: Grexit

Innenpolitik 11-12-2017

Schulz‘ „Vereinigte Staaten von Europa“ sind ein Mythos

Martin Schulz hat den großen Reformansatz der EU im Auge, aber vergisst, dass der Kontinent Europa weiter reicht, meint Petra Erler.

„In Griechenland herrscht FDP-Panik“

In Athen ist man verunsichert angesichts der Euro-Politik der FDP. Ökonom Jens Bastian erklärt EURACTIVS Medienpartner WirtschaftsWoche, warum trotz einer Erfolgsgeschichte das Grexit-Gespenst wieder da ist.

Schäuble: Es gibt keinen Grexit

Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble (CDU) hat sich vor dem Treffen der Eurogruppen-Finanzminister am Montag optimistisch gezeigt, dass der Internationale Währungsfonds (IWF) in die künftigen Griechenland-Hilfen einbezogen wird.
EU-Innenpolitik 16-02-2017

Griechenland: Der gefährliche Poker des Wolfgang Schäuble

Schäuble spricht vom Grexit - und riskiert damit eine Neuauflage der Griechenland-Krise. Ein Kommentar von Euractivs Medienpartner "Der Tagesspiegel".

„Grexit ist kein Thema“

Als Vorsitzender der Euro-Arbeitsgruppe koordiniert und organisiert Thomas Wieser die Vorbereitungen der Treffen der Euro-Finanzminister. Im Interview mit Euractiv.de schließt er den Euro-Austritt Griechenlands aus. Der IWF werde beim Rettungsprogramm am Ende an Bord sein.
EU Europa Nachrichten

Schulz warnt vor Grexit

SPD-Kanzlerkandidat Martin Schulz warnt angesichts der neuen Debatte über einen möglichen Austritt Griechenlands aus der Euro-Zone vor erheblichem Schaden für Europa.

Eurozone: FDP fordert den Grexit

Die Liberalen melden sich mit klarer Kante zurück. FDP-Chef Lindner und EU-Parlamentsvize Lambsdorff fordern den Austritt Griechenlands aus der Euro-Zone.

Pittella: „Schäuble zündelt gern“

Die jüngsten Äußerungen von Finanzminister Wolfgang Schäuble zu Griechenland kommen beim Fraktionschef der Sozialisten im EU-Parlament, Gianni Pittella, nicht gut an. Warum, fragt Euractivs Medienpartner "Der Tagesspiegel".
EU-Innenpolitik 29-03-2016

Psychoanalytiker: Brexit als Trotzreaktion auf EU-Meinungsdiktat

Um einen Brexit zu vermeiden, müsste die EU Lehren aus dem griechischen Referendum 2015 und der französischen Ablehnung der europäischen Verfassung 2005 ziehen. EURACTIV Griechenland berichtet.
EU-Innenpolitik 01-03-2016

„Failed State“ Griechenland

Gerade jetzt, da Griechenland wieder einmal kurz vor dem finanziellen Kollaps steht, hat eine Westbalkan-Konferenz von zehn Staaten unter Ausschluss Athens in Wien genauso „erfolgreich“ wie skrupellos die Hauptlast der europäischen Flüchtlingskrise auf das wirtschaftlich ausgezehrte Land an der Süd- Ost-Flanke der EU abgewälzt.
Außenpolitik 25-01-2016

Moscovici sieht europäischen Aufschwung trotz chinesischer Turbulenzen weiter auf Kurs

EXKLUSIV / In einem Interview mit EURACTIV Brüssel fordert EU-Kommissar Pierre Moscovici Griechenland auf, mehr Ehrgeiz bei der Rentenreform zu zeigen und sieht den Aufschwung in Europa trotz der Turbulenzen in China nicht in Gefahr. Doch Moscovici warnt auch vor Selbstzufriedenheit. 

Varoufakis: Wäre Berlin nicht gewesen, hätte China geholfen

Ein Telefonanruf von Berlin nach Peking ruinierte das im vergangenen Sommer von Athen ausgehandelte Finanzierungsabkommen mit China, enthüllt jetzt Yanis Varoufakis. EURACTIV Griechenland berichtet.

Nach Tsipras-Wahlsieg: Ökonomen erwarten keine neue Grexit-Debatte

Nach dem Wahlsieg von Alexis Tsipras erwarten Experten kein Wiederaufflammen der Debatte um ein Euro-Aus Griechenlands.
EU-Innenpolitik 03-09-2015

Frankreichs Sozialisten: Unfähigkeit zur Einigung droht EU zu spalten

Führende französische Sozialisten warnen vor einem Zerfall der EU: Die vielen Krisen könnten dem europäischen Projekt den Todesstoß versetzen. EURACTIV Frankreich berichtet.

ESM-Chef: Grexit-Risiko ist immer auf dem Tisch

Für Griechenland besteht bei der Nicht-Einhaltung von Reformzusagen und Zahlungsverpflichtungen nach den Worten von ESM-Chef Klaus Regling auch weiter das Risiko eines Ausscheidens aus der Euro-Zone.

Alfa-Chef Lucke: „Schäubles Griechenland-Politik ist reines Marketing“

Eine Euro-Steuer? Bitte nicht. Für Ex-AfD-Chef Bernd Lucke zementieren die jüngsten Eurozonen-Pläne von Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble die Transferunion, bei der wirtschaftlich erfolgreiche Länder wie Deutschland für Konjunkturprogramme in Krisen-Staaten zahlen. All das "Gerede um den Grexit" sei ein gezielter Bluff. 

Geheimer Grexit-Plan: Varoufakis arbeitete an parallelem Zahlungssystem

Unter dem ehemaligen griechischen Finanzminister Yanis Varoufakis soll ein geheimes Team einen möglichen Grexit vorbereitet haben. Varoufakis ließ offenbar auch einen Hacker in staatliche Computersysteme eindringen.

Griechenland: Mehrheit der Deutschen hält Staatsbankrott für unabwendbar

Ein Großteil der Deutschen ist laut einer Umfrage überzeugt, dass der Staatsbankrott Griechenlands kommen wird. Das griechische Hilfsprogramm ist inhaltlich umstritten, zum Handeln von Finanzminister Schäuble in der Griechenland-Krise hat die Mehrheit hingegen eine klare Meinung.

Ratingagentur hebt Kreditwürdigkeit Griechenlands an

Die US-Ratingagentur Standard & Poor's hat die Wertung Griechenlands um zwei Stufen angehoben und dem hochverschuldeten Land damit eine stabile Entwicklung bescheinigt. Das Risiko eines Grexit gilt dennoch weiter als "hoch". Deutsche Politiker mahnten unterdessen eine Umsetzung aller beschlossenen Reform-Maßnahmen an.

Unionsfraktionsvize will gegen Griechenland-Hilfen klagen

Arnold Vaatz, Vizechef der Unionsfraktion im Bundestag, erwägt im Falle neuer Milliarden-Hilfen für Griechenland eine Klage vor dem Bundesverfassungsgericht in Karlsruhe. Durch einen Grexit ist der Euro nicht in Gefahr, so sein Argument.

Koalitionsstreit um Schäubles Rücktrittsdrohung

Der Koalitionsstreit über Wolfgang Schäubles Grexit-Vorschlag geht in eine neue Runde. SPD-Chef Sigmar Gabriel wirft dem Finanzminister Unvernunft vor.
EU-Innenpolitik 20-07-2015

Hollande spricht sich für „Avantgarde“ der Euro-Zone aus

Unter dem Eindruck der Griechenland-Krise hat sich der französische Präsident François Hollande zu einer "verstärkten Organisation der Euro-Zone" und zur Bildung einer "Avantgarde" mit anderen interessierten Ländern  bereit erklärt.

Bundestag macht Weg für Verhandlung über Griechenland-Programm frei

Der Bundestag hat dem Start von Verhandlungen über ein drittes Kreditprogramm für Griechenland zugestimmt. 65 Unionsabgeordnete verweigerten sich Angela Merkels Griechenland-Kurs.

„Sie sind dabei, die europäische Idee zu zerstören“ – Opposition wirft Regierung Gefährdung der europäischen Einigung vor

Die Bundestags-Abgeordneten haben in einer Sondersitzung über die "Verhandlungen der Bundesregierung über die Gewährung von Finanzhilfen an die Hellenische Republik Griechenland" beraten. Die Opposition warf der Bundesregierung vor, durch ihr Verhalten in der Griechenland-Krise die europäische Einigung aufs Spiel zu setzen.

Wissen was in Europas Hauptstädten passiert - abonnieren Sie jetzt unseren neuen 10 Uhr Newsletter.