: Hotspots

Innenpolitik 08-03-2018

EU-Innenminister tagen zum Anti-Terrorkampf

Die EU-Innenminister befassen sich heute mit dem Kampf gegen Terrorismus. Für Thomas de Maizière wird es der vorläufig letzte Auftritt auf europäischer Bühne.
Außenpolitik 28-07-2017

Französische Präsidentschaft: Doch keine Hotspots in Libyen

Nach dem Vorstoß von Frankreichs Staatschef Emmanuel Macron für sogenannte Hotspots für Flüchtlinge in Libyen ist die französische Präsidentschaft zurückgerudert. Die Sicherheitslage in Libyen lasse das derzeit nicht zu.
Innovation 30-06-2017

Gesetz für mehr offene WLAN-Netze verabschiedet

Der Bundestag hat am Freitag ein Gesetz verabschiedet, mit dem der Aufbau offener WLAN-Netze in Deutschland vorangetrieben werden soll.
Außenpolitik 23-03-2017

Riesengeschäft Menschenhandel: Europol will auf Afrika setzen

Kein illegales Geschäft ist lukrativer: Eine halbe Million Schlepper tauchen in der Datenbank von Europol schon auf - Tendenz steigend. Die Polizeibehörde hofft nun auf Afrika.
EU-Innenpolitik 09-09-2016

Griechenland: „Tsipras hat nahezu alle Wahlversprechen gebrochen“

Der griechische Premier Alexis Tsipras will weniger sparen. Im Interview mit EURACTIVs Medienpartner “WirtschaftsWoche” erklärt Griechenland-Experte Jens Bastian, wie sich Athen und seine Geldgeber misstrauen und warum die Griechen Angela Merkel mögen.
EU-Innenpolitik 15-07-2016

„Die Menschen in Moria rufen von den Dächern nach einem Rechtsbeistand“

Ohne Perspektive und Wissen über ihre Rechte: Auch an den EU-Außengrenzen hat jeder Flüchtling Anspruch auf einen Rechtsbeistand, mahnen Juristen. Weil das in Internierungslagern wie Moria meist Theorie bleibt, starten europäische Anwälte nun eine Beratung auf Lesbos.
Flüchtlinge an deutsch-österreichischer Grenze
Außenpolitik 04-04-2016

Sperre der Balkanroute: Flüchtlinge weichen bereits aus

Da die Balkanroute zwar geschlossen wurde, die Flüchtlinge aber bereits Ausweichrouten nutzen, rücken die zentraleuropäischen Staaten jetzt stärker zusammen, um ihre Politik besser zu koordinieren.
Außenpolitik 01-04-2016

Chios: Ausschreitungen von Flüchtlingen wegen Abschiebung in Türkei

Kurz vor der Abschiebung der ersten Flüchtlinge in die Türkei ist es in einem Flüchtlingslager auf der griechischen Ägäis-Insel Chios zu Ausschreitungen gekommen.
Außenpolitik 01-04-2016

„Sie sind jetzt in einem Internierungslager“

Wenige Tage nach Inkrafttreten des EU-Türkei-Deals begann eine Verhaftungswelle gegen Flüchtlinge auf den griechischen Inseln. Griechische Behörden sprechen indirekt davon, dass die "Hotspots" auf Lesbos und Chios nichts weiter als Haftanstalten sind.
Außenpolitik 24-03-2016

NGOs verlassen Griechenland aus Protest gegen EU-Türkei-Deal

Viele NGOs unterstützen die griechische Regierung im Umgang mit der Flüchtlingskrise. Einige von ihnen ziehen nun aus praktischen Gründen und aus Protest gegen den „inhumanen“ EU-Türkei-Deal ihre Hilfstätigkeiten zurück. EURACTIV Griechenland berichtet.
Außenpolitik 17-03-2016

Flüchtlingskrise: Österreich beharrt auf harter Linie

Die Regierung in Wien legt sich fest auf die Schließung aller Routen für Flüchtlinge und begrüßt ein Abkommen mit der Türkei - allerdings mit Auflagen.
Außenpolitik 16-03-2016

Flüchtlingskrise: EU-Abgeordnete fordern europäisches Zentralregister für Flüchtlinge

EU-Abgeordnete vom Justizausschuss fordern eine radikale Reform der Dublin-Regeln. Sie schlagen eine bindende Aufnahmequote für jedes EU-Land sowie Hotspots vor, von denen aus Flüchtlinge verteilt werden.

Urheberrecht: EuGH-Rechtsgutachter stärkt öffentliche WLAN-Netze

Inhaber öffentlicher WLAN-Netze sollen nicht für Urheberrechtsverletzungen haften, meint ein EuGH-Generalanwalt. Sie seien als Diensteanbieter im Internet nur beschränkt haftbar.
EU-Innenpolitik 08-03-2016

EU-Türkei-Gipfel zeigt die Grenzen der Realpolitik

Es ist richtig, wenn die Europäer Flüchtlinge direkt aus der Türkei übernehmen. Aber es ist falsch, die EU-Beitrittsgespräche mit Ankara zu intensivieren. Ein Kommentar unseres Medienpartners "Der Tagesspiegel".
Entwicklungspolitik 29-02-2016

Flüchtlinge in Griechenland: Eine „unheimliche“ humanitäre Krise

Die Beschlüsse des letzten EU-Gipfels werden bislang weitgehend missachtet. Die Folge: Die Flüchtlingskrise auf den griechischen Inseln nimmt nie dagewesene Ausmaße an. EURACTIV Griechenland berichtet.
EU-Innenpolitik 24-02-2016

Rumänien nimmt erste umgesiedelte Flüchtlinge auf

Rumänien wird in den nächsten zwei Jahren insgesamt 6.205 Flüchtlinge aufnehmen, verkündet das rumänische Immigrationsbüro (IGI). Die ersten Flüchtlinge werden zu Beginn des nächsten Monats erwartet. EURACTIV Rumänien berichtet.
Vertriebene auf Kos im Krankenzelt
Außenpolitik 08-02-2016

Kos befürchtet Ausschreitungen gegen Hotspots für Flüchtlinge

Der Bürgermeister der griechischen Insel Kos warnt vor Ausschreitungen gegen Flüchtlings-Hotspots. Athen solle auf deren Einrichtung verzichten. Kürzlich hatte es bereits Auseinandersetzungen von Einwohnern mit der Polizei gegeben.
EU-Innenpolitik 05-02-2016

EU-Kommissar Avramopoulos: „Wir brauchen auch Abschiebelager oder Rückführzentren“

Hotspots sind wichtig. Auffanglager aber auch. Zumindest für jene, die in ihr Heimatland zurückkehren müssen – vor allem, wenn sie dies nicht freiwillig tun, betont Dimitris Avramopoulos in einem Exklusivinterview mit EURACTIV.
EU-Innenpolitik 03-02-2016

Migrationsdebatte im EU-Parlament wird zum „Stresstest“ für Europas Werte

Europas Werte durchlaufen einen "Stresstest", gesteht der niederländische Außenminister Bert Koenders gestern im EU-Parlament nach einer fünfstündigen Debatte zur Migrationskrise mit über 150 Stellungnahmen. EURACTIV Brüssel berichtet.
EU-Flüchtlingskommissar Dimitris Avramopoulos verspricht baldigen Start der Hotspots in Italien und Griechenland.
Außenpolitik 19-01-2016

EU-Flüchtlingskommissar: Hotspots stehen bald bereit

EU-Flüchtlingskommissar Avramopoulos verspricht einen Start der Hotspots zur Verteilung von Flüchtlingen in vier Wochen. Sloweniens Regierungschef Cerar warnte davor, Länder wie Griechenland aus dem Schengen-Raum auszuschließen.
EU-Innenpolitik 25-09-2015

Flüchtlinge: Bund stockt Hilfen für Länder um eine Milliarde auf

Um die steigende Zahl der Flüchtlinge zu bewältigen, haben sich Bundesregierung und Ministerpräsidenten auf umfangreiche Gesetzesänderungen geeinigt. Kanzlerin Angela Merkel kündete auch mehr Geld für die Bundesländer an: Künftig zahlt der Bund pro Flüchtling und Monat 670 Euro.
[blu-news.org/Flickr]
EU-Innenpolitik 24-09-2015

Merkel: EU-Verteilungszentren für Flüchtlinge stehen bis November

In der langwierigen EU-Debatte zur Flüchtlingskrise soll nun alles ganz schnell gehen. Bundeskanzlerin Angela Merkel kündigt eine rasche Errichtung der viel diskutierten Hotspots für Flüchtlinge in Griechenland und Italien an - und nimmt auch die Weltgemeinschaft in die Pflicht.