: Julia Klöckner

Landwirtschaft 22-06-2018

EuGH verurteilt Deutschland wegen hoher Nitratbelastung

Deutschland hat jahrelang nicht genug gegen die zu hohe Nitratbelastung in seinen Gewässern unternommen, urteilt der Europäische Gerichtshof.
Landwirtschaft 29-05-2018

Frankreich stimmt gegen nationales Glyphosat-Verbot

Nachdem der EU-Rat sich gegen ein Verbot von Glyphosat ausgesprochen hatte, hat sich Frankeichs Parlament ebenfalls für die weitere Verwendung ausgesprochen.
Landwirtschaft 27-04-2018

Mehr Schutz für Europas Bienen

Drei bienenschädliche Pflanzenschutzmittel dürfen künftig in der Europäischen Union nicht mehr im Freiland verwendet werden.
Landwirtschaft 26-04-2018

Insektenschutz: Blühstreifen und Teilverbote reichen nicht

Um den Ursachen des Insektensterbens auf den Grund zu gehen und zielorientierte Lösungsansätze zu entwickeln, braucht es mehr als starke Worte, meint Ilka Dege.
Landwirtschaft 18-04-2018

Agrarministerin Klöckner will Einsatz von Glyphosat einschränken

Glyphosat muss mit Sachkenntnis gehändelt werden und gehört nicht in private Gärten, meint die Agrarministerin Julia Klöckner. Sie möchte die Verwendung in Deutschland bald ganz beenden.
glyphosat
Landwirtschaft 16-04-2018

Klöckner stellt Glyphosat-Verbot in Frage

In der Koalition bahnt sich ein neuer Streit über die Zulassung des Unkrautgiftes Glyphosat an.
Landwirtschaft 20-03-2018

Kein Konsens in der EU-Agrarpolitik

Beim Ministertreffen in Brüssel gab es keine Einigung zu EU-Agrarpolitik nach dem Brexit.
Wahlen & Macht 26-02-2018

Merkels Minister für die GroKo stehen fest

Angela Merkel hat die CDU-Kandidaten für die Große Koalition vorgestellt.
Bundestagswahl 15-11-2017

Kleine Fortschritte bei Jamaika-Verhandlungen

Kurz vor dem geplanten Abschluss der Jamaika-Sondierungen ringen die Unterhändler bei zentralen Streitthemen noch immer um Kompromisse.
Bundestagswahl 26-09-2017

Merkel stellt Weichen für neue Regierung

Am Tag nach der Bundestagswahl hat Kanzlerin Merkel erste Weichen für Sondierungen zur Regierungsbildung gestellt. Die Zeichen stehen auf Jamaika.
Bundestagswahl 03-04-2017

Wahlkampf: Unionspolitiker fordern Islamgesetz

Unionspolitiker wollen mit der Forderung nach einem Islamgesetz in den Wahlkampf ziehen.
EU-Innenpolitik 04-01-2017

Deutschlands Pläne zur Sicherheit: De Maizière unter Beschuss

Bundesinnenminister Thomas de Maiziere stößt mit seinem Vorstoß für einen radikalen Umbau der deutschen Sicherheitsbehörden parteiübergreifend auf heftige Kritik.
EU-Innenpolitik 29-09-2016

Kanzlerkandidatur 2017: Union erhöht Druck auf Merkel

Nach dem Eingeständnis von Fehlern in der Flüchtlingspolitik geht Angela Merkel in die Offensive - und erntet teilweise wieder Zustimmung. Nun wächst der Druck aus der Unions-Spitze, 2017 wieder zu kandidieren.
EU-Innenpolitik 29-08-2016

Alles offen? Warum über Merkels Zukunft spekuliert wird

Angela Merkel will sich Zeit nehmen mit der Entscheidung, ob sie bei der Bundestagswahl 2017 wieder als Kanzlerkandidatin antritt. CDU-Spitzenpolitiker rechnen hingegen ganz klar damit.
EU-Innenpolitik 06-07-2016

EU-Parlamentspräsident: Union gegen weitere Amtszeit von Martin Schulz

Martin Schulz würde noch noch einmal Präsident des EU-Parlaments werden. Doch CDU und CDU pochen auf eine Amtsübergabe im kommenden Jahr.
22-02-2016

Führende CDU-Politiker pochen auf Tageskontingente für Flüchtlinge

Horst Seehofer, Julia Klöckner und Guido Wolf: Immer mehr Unionspolitiker stellen sich offen gegen die Flüchtlingspolitik von Angela Merkel. SPD-Chef Sigmar Gabriel wirft ihnen vor, der Kanzlerin in den Rücken zu fallen.
Außenpolitik 11-02-2016

TTIP: BUND und Campact werfen Klöckner Wählertäuschung vor

Anfang vom Ende der Unterstützung für TTIP und Ceta in der CDU oder schlicht Wählertäuschung? Die CDU Rheinland-Pfalz hatte in einer Befragung der Bürgerbewegung Campact und des Umweltverbandes BUND angebeben, den Freihandelsabkommen unter bestimmten Bedingungen nicht zuzustimmen. Nun aber rudert die Partei zurück.
Die CDU will weitere Verschärfungen des Asylgesetzes.
EU-Innenpolitik 08-02-2016

Flüchtlinge: CDU fordert weitere Verschärfung des Asylrechts

Die Union erwartet weitere Verschärfungen des Asylgesetzes und will strengere Bedingungen für einen unbefristeten Aufenthalt von Flüchtlingen. Aus der SPD kommt Kritik an der Konzeptlosigkeit der CDU. Das "Wir schaffen das" von Angela Merkel allein sorge nicht für Integration.
Plakat der Alternative für Deutschland AfD
EU-Innenpolitik 25-01-2016

Rechtspopulismus: AfD in Umfragen erstmals bei zehn Prozent

In der anhaltenden Debatte in der Flüchtlingskrise legt die AfD einer Umfrage zufolge in der Wählergunst zu. Inzwischen ist sie drittstärkste Partei in Deutschland. derweil streiten Politiker weiter, ob man die Rechtspopulisten bei Fernsehdebatten ausladen dürfe.
Julia Klöckner sorgt mit ihren Vorschlägen zum Umgang mit Flüchtlingen für Streit in der großen Koalition.
Außenpolitik 25-01-2016

CDU-Vizechefin Klöckner fordert Grenzzentren für Flüchtlinge

CDU-Vizechefin Julia Klöckner fordert Grenzzentren und tagesaktuelle Kontingente für Flüchtlinge. Der Vorschlag heizt den Streit über die Flüchtlingspolitik in der großen Koalition an. Deutschland will sich heute beim Treffen der EU-Innenminister in Amsterdam für eine deutliche Verlängerung der Grenzkontrollen einsetzen.
EU-Innenpolitik 10-11-2015

Union erhöht in der Flüchtlingskrise Druck auf SPD

In der umstrittenen Frage über den Familiennachzug für syrische Flüchtlinge erhöht die Union den Druck auf den Koalitionspartner SPD. Die sozialdemokratische Bundesfamilienministerin Manuela Schwesig rätselt indes, welche Linie CDU und CSU überhaupt verfolgen.

Gabriel hält Verhandlungen mit Athen für „kaum noch vorstellbar“

Nach dem Nein der Griechen zu den Reformauflagen ihrer Geldgeber schwindet in Berlin die Bereitschaft für ein weiteres, dringend benötigtes Hilfsprogramm für Athen. Verhandlungen darüber sind nach den Worten von SPD-Chef Sigmar Gabriel "kaum noch vorstellbar". Bundeskanzlerin Angela Merkel erklärte zunächst nur, das Votum der Griechen sei "zu respektieren".