: GAVI

Außenpolitik 28-06-2017

Mimica nach US-Rückzieher: „Die EU bleibt führend in Entwicklungszusammenarbeit“

Donald Trump will keine US-Gelder mehr für NGOs aufwenden, die Schwangerschafts-Verhütung und Abtreibungen in Entwicklungsländern unterstützen. Die EU analysiert nun, wie die entstehenden Finanzierungslücken in der Entwicklungszusammenarbeit geschlossen werden können, erklärt Entwicklungskommissar Neven Mimica im Interview.

Ebola: Erforschung armutsbedingter Krankheiten mangelhaft

Mehr als 11.000 Opfer forderte die jüngte Ebola-Epidemie. Die Impfallianz will nun die Entwicklung eines Ebola-Impfstoffes fördern – denn ohne öffentliche Gelder schenken Laboratorien den Krankheiten der Ärmsten kaum Beachtung. EURACTIV Frankreich berichtet.
Entwicklungspolitik 26-02-2015

Pharmaunternehmen, NGOs und der Zugang zu Impfstoffen

EURACTIV forderte das führende Unternehmen im Bereich Impfstoffe, GlaxoSmithKline (GSK), und die NGO "Ärzte ohne Grenzen" auf, zu erklären, wie ein verbesserter Zugang zu Impfstoffen hergestellt werden kann. Überraschenderweise liegen beide gar nicht so weit auseinander. EURACTIV Brüssel berichtet.
Entwicklungspolitik 26-02-2015

INFOGRAFIK: Impfstoffe im Aufwind

Lange Zeit waren Impfstoffe so unrentabel, dass einige Unternehmen sie gar nicht erst produzierten. Damit ist Schluss: Eine Koalition globaler Organisationen und Pharmaunternehmen will die maximale Verbreitung von lebensrettenden Impfungen.
Entwicklungspolitik 23-02-2015

Nach Wegfall von Entwicklungsgeldern: Indonesien entwickelt eigene Impfstoffe

Die Hilfsmittel der EU und anderer Geber für den Gesundheitssektor stehen Indonesien nicht mehr länger zur Verfügung. Also entwickelt das Land seine eigenen Impfstoffe. EURACTIV berichtet aus Indonesien.
Entwicklungspolitik 28-01-2015

Globaler Kraftakt: Impfallianz GAVI sammelt 7,5 Milliarden Dollar für Kinder-Impfungen

In den kommenden fünf Jahren will die internationale Impfallianz GAVI rund 300 Millionen Kinder weltweit gegen Krankheiten impfen. Allein die Bundesregierung verspricht dafür 600 Millionen Euro. Hilfsorganisationen wie Oxfam und Ärzte ohne Grenzen warnen indes: Ein zu großer Teil des Geldes landet in den Taschen großer Pharmakonzerne.
 VideoPromoted content
Entwicklungspolitik 16-12-2014

Impfallianz fordert flächendeckende Investitionen in nachhaltige und gesunde Zukunft

Am 27. Januar 2015 werden sich die Partner der Impfallianz Gavi in Berlin treffen, um Gavis ehrgeizigen Plan zu unterstützen, von 2016 bis 2020 weitere 300 Millionen Kinder gegen lebensbedrohliche Krankheiten zu impfen und weitere fünf bis sechs Millionen Leben zu retten.
Entwicklungspolitik 09-12-2014

GAVI-Geschäftsführer: „Die EU muss mehr Geld für Impfstoffe bereitstellen“

Die EU-Kommission und insbesondere die neuen Mitgliedsstaaten haben die Kapazitäten, mehr Impfstoffe für Entwicklungsländer zu finanzieren. Es ist an der Zeit, zu handeln, fordert GAVI-Geschäftsführer Seth Berkley.
Entwicklungspolitik 11-11-2014

Gates bei Merkel: „Wir müssen die Lehren aus Ebola ziehen“

Bei seinem Besuch in Berlin wirft Bill Gates Deutschland und anderen westlichen Ländern vor, bei der Ebola-Bekämpfung zu spät reagiert zu haben. Von Bundeskanzlerin Angela Merkel fordert der Multi-Milliardär mehr Geld für Impfstoffe.
Entwicklungspolitik 27-06-2014

Impfen gegen die Armut

Impfungen retten jedes Jahr Millionen Menschenleben. Doch noch immer sind nicht alle Menschen geschützt. Auch dieses Jahr werden 1,5 Millionen Kinder an vermeidbaren Krankheiten sterben. Auf einem EURACTIV-Workshop debattierten Experten über aktuelle Chancen und Herausforderungen für die gesundheitliche Entwicklung der ärmsten Länder.

Wissen was in Europas Hauptstädten passiert - abonnieren Sie jetzt unseren neuen 10 Uhr Newsletter.