundesregierung vor, EU-Flugsicherheitsempfehlungen zu missachten. So habe sie es verpasst, nach der Germanwings-Tragödie vom 24. März 2015 mit 150 Toten vermehrt auf ärztliche Untersuchungen für Piloten zu drängen. EURACTIV Brüssel berichtet.
Außenpolitik 09-03-2016

Kaum Fortschritte bei EU-Luftverkehrsabkommen mit Golfstaaten

Die Mitgliedsstaaten haben noch nicht einmal angefangen, über das Verhandlungsmandat der EU-Kommission mit den persischen Golfstaaten zu diskutieren. Mit den wachsenden Luftfahrtnationen soll sie neue Abkommen aushandeln. Brüssel drängt schon seit Frühlingsanfang auf grünes Licht. EURACTIV Brüssel berichtet.
Energie & Umwelt 10-02-2016

NGOs: Neue Luftfahrtsstandards zur Treibstoffeffizienz sind „ineffektiv“

Umweltaktivisten halten die neuen, auf internationaler Ebene beschlossenen Maßnahmen zur Treibstoffeffizienz für "ineffektiv" angesichts des zu erwartenden technologischen Fortschritts in der Luftfahrt. EURACTIV Brüssel berichtet.

EU beschließt neue Vorschriften zur Ortung von Flugzeugen

Die EU will die Nachverfolgung und Ortung von Luftfahrzeugen in Not weltweit verbessern. Die Kommission hat dazu nun neue Vorschriften beschlossen. EURACTIV Brüssel berichtet.

EU-Verkehrskommissarin Bulc: „Es muss mehr bei der Preisgestaltung und Besteuerung beim Transport getan werden“

In den vergangenen vier Jahren wurden bei der Transportsicherheit gute Fortschritte erzielt, sagt Violeta Bulc. Doch es gebe noch mehr Arbeit bei der Preispolitik, Besteuerung und der modalen Integration digitalisierter Informationssysteme.

Airline-Chefs fordern weniger Streiks und niedrigere Steuern

Die Lufthansa und vier weitere große Luftfahrtkonzerne aus Europa fordern die EU-Kommission zu neuer Gesetzgebung auf: Die Zahl der Streiks des Bodenpersonals soll so verringert werden. Die EU solle zudem "alle unzumutbaren Steuern" für die Luftfahrt aufheben. EURACTIV Brüssel berichtet.

REACH: Luftfahrtindustrie hofft auf Straffung des Zulassungsprozesses für „auftragsentscheidende“ Chemikalien

Als die Kommission mit der Arbeit an der Gesetzgebung zur Regulierung potenziell gefährlicher Chemikalien begann, befasste sich die Luftfahrtindustrie kaum damit. Jetzt kämpft sie mit den Bestimmungen der Verordnung zur Registrierung, Bewertung and Zulassung von Chemikalien (REACH). EURACTIV Brüssel berichtet