: Julia Reda

EU-Innenpolitik 16-04-2019

Urheberrechtsreform: Zwischen „Zensur des Internets“ und „vielfältigen Möglichkeiten“

Die umstrittene Urheberrechtsreform ist gestern auch von den EU-Staaten angenommen worden. Der zuständige polnische Minister warnte vor "Zensur des Internets".
Innenpolitik 09-04-2019

Reda: „Die Parlamentsverwaltung hat im Umgang mit sexueller Belästigung versagt.“

Julia Reda ist deutsche Politikerin und seit 2014 Europaabgeordnete. Bis Ende März war sie Mitglied der Piratenpartei, kündigte jedoch wegen Vorwürfen sexueller Belästigung gegen einen ehemaligen Mitarbeiter vergangene Woche ihren Rückzug aus der Politik an. Ein Interview.
EU-Innenpolitik 20-03-2019

Bombendrohung gegen MEP Voss

Vergangene Woche hat es eine Bombendrohung gegen das Büro von Axel Voss in Bonn gegeben. Voss ist Berichterstatter des EU-Parlaments für die umstrittene Reform der Urheberrechtsrichtlinie.
EU-Innenpolitik 27-02-2019

Ein weiterer Schritt in Richtung Urheberrechtsreform

Der Rechtsausschuss des EU-Parlaments hat die geplanten Reformen angenommen. Nun muss nur noch im Plenum abgestimmt werden, bevor die umstrittenen Regelungen in Kraft treten können.
EU-Innenpolitik 14-02-2019

Einigung beim Urheberrecht: zwischen „fair“ und „gefährlich“

Die EU-Verhandlungsführer haben am Mittwochabend eine Einigung über die umstrittene Urheberrechtsrichtlinie erzielt - mehr als zwei Jahre nach der Vorlage des Kommissionsvorschlags.

EU-Parlament billigt Anpassung des Urheberrechts ans Internet-Zeitalter

Internet-Plattformen wie Google oder Facebook können verpflichtet werden, Medien und Künstler zu vergüten, wenn diese deren Inhalte zum Hochladen anbieten.
Copyright rapporteur MEP Julia Reda called for a rejection of the Google tax amendment
Innovation 13-01-2017

Reda: „EU-Urheberrechtsreform würde Falschmeldungen fördern“

Günther Oettinger plant eine EU-weite Reform des Urheberrechts. Dies würde die Freiheit, bedrohen, News online zu teilen, warnt Julia Reda im Interview mit EURACTIV.de. Profitieren dürften eher Anbieter von Falschmeldungen, statt Journalisten und kleinere Verleger.
Innovation 09-03-2016

Geheimes Dokument: Bundesregierung fordert laxere Telekom-Vorschriften

EXKLUSIV / Deutschland fordert von der EU-Kommission in einer geheimen Stellungnahme zur EU-Reform des Telekommunikationsrechts weniger Regulierung. Damit soll die nationale Telekommunikationsbehörde gestärkt werden. EURACTIV Brüssel berichtet.
Außenpolitik 24-09-2015

Digitale Agenda: Europaabgeordnete kritisieren US-Vorwürfe des „digitalen Protektionismus“

Der Streit zwischen Amerikanern und Europäern im Hightech-Sektor spitzt sich zu. Europaabgeordnete weisen jetzt US-Vorwürfe zurück, wonach Europa eine Technologiepolitik zum Schaden amerikanischer Unternehmen betreibe. EURACTIV Brüssel berichtet.
Innovation 09-07-2015

Panoramafreiheit für alle: EU-Parlament erlaubt Selfies vor öffentlichen Gebäuden

Das EU-Parlament hat sich für die EU-weite Panoramafreiheit ausgesprochen. Private Fotos vor öffentlichen Gebäuden sollen demnach weiterhin erlaubt bleiben.
EU-Innenpolitik 24-06-2015

Urheberrechtsurteil in Großbritannien beleuchtet Probleme der EU-Verhandlungen

Ein britisches Gericht urteilte am Freitag gegen das Kopieren von Musik für den privaten Gebrauch und schlägt sich damit auf die Seite der Musikindustrie im Vereinigten Königreich: Die von der britischen Regierung im Herbst eingeführten Ausnahmen für das Urheberrecht schädigten die Rechteinhaber. EURACTIV Brüssel berichtet.
Innovation 08-06-2015

Reda: „Kommissionspläne zu Geoblocking und Urheberrecht sind zu zaghaft“

Die EU-Kommission will die "regu­la­torischen Mauern" für digitale Produkte und Dienstleistungen niederreißen und von 28 nationalen Märkten zu einem einheitlichen digitalen Binnenmarkt übergehen. Julia Reda, Europaabgeordnete der Piratenpartei, erklärt im Interview, wo sie die größten Schwachstellen sieht.
EU-Innenpolitik 17-03-2015

Frankreichs Kulturwirtschaft vereint gegen EU-Urheberrechtsreform

Frankreichs Kulturschaffende sind entschlossen, die Pläne zur europäischen Urheberrechtsreform zu bekämpfen. Gleichzeitig fordern einige Europaabgeordnete eine Überprüfung der Richtlinie über den elektronischen Geschäftsverkehr als Teil des Reformpakets. EURACTIV Frankreich berichtet.
EU-Innenpolitik 13-03-2015

Urheberrecht: EU-Kommission kritisiert Geoblocking

Die Kritik am Urheberrecht konzentriert sich zunehmend auf die geografische Begrenzung audio-visueller Inhalten innerhalb der EU. Die Kommission will dieses sogenannte Geoblocking mit besonderer Priorität behandeln. Auch das Parlament fordert eine Änderung. EURACTIV Frankreich berichtet.

Wissen was in Europas Hauptstädten passiert - abonnieren Sie jetzt unseren neuen 10 Uhr Newsletter.