: Konjunktur

Wie lange hält der Arbeitsmarkt noch stand?

Die Hiobsbotschaften aus der Wirtschaft häufen sich zwar: Kurzarbeit, Personalabbau, Werkschließungen. Doch der Arbeitsmarkt zeigt sich bisher recht unbeeindruckt. EURACTIVs Medienpartner Wirtschaftswoche berichtet. 

Alle Zeichen stehen auf Rezession

Das ifo Institut hat seine Prognose für das Wirtschaftswachstum für dieses und kommendes Jahr gesenkt. Statt 0,6 Prozent erwarten die Forscher nun für 2019 nur noch 0,5 Prozent - und das, obwohl das Institut die Prognose mit der Annahme erstellte, dass ein harter Brexit oder eine Eskalation des US-Handelskriegs ausbleiben. 

Handelskonflikte: Deutschland schlittert in die Rezession

Deutschland bereitet sich auf die Rezession vor, die Stimmung in den Unternehmen ist so schlecht wie zuletzt während der großen Weltwirtschaftskrise. Die Forderungen nach mehr Investitionen werden immer lauter – möglicherweise aus den falschen Gründen.

Das Comeback unkonventioneller EZB-Maßnahmen

Der Leitzins der Europäischen Zentralbank (EZB) bleibt weiter auf Null – und das soll noch zumindest bis zum Sommer 2020 so bleiben, das hat der EZB-Rat heute bekanntgegeben. Auch stellte sie ein neues Anleihenkaufprogramm in Aussicht. Entscheidend sei jedoch eine entschlossene Fiskalpolitik, mahnte Draghi – vor allem in Richtung Deutschland sowie Italien.  

Draghi signalisiert neue EZB-Finanzspritzen – Trump verärgert

EZB-Chef Mario Draghi stellt auf den letzten Metern seiner Amtszeit die Weichen für eine erneute Lockerung der Geldpolitik - und verärgert damit US-Präsident Donald Trump.

Arbeitsmarkt trotzt Konjunkturflaute

Mit der Frühjahrsbelebung sank die Arbeitslosenzahl auf 2,229 Millionen und damit auf den geringsten April-Wert seit der Wiedervereinigung 1990, wie die Bundesagentur für Arbeit (BA) am Dienstag, 30. April, in Nürnberg mitteilte.

Wirtschaft fordert Konjunkturmotor, Finanzministerium sieht weiterhin Wachstum

Der Wirtschaftsstandardort Deutschland verliert an Gewicht. Ein neuer Konjunkturmotor ist dringend nötig, da sind sich alle einig. Wie der allerdings genau aussehen soll, bleibt Streitthema Nummer eins zwischen dem Wirtschafts- und dem Finanzministerium. Altmaier fordert eine Senkung der Unternehmenssteuer. Scholz hält das für unnötig.
eu europa Nachrichten
Binnenmarkt 22-02-2019

Staatsüberschuss gut eine Milliarde Euro geringer als angenommen

Der Rekordüberschuss im deutschen Staatshaushalt ist 2018 um gut eine Milliarde Euro geringer ausgefallen als bislang angenommen.
Landwirtschaft 10-01-2019

Konjunktur 2019: Deutsche Landwirte „verhalten optimistisch“

Erstmals befasst sich die jährliche Konjunkturprognose des Institutes der Deutschen Wirtschaft auch mit der Landwirtschaft. Befragt wurde der Deutsche Bauernverband, der sich „verhalten optimistisch“ zeigte.

Rekord: Über 45 Millionen Erwerbstätige in Deutschland

Erstmals sind in Deutschland 45 Millionen Menschen erwerbstätig. Nächstes Jahr sollen es sogar eine Million mehr sein als noch 2017.

Mehrheit in der EZB offenbar für Verringerung der Anleihenkäufe

Innerhalb der Europäischen Zentralbank (EZB) zeichnet sich Insidern zufolge eine breite Mehrheit für eine Verringerung der expansiven Konjunkturhilfen ab.

OECD attestiert Deutschland glänzende Konjunkturaussichten

Angesichts des globalen Konjunkturaufschwungs winken Deutschland laut der Industriestaatengruppe OECD rosige Zeiten.

EZB könnte im Juni geldpolitischen Ausblick ändern

Die EZB wird nach Informationen mehrerer Insider womöglich im Juni Hinweise in Richtung Veränderung ihrer geldpolitischen Haltung geben.

Deutsche Manager optimistisch wie seit Jahren nicht mehr

Die deutsche Wirtschaft steht vor einem kräftigen Frühjahrsaufschwung: Die Stimmung unter Führungskräften erreichte im März überraschend den höchsten Wert seit fast sechs Jahren.

Rekordüberschuss im deutschen Staatshaushalt

Der Haushaltsüberschuss der Bundesrepublik ist größer als gedacht. Zu dem Rekordergebnis tragen mehrere Entwicklungen bei.

EU-Kommission hebt Konjukturprognose für Eurozone an

Trotz starker Unsicherheiten durch die Trump-Administration und den Brexit hat die EU-Kommission ihre Wachstumsprognose für die Eurozone leicht angehoben.

Deutscher Einzelhandel schaffte 2016 spürbares Umsatzplus

Dank der guten Konjunktur haben die deutschen Einzelhändler wohl auch 2016 ein deutliches Umsatzplus eingefahren.
EU-Innenpolitik 29-08-2016

Brexit-Verhandlungen ohne Anhörung des Parlaments?

Die britische Premierministerin Theresa May will einem Zeitungsbericht zufolge vor den Verhandlungen über einen Austritt aus der Europäischen Union nicht das Parlament darüber abstimmen lassen.
Brexit, Artikel 50. Theresa May, Melanie Sully

Umfrage: Konjunktur in Euro-Zone schwächelt nach Brexit-Votum

Die Wirtschaft der Euro-Zone signalisiert nach dem Brexit-Votum der Briten das schwächste Wachstum seit anderthalb Jahren.
Der Arbeitsmarkt in Deutschland verzeichnet ein Rekordhoch.

Arbeitsmarkt in Deutschland: Zuwanderung sorgt für Beschäftigungsrekord

Der deutsche Jobmarkt ist auf einem Rekordhoch: Dank der guten Konjunktur und der Zuwanderung steigt die Zahl der Erwerbstätigen - darunter sind immer mehr sozialversicherungspflichtige Arbeitsplätze.
Innovation 22-01-2015

ILO-Bericht: Weltweite Arbeitslosigkeit steigt in den nächsten fünf Jahren weiter

In einem Bericht warnt die Internationale Arbeitsorganisation (ILO): Die Zahl der Arbeitslosen wird in den nächsten Jahren weltweit steigen. EURACTIV Brüssel berichtet.

Konjunktur in der Euro-Zone verliert weiter Schwung

Die Euro-Zone verliert im Sommer deutlicher als erwartet an Schwung. Damit steigt die Chance, dass die Europäische Zentralbank (EZB) ihre Geldpolitik nochmals lockert.

OECD: Euro-Länder können Sparkurs lockern

Die Industriestaaten-Organisation OECD hält eine Abkehr der Euro-Krisenländer vom harten Sparkurs für gerechtfertigt.

Wissen was in Europas Hauptstädten passiert - abonnieren Sie jetzt unseren neuen 10 Uhr Newsletter.