: Gesundheitssystem

Innenpolitik 22-02-2019

Kommission will Gesundheitssysteme besser durch Strukturfonds fördern

Viele Regionen Europas haben eine schlechte medizinische Versorgung, weil die Ärtze fehlen, das Geld oder die Infrastruktur. Nun überlegt die Kommission, wie Strukturfonds gezielt helfen können.

Griechisches Parlament veranlasst Ermittlungen in der Novartis-Affäre

Griechenlands Parlament hat Ermittlungen zum Korruptionsskandal um den Schweizer Pharmakonzern Novartis eingeleitet.
Forschung 18-05-2017

Wir brauchen weiteren medizinischen Fortschritt

Für die aktuelle deutsche G20-Präsidentschaft hat die Bundesregierung die globale Gesundheit zum ersten Mal zu einem der Schwerpunktthemen gemacht.
EU Europa Nachrichten

Pharma-Boss: „Manche EU-Länder bremsen den Markteintritt von Generika aus“

Wie senkt man Arzneimittelpreise und verbessert die medizinische Versorgung? Für Jacek Glinka liegt die Lösung auf der Hand: Generikapräparate brauchen einen besseren Marktzugang. EURACTIV Brüssel berichtet.
EU Europa Nachrichten Herz-Kreislauf-Erkrankungen

Bericht: Europäer leben länger, aber nicht gesünder

Europäer leben inzwischen fast sieben Jahre länger als noch 1990. Das heißt jedoch nicht, dass sie einen gesünderen Lebensstil führen, so das Ergebnis einer aktuellen Studie. EURACTIV Brüssel berichtet.

Demenz-Bericht: Gesundheitswesen muss umgestaltet werden

Zu viele Menschen mit Demenz erhalten nie eine Diagnose und daher auch keine umfassende Behandlung, zeigt ein Bericht. Ihm zufolge sollte sich die Politik auf die primäre Gesundheitsversorgung konzentrieren. EURACTIV Brüssel berichtet.
Entwicklungspolitik 04-07-2016

Madagaskar: Das gefährliche Comeback von Polio

Noch 2005 hieß es, Madagaskar habe Polio besiegt. Niedrige Impfraten und schlechte Hygiene haben dem Virus jedoch ein Comeback ermöglicht. EURACTIV Frankreich berichtet.
Entwicklungspolitik 12-05-2016

Gelbfieber: EU entsendet neuen Sanitätstrupp nach Angola

Die EU wird ihr neues Medizinisches Korps auf seine erste Mission schicken. Im westafrikanische Angola sollen die Ärzte den Kampf gegen den Gelbfieberausbruch aufnehmen. EURACTIV Brüssel berichtet.
Drugs

Steigende Arzneimittelkosten belasten Gesundheitssysteme

Frankreich verlangt von den G7, gegen inflationäre Medikamentenpreise vorzugehen. Die machen den sozialen Sicherungssystemen weltweit schwer zu schaffen. EURACTIV Frankreich berichtet.
Entwicklungspolitik 25-04-2016

UNITAID: „Jeder in Gesundheit investierte Euro hat sich fünffach ausgezahlt“

Fallende Preise und das Auslaufen medizinischer Patente verbessern den Zugang zur ärztlichen Behandlung großer Pandemien in Afrika, meint Philippe Duneton in einem Interview mit EURACTIV Frankreich.
EU-Innenpolitik 17-02-2016

EU-Abgeordneter: Medizinische Behandlung hängt auch vom Geldbeutel ab

Aktivisten kritisieren die Juncker-Kommission immer wieder für den geringen Stellenwert, den sie dem Thema Gesundheit beimisst – dennoch verteidigt die se weiterhin das öffentliche Gesundheitswesen in der EU. EURACTIV Brüssel berichtet.

Steigende Ausgaben im Gesundheitswesen: Kosten-Nutzen-Analyse wird immer wichtiger

SPECIAL REPORT / Wegen des permanenten Haushaltsdrucks müssen Gesundheitsdienstleister täglich schwierige Entscheidungen darüber treffen, wo sie Einsparungen vornehmen. Experten zufolge wird die Kosten-Nutzen-Analyse Teil des Standards für die politischen Entscheider im Bereich Gesundheit, um so für das bestmögliche Ergebnis zu sorgen.

Umfrage: Europäer gegenüber Robotern immer skeptischer eingestellt

Roboter spielen in der EU eine immer wichtigere Rolle: Sie werden nicht nur in der Produktion eingesetzt, sondern auch in der Gesundheitspflege. Die Europäer stehen ihnen aber immer misstrauischer gegenüber, wie eine Eurobarometer-Umfrage zeigt. EURACTIV Brüssel berichtet.

Flüchtlinge: Eingeschränkter Zugang zu Gesundheitssystem erhöht Kosten

Asylsuchende haben in Deutschland nur eingeschränkten Zugang zu medizinischer Versorgung - so will der Staat Kosten niedrig halten. Eine Studie zeigt nun jedoch: Die Gesundheitsausgaben sind wesentlich niedriger, wenn Flüchtlinge die Gesundheitsversorgung frei nutzen können.

Chronische Krankheiten: Hacker entwickeln innovative Behandlungsmethoden

Unternehmen im Bereich Medizintechnik ziehen zunehmend Hacker zurate: Sie sollen die nächste Generation elektronischer Gesundheitsanwendungen für die Behandlung chronischer Krankheiten entwickeln. EURACTIV Frankreich berichtet.

Gesundheitsrisiko Bewegungsmangel: Europas Politiker verkennen den Ernst der Lage

Der wirtschaftliche Nutzen körperlicher Betätigung ist hinlänglich bekannt. Dennoch kritisieren Gesundheitsexperten: Die politischen Entscheider haben immer noch große Mühe, wissenschaftliche Erkenntnisse in eine entsprechende Politik umzusetzen. EURACTIV Brüssel berichtet. 

Alterndes Polen: Sinnbild der Herausforderungen für das europäische Gesundheitswesen

Polen ist ein typisches Beispiel für die alternde Bevölkerung in Europa: 2050 werden 33 Prozent der polnischen Bevölkerung über 65 Jahre alt sein, zehn Prozent über 80. EURACTIV Polen berichtet.

Patientenorganisationen warnen: Europa bemerkt Hepatitis-Krise nicht

Die Zahl der Europäer, die mit Hepatitis B und C leben, steigt – vor allem in Osteuropa. Doch der Zugang zu einer Behandlung ist nicht ausreichend. Patientengruppen führen das auf Finanzierungsprobleme und Unwissenheit zurück. EURACTIV Brüssel berichtet.
EU-Innenpolitik 13-04-2015

Korruption: Bundesregierung will Bestechung im Gesundheitswesen den Kampf ansagen

Korrupten Ärzten drohen in Deutschland künftig bis zu fünf Jahre Haft oder eine Geldstrafe. Dies sieht ein Gesetzentwurf von Justizminister Heiko Maas vor, der Bestechung im Gesundheitswesen erschweren will. Damit würde die seit Jahren bestehende Gesetzeslücke aufgehoben, die den Kampf gegen die Korruption in Heilberufen bislang gebremst hatte.

Studie: Sparmaßnahmen untergraben Grundrechte in der gesamten EU

Die Sparpolitik der EU höhlt den Zugang der ärmsten Bürger zu Bildung und Gesundheitsversorgung aus: Einem Bericht des Europaparlaments zufolge ist die Situation in Griechenland am dramatischsten. EURACTIV Brüssel berichtet.

Stille Killer: Unbekannte Herz-Kreislauf-Erkrankungen im Fokus der Glasgower Gesundheitskonferenz

Immer mehr Menschen leiden an Herz-Kreislauf-Erkrankungen und Diabetes. Vor allem schlechte Ernährung und eine zunehmend bewegungsarme Lebensweise stehen diesbezüglich im Fokus von Untersuchungen. Eine große Gesundheitskonferenz in Schottland rückt nun einige teilweise unbekannte Herz-Kreislauf-Erkrankungen in den Fokus, die genetisch bedingt sind. EURACTIV Brüssel berichtet.

Paracetamol kann Risiko für Herz-Kreislauf-Erkrankungen drastisch erhöhen

Paracetamol ist das weltweit am häufigsten verwendete Schmerzmittel. Eine britische Studie zeigt jetzt, dass anhaltender Gebrauch sehr gefährliche Nebenwirkungen haben kann. EURACTIV Frankreich berichtet.
Entwicklungspolitik 03-03-2015

Gesundheitskommissar Andriukaitis: „Ebola entlarvt Afrikas Probleme im Gesundheitswesen“

Die EU-Kommission ist Gastgeber der Ebola-Konferenz "From Emergency to Recovery". Für Gesundheitskommissar Vytenis Andriukaitis ist die Konferenz eine Gelegenheit, den langfristigen Wiederaufbau und die Widerstandsfähigkeit der unter Ebola leidenden Länder zu planen.

Handelskommissarin Malmström: „Unsere Gesundheitssysteme bleiben von TTIP unberührt“

Das transatlantische Freihandelsabkommen TTIP wird die nationalen Gesundheitssysteme nicht gefährden. Das versicherte die EU-Handelskommissarin Cecilia Malmström. Auch unabhängige Schiedsgerichte im Rahmen des Investorenschutz würden daran nichts ändern. EURACTIV Brüssel berichtet.

Wissen was in Europas Hauptstädten passiert - abonnieren Sie jetzt unseren neuen 10 Uhr Newsletter.