: Krim-Krise

Außenpolitik 04-07-2019

Ukraine hofft auf osteuropäischen Erweiterungskommissar

Im Interview spricht der ukrainische Botschafter bei der EU, Mykola Tochitskji, über die Beziehungen seines Landes zur EU - insbesondere nach den Europawahlen und den Präsidentschaftswahlen in der Ukraine.
Der Präsident der Ukaine, Petro Poroschenko, will die besetzten Gebiete schnell zurückgewinnen.
Außenpolitik 30-11-2018

Im Ukraine-Konflikt ruhen die Hoffnungen auf Merkel

Die Ukraine und die USA setzen im Krim-Konflikt auf die Kanzlerin. Doch wie weit reichen ihre Möglichkeiten?
Außenpolitik 03-08-2017

Trump unterzeichnet neue Russland-Sanktionen

US-Präsident Donald Trump hat trotz Vorbehalten verschärfte Sanktionen gegen Russland in Kraft gesetzt.
Außenpolitik 30-05-2017

Ukraine, Syrien und russische Propaganda: Macron setzt rote Linien

Die Präsidenten Frankreichs und Russlands haben sich gestern in Versailles getroffen. Emmanuel Macron kritisierte insbesondere die russischen Medien Sputnik und Russia Today.
Außenpolitik 02-09-2016

EU und Russland: Einige Schlüsselhandlungen Moskaus sind nachvollziehbar

Vom russischen Einmarsch im Donbass zum Referendum auf der Krim: die Entwicklungen in der Ukraine führten zu Sanktionen zwischen der EU und Russland, manche Kommentatoren sprechen gar von einem neuen Kalten Krieg. Dennoch: Es ist Zeit für einen Neuanfang.
Der Präsident der Ukaine, Petro Poroschenko, will die besetzten Gebiete schnell zurückgewinnen.
EU-Innenpolitik 15-01-2016

Ukraine will Krim und Rebellengebiete noch dieses Jahr zurückgewinnen

Nur mit politischen und diplomatischen Mitteln: Der ukainische Präsident Petro Poroschenko will die besetzten Gebiete in der Ostukraine noch 2016 zurückgewinnen. Er setzt dabei auf die Unterstützung von den USA und der EU.
Ukraine 23-11-2015

Notstand auf der Krim nach Sprengung von Strommasten

Die russische Regierung hat nach Sabotageangriffen auf Stromleitungenden den Notstand für die annektierte Krim ausgerufen.
Die Wirtschaft von Deutschland und Russland nähert sich wieder an.

Neue Wirtschaftsplattform: Deutschland und Russland wollen enger zusammenarbeiten

Deutsche und russische Wirtschaftsverbände haben eine gemeinsame Unternehmerplattform gegründet, um enger zusammenzuarbeiten - trotz der EU-weit umstrittenen Politik von Russlands Präsident Putin.
Außenpolitik 02-06-2015

Wegen Einreisesperren: Tschechien bestellt russischen Botschafter ein

Einseitig, ohne jede Grundlage und intransparent nennt die tschechische Regierung die Einreiseverbote von Moskau gegen zahlreiche Politiker. Nun hat Tschechien den russischen Botschafter einbestellt. Auch der slowakischer Regierungschef Fico will in Moskau mit Wladimir Putin sprechen.
Außenpolitik 22-05-2015

EU-Gipfel in Riga: Ratspräsident Tusk wirft Russland aggressive Haltung vor

EU-Ratspräsident Donald Tusk hat zum Beginn des EU-Gipfels in Riga das Verhalten von Moskau in der Ukraine-Krise scharf angegriffen. Die EU halte laut Tusk trotz der Einschüchterung Kurs in ihrer Politik Richtung Osten. Bundeskanzlerin Merkel beruhigte indes, die Partnerschaft richte sich nicht gegen Russland.
Außenpolitik 09-04-2015

Gegner der Krim-Annexion: Russischer Abgeordneter verliert Immunität

Das Parlament in Russland hat beschlossen, einem Abgeordneten die Immunität vor der Strafverfolgung zu entziehen. Der Oppositionsvertreter hatte vergangenes Jahr als Einziger gegen die Annexion der Krim gestimmt. EURACTIV Brüssel berichtet.
Ukraine 18-03-2015

Amnesty: Oppositionelle auf der Krim gefoltert

Folter, Entführungen, ein permanentes Klima der Angst: Mit einem neuen Bericht blickt die Menschenrechtsorganisation Amnesty International mit Sorge auf die Krim – und das ein Jahr nach der Annexion durch Russland.
Ukraine 13-03-2015

Moskau und Kiew: „Gnadenlose Propaganda hat Hochkonjunktur“

Putin hat Recht, wenn er sagt, die Krim sei in einem obskuren Verfahren an die Ukraine gefallen. Doch der Konflikt zwischen Russland und der Ukraine ist zu einem geopolitische Tauziehen zwischen Ost und West geworden, das auf vielen falschen Behauptungen beruht, meint Petra Erler. Angesicht des jetzigen Konflikts sollten sich jedoch beide Seiten um mehr Brückenschläge bemühen, statt gnadenlose Propaganda zu betreiben.
Ukraine 11-03-2015

US-Europabeauftragte Nuland: Ostukraine steht unter „Terrorherrschaft“

Die umkämpften Teile der Ostukraine und die von Moskau annektierte Schwarzmeerhalbinsel Krim stehen nach den Worten der US-Spitzenbeamtin Victoria Nuland unter einer "Terrorherrschaft". Drastische Worte während des US-Besuchs von Außenminister Frank-Walter Steinmeier, der von den USA und Europa eine einheitliche Sprache im Ukraine-Konflikt fordert.
Ukraine 17-11-2014

Putin: „EU-Sanktionen gegen Russland werden Europa schaden“

Unmittelbar vor dem Treffen der 28 EU-Außenminister verteidigte Russlands Präsident Wladimir Putin seine Ukraine-Politik. Zugleich warnte er vor den Auswirkungen der EU-Sanktionen gegen Russland auf die wirtschaftliche Lage des Westens – besonders Deutschlands.
Ukraine 24-10-2014

EU-Gipfel: Europa stellt sich klar hinter Kiew

Die EU hat der Ukraine demonstrativ ihre Unterstützung zugesichert und dem Land finanzielle Hilfe versprochen. Von Russland forderten die EU-Staaten, mehr zur Stabilisierung der Lage in der Ostukraine beizutragen.
Ukraine 13-10-2014

Hoffnung im Ukraine-Konflikt: Putin ordnet Truppenabzug an

Monatelang sorgte Russlands Präsident Wladimir Putin mit der Stationierung von russischen Soldaten an der ukrainischen Grenze für Kritik seitens der Regierungen in Kiew und des Westens. Doch schon bald soll dort kein einziger russischer Soldat mehr stehen.
Ukraine 01-08-2014

Ist Russland der neue Feind der EU?

Was im Osten der Ukraine geschieht, ist nicht die von der EU unterstützte "Anti-Terroraktion", sondern ein Bürgerkrieg. Dennoch hat sich die EU zu schnell gegen Russland gestellt und zu wenig um Deeskalation bemüht, sagt Petra Erler. Die Pflicht der Europäer wäre es, endlich den eigenen Beitrag an der Entwicklung der Ereignisse kritisch zu hinterfragen.
Ukraine 11-07-2014

„Russland hätte problemlos auch Donezk und Lugansk einnehmen können“

Große Armut, eine politisch und kulturell zerrissene Bevölkerung und eine Armee in katastrophalem Zustand: Die Ukraine kämpft nicht erst seit der Annexion der Krim durch Russland mit chronischer Instabilität. Auch wenn der Konflikt mit Moskau in einigen Monaten beruhigt sein sollte – wirtschaftlich und politisch steht dem Land ein enorm steiniger Weg bevor, prophezeit Russlandexperte Steve Eke.
Ukraine 01-07-2014

Ukrainische Truppen nehmen „Anti-Terror-Operation“ wieder auf

Die ukrainische Regierung hat wenige Stunden nach Ablauf der von ihr erklärten Waffenruhe den Kampf gegen die pro-russischen Separatisten im Osten des Landes wieder aufgenommen.
Ukraine 12-05-2014

Ukrainische Rebellen verkünden Sieg nach Abspaltungsreferndum

Bei dem international nicht anerkannten Referendum in der Ost-Ukraine hat sich nach Angaben der Separatisten eine überwältigende Mehrheit für die Unabhängigkeit ausgesprochen. Der ukrainische Präsident Alexander Turtschinow nannte die Abstimmung eine Farce.
Ukraine 06-05-2014

Bundesregierung rät Deutschen zur Ausreise aus Ostukraine

Die Bundesregierung rät von Reisen in den Osten und Süden der Ukraine ab. Deutschen Staatsangehörigen, die sich dort aufhielten, werde die Ausreise empfohlen, hieß es am Dienstag in den aktualisierten Reise- und Sicherheitshinweisen des Auswärtigen Amts in Berlin.
Ukraine 28-04-2014

Jo Leinen zu Ukraine: Visapflicht schleunigst abschaffen

Die Ukraine-Krise hält die Welt weiter in Atem. Dabei ist das Land vollends zum Spielball der Geopolitik geworden, wodurch der eigentliche Grund für den Volksaufstand zunehmend in Vergessenheit gerät. Die Europäische Union wäre jedoch gut beraten, die pro-europäische Bürgerbewegung in der Ukraine ernst zu nehmen und die Visapflicht baldmöglichst abzuschaffen, meint der SPD-Europaabgeordnete Jo Leinen in einem Kommentar für EURACTIV.de.
Ukraine 22-04-2014

Der „Anti-Terror-Kampf“ folgt einer menschlichen Logik

Das militärische Vorgehen gegen Separatisten im Osten der Ukraine droht in sich zusammenzubrechen – unter anderem deshalb, weil ukrainische Soldaten nicht auf ihre Landsleute schießen wollen. Das ist kein Zeichen der Schwäche, sondern ein Schimmer von Hoffnung für das Land. Ein Standpunkt von Petra Erler.

Wissen was in Europas Hauptstädten passiert - abonnieren Sie jetzt unseren neuen 10 Uhr Newsletter.