: Kleinbauern

EU-Innenpolitik 26-10-2018

Unlautere Handelspraktiken: EU-Parlament widersteht Lobby-Druck

Das EU-Parlament hat dem Abgeordneten Paolo De Castro das Mandat erteilt, Trilogverhandlungen zum Thema unfaire Handelspraktiken aufzunehmen.
Landwirtschaft 25-06-2018

Kurze Lebenmittelketten: EU übergibt Verantwortung an die Mitgliedstaaten

Die Entwicklung kurzer Lebensmittel-Versorgungsketten gewinnt in der EU immer mehr an Bedeutung. Doch da die Mittel der GAP gekürzt werden sollen, müssen vor allem die Mitgliedstaaten handeln.
Außenpolitik 28-02-2018

Subsahara-Afrika: Indexversicherungen gegen den Klimawandel

Seit Ende der 2000er Jahre hat es in Subsahara-Afrika vermehrt Projekte zur Entwicklung von sogenannten Indexversicherungen gegeben, die auf Wetterindizes wie Niederschlag oder Temperatur basieren.
Außenpolitik 19-02-2018

Frankreich tritt aus umstrittenen Agrar-Projekt für Afrika aus

Frankreich unterstützt die Neue Allianz für Ernährungssicherheit und Ernährung nicht mehr. Deutschland und die EU finanzieren das umstrittene Landwirtschaftsprojekt jedoch weiterhin.
Landwirtschaft 26-09-2017

FAO: Nahrungsmittel-Herausforderung kann ohne Genpflanzen gemeistert werden

Ausreichende Nahrungsmittelerzeugung kann ohne Einsatz gentechnischer Manipulation erreicht werden, aber die Biotechnologie bietet weitere Vorteile, so Daniel Gustafson.
EU Europa Nachrichten Landwirtschaft
Außenpolitik 12-06-2017

Brauchen Kleinbauern eigene Rechte – und wenn ja, welche?

Es ist eine heikle Frage, mit der sich der UN-Menschenrechtsrat seit Jahren beschäftigt: Haben und brauchen Bauern weltweit andere Rechte als der Rest der Menschheit? In Genf wurde nun über eine Regelung beraten.
Außenpolitik 09-06-2017

Afrikanische Kleinbauern in absoluter Notlage

70 Prozent der Nahrungsmittel stammen von Kleinbauern. Diese müssten bis 2030 ihre Produktion verdoppeln, um mit dem Bevölkerungswachstum Schritt zu halten.
EU-Agrarkommissar Phil Hogan
Entwicklungspolitik 19-01-2016

Phil Hogan: „Die Normalisierung der Preise wird viel Arbeit erfordern“

Drastisch sinkende Einnahmen der Milchbauern, Krise in China, russischer Importstopp: Europa braucht neue Absatzmöglichkeiten, sagt EU-Landwirtschaftskommissar Phil Hogan. Er will eine Expertengruppe einberufen, die Wege aus der Krise für die europäischen Bauern erarbeitet. Er sprach mit EURACTIVs Kooperationspartner "Der Tagesspiegel".
EU-Innenpolitik 04-09-2015

Frankreich: Bauern protestieren gegen sinkende Preise

"Stoppt die Regulierung, stoppt die Abgaben": Mit solchen Forderungen haben Tausende französische Landwirte in Paris gegen sinkende Preise für Agrarprodukte demonstriert. Premierminister Valls versprach weitere Hilfen und finanzielle Entlastungen.
Entwicklungspolitik 25-03-2015

Welt ohne Hunger: Müller will neue „Grüne Revolution“

Bundesentwicklungsminister Gerd Müller will mit Grünen Innovationszentren "Made in Germany" den Welthunger bis 2030 ausradieren. Doch Kritiker warnen: Die großen Profiteure der neuen Sonderinitiative könnten die Falschen sein.
Entwicklungspolitik 04-02-2015

Berlin-Memorandum: G7 muss „Hunger-Skandal“ beenden

Eine globale Allianz von NGOs, Wissenschaftlern und Unternehmern verlangt im Vorfeld des G7-Gipfels mit einem "Berliner Memorandum" einen Paradigmenwechsel in der Entwicklungspolitik: Die Industrieländer, allen voran Deutschland, müssten sich endlich auf Augenhöhe mit den Kleinbauern vor Ort begeben – nur so ließen sich Armut, Klimawandel und Kriege effektiv bekämpfen.
Entwicklungspolitik 23-07-2014

Brot für die Welt: TTIP verschärft globale Hunger-Krise

Das Freihandelsabkommen TTIP könnte die Existenz von lokalen Kleinbauern in Entwicklungsländern zerstören. Brot für die Welt fordert eine Menschenrechtsklausel für alle künftigen EU-Handelsabkommen.