: Germanwatch

Energie & Umwelt 04-10-2018

Druck aus Deutschland: Kommission wird Klimaziele nicht erhöhen

Die EU-Kommission hat angebliche Pläne aufgegeben, das europäische Emissionsminderungsziel von 40 auf 45 Prozent zu erhöhen.
Energie & Umwelt 01-12-2017

Historischer Durchbruch bei „Klimaklage“

Der Rechtsstreit Saúl Luciano Lliuya gegen RWE ist in die Beweisführung eingetreten. Die historische Klage könnte Folgen für Investoren weltweit haben, meint Arthur Wyns.

Ergebnis des G20-Finanzministertreffens: „Trump First“

Das G20-Treffen der Finanzminister in Baden-Baden endete mit einem klaren Signal aus den USA: Freihandel, Klimaschutz, Entwicklungszusammenarbeit - Nicht mit uns!
Entwicklungspolitik 15-12-2016

Klimawandel in Peru: Die Klage Davids gegen Goliath

Es war ein in Europa bislang einmaliges Verfahren - und könnte noch weitergehen. Ein peruanischer Landwirt hatte gegen den Energieriesen RWE geklagt, dem er Mitverantwortung für den Klimawandel in seiner Heimat gibt.
Energie & Umwelt 17-10-2016

Die Staatengemeinschaft gegen Treibhausgas

Im Kampf gegen den Klimawandel hat sich die Staatengemeinschaft auf einen großen Schritt geeinigt: die Senkung des Gebrauchs von Fluorkohlenwasserstoffen.
Energie & Umwelt 25-04-2016

Verbände: Deutschlands nationale Klimaziele sind zu lasch

Ein Gesetz zum Kohleausstieg und festgeschriebene Zwischenziele: Umweltverbände fordern von der Bundesregierung eine Verschärfung der nationalen Klimaschutzziele. Die Novelle des EEG kritisieren sie als "kontraproduktiv".
Miguel Arias Cañete
Energie & Umwelt 29-01-2016

Deutsche Verbände fordern Stärkung der EU-Energieeffizienzrichtlinie

Die Entscheidung der EU-Kommission für eine maximal 33-prozentige Steigerung als Effzienzziel für 2030 hatte für Unmut gesorgt. In einem Brief fordern nun zahlreiche deutsche Verbände und Umweltorganisationen eine deutlich ehrgeizigere europäische Energieeffizienz-Politik von Klimakommissar Miguel Arias Cañete.
Energie & Umwelt 03-12-2015

Klima-Risiko-Index: Deutschland das am stärksten betroffene Industrieland

Deutschland ist laut dem aktuellen Klima-Risiko-Index der Umweltorganisation Germanwatch das vom Klimawandel am stärksten betroffene Industrieland.
Entwicklungsbanken müssen einen klareren Fokus auf Investitionen in den Klimaschutz legen, zeigt ein Bericht.
Entwicklungspolitik 01-12-2015

Entwicklungsbanken: Der Klimaschutz kommt oft zu kurz

In Entwicklungs- und Schwellenländern spielen Entwicklungsbanken eine wichtige Rolle im Finanzsektor – und somit auch beim Klimaschutz. Doch eine Studie zeigt nun: Die Investitionen müssen gezielter auf das globale Ziel zur Einhaltung der 2-Grad-Obergrenze für globale Erwärmung ausgerichtet werden.
Entwicklungspolitik 24-11-2015

Peruanischer Kleinbauer verklagt RWE wegen drohender Klimakatastrophe

Ein Kleinbauer in den peruanischen Anden erhebt Klage gegen RWE: Der deutsche Energiekonzern sei maßgeblich mitverantwortlich für das Abschmelzen der Gletscher und die dadurch entstehende Gefahren für seine Heimatstadt.
Entwicklungspolitik 14-10-2015

NGOs: Deutsche Milchexport-Offensive bedroht Entwicklungsländer

Bundeslandwirtschaftsminister Christian Schmidt sucht nach Wegen aus der Milchkrise und will unter anderem den Absatz von deutschen Milch-Produkten auf dem Weltmarkt steigern. Deutsche NGOs halten die Strategie für brandgefährlich: Bei der Milch drohe Afrika – wie einst beim Hühnerfleisch – "zur Resterampe für EU-Exporte zu werden"
Entwicklungspolitik 24-09-2015

SDGs: Deutschland will Vorreiter bei globaler Entwicklungsagenda sein

Am Wochenende soll beim UN-Gipfel eine Agenda 2030 neue ehrgeizige Ziele zur Armutsbekämpfung stecken. Bundeskanzlerin Merkel will Deutschland hier zum Vorreiter machen. Entwicklungsorganisationen und Wissenschaftler warnen jedoch vor zu schwammigen Zielsetzungen und mangelnder Überprüfung der SDGs.
Entwicklungspolitik 22-07-2015

Studie: Solarthermische Kraftwerke fördern soziale Entwicklung in Nordafrika

Marokkos Strombedarf wächst - doch der Großteil der Energie muss teuer aus dem Ausland bezogen werden. Eine Studie zeigt nun, dass solarthermische Kraftwerke in dem Land nicht nur helfen, den Ausstoß von Klimagasen erheblich zu senken. Sie verbessern auch nachhaltig die sozialen Bedingungen der lokalen Bevölkerung. 
Energie & Umwelt 19-11-2014

Streit um Klimaschutz-Ziele: Wirtschaftsexperten fordern Stilllegung von Kohlekraftwerken

Die Wirtschaftsforscher des Deutschen Instituts für Wirtschaftsforschung (DIW Berlin) fordern die umgehende Abschaltung alter Kohlemeiler. Nur so könne die Bundesregierung ihr selbst gestecktes Klimaschutzziel für 2020 erreichen. 

Wissen was in Europas Hauptstädten passiert - abonnieren Sie jetzt unseren neuen 10 Uhr Newsletter.