: Laurent Fabius

EU-Innenpolitik 21-10-2016

Verfassungsrichter befürchten Verfall der Demokratie

Die Verfassungsgerichtspräsidenten Deutschlands und Frankreichs haben sich besorgt über den Zustand der Rechtsstaatlichkeit in Europa geäußert. Die Situation in Polen und Ungarn sei alarmierend.
Entwicklungspolitik 11-12-2015

COP21: USA fordern 1,5-Grad-Ziel im Klimaabkommen

Nachdem die Vereinigten Staaten offiziell als neues Mitglied der "High-Ambition-Koalition" verkündet wurden, macht sich das Land sofort für ein neues Ziel in den Pariser Klimaverhandlungen (COP21) stark: die Beschränkung der Erderwärmung auf 1,5 Grad. EURACTIV Brüssel berichtet.
EU Europa Nachrichten Obama
Entwicklungspolitik 02-12-2015

COP21: Holpriger Verhandlungsbeginn in Paris

Weltweite Spitzenpolitiker haben bei der Eröffnung der UN-Klimakonferenz (COP21) in Paris am Montag ihre Ohnmacht zur Schau gestellt. Die größten CO2-Produzenten zeigten sich kein Stück ehrgeiziger als zuvor. EURACTIV Frankreich berichtet.
Der BND soll einen deutschen Diplomaten abgehört haben.
EU-Innenpolitik 11-11-2015

Abhörskandal: BND forschte Frankreichs Außenminister Fabius aus

Der Bundesnachrichtendienst (BND) hat nach Medieninformationen einen deutschen Diplomaten belauscht. Auch der französische Außenminister Laurent Fabius wurde Opfer der Abhöraktion.
Energie & Umwelt 31-08-2015

Klimakonferenz in Paris: CO2-Einsparungspläne verfehlen Zwei-Grad-Ziel

Die derzeitigen nationalen Pläne für die Reduzierung der CO2-Emissionen gehen nicht weit genug: Es müssen weitere zehn Gigatonnen CO2-Emissionen eingespart werden. Nur so kann die Weltgemeinschaft die Klimaerwärmung auf zwei Grad begrenzen. EURACTIV Frankreich berichtet.
EU-Innenpolitik 31-08-2015

Paris und Berlin machen bei Asyl Druck auf EU-Partner

Die Innen- und Justizminister der EU beraten auf einem Sondertreffen in zwei Wochen über die Flüchtlingskrise. Frankreich und Deutschland machen derweil Druck auf die anderen EU-Staaten, mehr Flüchtlinge aufzunehmen.
EU-Innenpolitik 24-08-2015

Tausende Flüchtlinge durchqueren Mazedonien und Serbien

Nach der Wiederöffnung der mazedonisch-serbischen Grenze nimmt die Zahl der durchreisenden Flüchtlinge auf dem Balkan zu. Die CSU will notfalls Kontrollen an den Grenzen wiedereinführen.
Energie & Umwelt 23-07-2015

COP21-Verhandlungen: Zwei-Grad-Ziel reicht kleinen Inselstaaten nicht aus

Die internationalen Verhandlungen vor der 21. UN-Klimakonferenz stocken. Doch jetzt treten die kleinen Inselstaaten nach vorne, die um ihre Existenz bangen. Sie kämpfen für ein ehrgeiziges Klimaabkommen. EURACTIV Frankreich berichtet.
Außenpolitik 21-07-2015

EU prüft neues Format für Nahost-Friedensprozess

Die EU will mit einem neuen diplomatischen Format den Nahost-Konflikt lösen. Die Außenminister prüfen die Einsetzung einer "internationale Unterstützungstruppe", um den festgefahrenen Friedensprozess zwischen Israel und Palästinenser wieder in Gang zu bringen.
Außenpolitik 13-07-2015

Iran: noch „wichtige Fragen“ in Atomverhandlungen ungeklärt

In den Atomverhandlungen mit dem Iran sind noch "wichtige Fragen zu klären", heißt es aus iranischen Verhandlungskreisen. Kurz vor Ablauf einer Frist am Montag um Mitternacht wird dennoch verhaltener Optimismus demonstriert.
Energie & Umwelt 07-07-2015

Städte und Regionen fordern Zugang zum Grünen Klimafonds

Auf einer Konferenz in Lyon haben sich Vertreter von Städten und Regionen in einer gemeinsamen Erklärung für einen besseren Zugang zum Grünen Klimafonds ausgesprochen. EURACTIV Frankreich berichtet.
Energie & Umwelt 02-06-2015

Klimaschutz: Sechs Ölkonzerne fordern weltweites Preissystem für CO2

Noch vor Kurzem kämpften die großen Produzenten fossiler Brennstoffe gegen Abgaben auf den Ausstoß von Treibhausgasen. Mehrere Konzerne machen nun jedoch eine Kehrtwende und fordern die weltweite Einführung eines Preissystems. Kritiker sehen den Aufruf jedoch als Täuschungsmanöver.
Außenpolitik 29-05-2015

Großbritannien: Cameron fordert von EU Flexibilität bei Reformen

"Der Status quo ist nicht gut genug": Großbritanniens Premier David Cameron will bei einer Reise durch Europa für eine Reform der EU werben - und das Verhältnis seines Landes zu Brüssel von Grund auf neu verhandeln. Dazu gehört nach seinem Wunsch auch eine Änderung der EU-Verträge.
Nur 29 der 190 Teilnehmerländer an der 21. UN-Klimakonferenz legten ihre nationalen Beiträge bisher vor. Foto: UNFCCC

Frankreich warnt: Nationale Vorbereitungen für UN-Klimagipfel hinken Zeitplan hinterher

Der 21. UN-Klimagipfel (COP) findet im Dezember in Paris statt. Gastgeberland Frankreich schlägt nun Alarm: Viele der teilnehmenden Länder hätten mit der Arbeit an den nationalen Plänen zum Klimaschutz noch nicht angefangen. Das Thema steht jetzt auf Drängen von Paris auch auf der Tagesordnung des EU-Gipfels. EURACTIV Frankreich berichtet.
Bundesaußenminister Frank-Walter Steinmeier, Türkei, Todesstrafe, EU-Beitritt
Außenpolitik 17-03-2015

EU-Länder verhandeln mit Iran über Atomprogramm – Steinmeier sieht noch „Hindernisse“

Im Bemühen um ein Atom-Abkommen mit dem Iran haben die Außenminister Deutschlands, Frankreichs und Großbritanniens in Brüssel Gespräche mit ihrem iranischen Kollegen Mohammed Dschawad Sarif geführt. Bundesaußenminister Frank-Walter Steinmeier (SPD) erklärte anschließend, es gebe zwar "Fortschritte", aber auch "noch größere Hindernisse".
Ukraine 26-02-2015

EU-Regierungen betonen Bereitschaft zu Sanktionen gegen Russland

Deutschland, Frankreich und Schweden haben am Mittwoch ihre Bereitschaft bekräftigt, notfalls neue Sanktionen gegen Russland zu verhängen. Bundeskanzlerin Angela Merkel kritisierte nach einem Treffen mit dem schwedischen Ministerpräsidenten Stefan Löfven in Berlin, das Minsker Friedensabkommen für die Ukraine werde nur schleppend umgesetzt.
Energie & Umwelt 11-02-2015

COP21-Verhandlungen beginnen in Genf

In Genf beginnt diese Woche der Verhandlungsmarathon um ein Klimaabkommen. An dessen Ende steht dann die 21. Klimakonferenz der Vereinten Nationen (UN) im Dezember in Paris. Doch bereits die Genfer Verhandlungen sind für ein erfolgreiches Klimaabkommen entscheidend. EURACTIV Frankreich berichtet.
Energie & Umwelt 26-01-2015

Europas Einfluss auf die Klimaverhandlungen schwindet

Die 21. UN-Klimaverhandlungen von Paris beginnen in zehn Monaten. Europa will bei diesen internationalen Verhandlungen eine Vermittlerrolle einnehmen. Doch der europäische Einfluss in der Klimapolitik schwindet. EURACTIV Frankreich berichtet.

Trotz Spargelübde: Frankreich erhöht Anti-Terror-Ausgaben

Frankreichs Premierminister Manuel Valls hat Pläne verkündet, die 735 Millionen Euro für die Terrorabwehr in den nächsten drei Jahren vorsehen. Die mit Brüssel vereinbarte Verringerung des Haushaltsdefizits sei durch diese Ausgaben aber nicht gefährdet, verspricht die Regierung. EURACTIV Frankreich berichtet.

Frankreich sucht im Defizitstreit Machtprobe mit Brüssel

Trotz einer drohenden Herabstufung seiner Bonität wegen ausufernder Schulden sucht Frankreich die Machtprobe mit der EU-Kommission.
Außenpolitik 15-10-2014

Steinmeier und Fabius: Per Du zur gemeinsamen Sicherheitspolitik

Kampfdrohnen für die Ukraine, mehr Kooperation in Krisenstaaten, keine Bodentruppen in Syrien und Irak: Deutschlands Außenminister Frank-Walter Steinmeier und sein französischer Kollege Laurent Fabius zeigten sich bei einem Treffen in Berlin geschlossen und loyal. Heikle Themen wie Frankreichs Haushaltsdefizit versuchten beide zu umgehen.
Ukraine 18-08-2014

Nach Krisentreffen in Berlin: Russland will weitere Gespräche, Ukraine verlangt Militärhilfe

Bei einem Krisentreffen zum Ukraine-Konflikt in Berlin hat es auch nach russischer Einschätzung Fortschritte gegeben. Derweil bittet der ukrainische Außenminister die NATO und die EU um Militärhilfe.
EU-Innenpolitik 22-07-2014

Anti-Israel-Demos: „Tief verwurzelter“ Juden-Hass explodiert

Gewaltübergriffe, Hasspredigten, Selbstverbrennungen – der Nahost-Konflikt hat Deutschland erreicht. Beobachter sind besorgt: Die Ausschreitungen bei mehreren Gaza-Protesten in den vergangenen Tagen seien Ausdruck eines in Deutschland tief verwurzelten Antisemitismus. Der israelische Botschafter fürchtet "unschuldiges Blutvergießen".
Ukraine 02-07-2014

Krisentreffen in Berlin soll Ukraine-Eskalation verhindern

Nach dem Wiederaufflammen heftiger Kämpfe in der Ukraine will Deutschland mit einem kurzfristig angesetzten Außenminister-Krisentreffen in Berlin eine Eskalation der Lage verhindern.
UNTERSTÜTZEN