: Friedensnobelpreis

Soziales 10-12-2018

Friedensnobelpreis für Kampf gegen sexuelle Gewalt

Der Friedensnobelpreis wird heute in Oslo an zwei aktivsten vergeben, die sich gegen sexuelle Gewalt engagieren.
Soziales 08-10-2018

Nobelpreis gegen sexuelle Gewalt

Der kongolesische Arzt Denis Mukwege und die irakische Jesidin Nadia Murad werden für ihren Kampf gegen sexuelle Gewalt gegen Frauen mit dem Friedensnobelpreis ausgezeichnet.
Außenpolitik 12-12-2017

Mahnung zum Kampf gegen Atomwaffen

Der Nobelpreis für die Internationalen Kampagne zur Abschaffung der Atomwaffen ist ein Zeichen gegen die Politik der kleinen Schritte. Ein Kommentar.
Innenpolitik 06-10-2017

Für eine Welt ohne Atomwaffen – Der Friedensnobelpreis 2017

Der diesjährige Friedensnobelpreis geht an eine Internationale Kampagne zur Abschaffung von Atomwaffen.
Entwicklungspolitik 04-02-2015

Dänemark nominiert Millenniums-Entwicklungsziele für Friedensnobelpreis

Auszeichnung für den Kampf gegen Armut, Krankheiten und schlechte Bildung: Dänemarks Entwicklungshilfe-Minister Mogens Jensen hat zusammen mit acht seiner Vorgänger die Millenniums-Entwicklungsziele für den Friedensnobelpreis nominiert. EURACTIV Brüssel berichtet.
Außenpolitik 10-10-2014

Friedensnobelpreisträger Yousafzai und Satyarthi: Mutige Kämpfer für Kinderrechte

Nach den umstrittenen Preisverleihungen der vergangenen Jahre geht der diesjährige Friedensnobelpreis an zwei unermüdliche Kämpfer für die Rechte von Kindern und Jugendlichen: den Inder Kailash Satyarthi und die Pakistanerin Malala Yousafzai. Zahlreiche EU-Vertreter lobten die Auszeichnung angesichts von 170 Millionen Kinderarbeitern und der anhaltenden Unterdrückung von Mädchen auf der ganzen Welt als wichtiges Zeichen.  
UNTERSTÜTZEN