: EZB

EU-Reformen: erst wissen, was man will

Emmanuel Macron kämpft um Reformen in der EU Fiskalpolitik, doch die Unterstützung aus Deutschland ist in vielen Punkten verhalten. Der Wirtschaftswaise Peter Bofinger zu Sinn und Unsinn der Reformen.

Die EZB-Präsidenten: Europas heimliche Könige

Heute vor 20 Jahren nahm die Europäische Zentralbank ihre Arbeit auf. Mario Draghi tritt im kommenden Jahr ab. Einen heimlichen Favoriten gibt es längst.

Blackrock prüft Banken und besitzt gleichzeitig deren Aktien

Die EZB lässt den Finanzkonzern Blackrock Banken überprüfen, obwohl dieser Konzern Aktien von ihnen hat. Experten warnen vor einem Interessenskonflikt. Eine Recherche von Investigate Europe.

Die gefährliche Nähe der EZB zur Finanzindustrie

Sogar die EU-Ombudsfrau kritisiert die Mitgliedschaft des EZB-Präsidenten in einem exklusiven Finanz-Club. Gerade Notenbanker sollten über jeden Zweifel erhaben sein. Ein Kommentar.
Binnenmarkt 08-03-2018

Handelskrieg überschattet EZB-Zinssitzung

Die EZB wird auf ihrem heutigen Zinstreffen angesichts des drohenden Handelskrieges allenfalls Trippel-Schritte hin zu einer weniger expansiven Ausrichtung wagen.
EZB, Anleihenkäufe, Yves Mersch

EZB-Direktor für Offenheit gegenüber virtuellen Währungen

Zentralbanken sollten sich aus Sicht von EZB-Direktor Yves Mersch technologischen Neuerungen wie Kryptowährungen nicht verschließen.
Binnenmarkt 11-01-2018

Athens Endspurt zum Ausstieg

Mit einem neuen Reform- und Sparpaket will der griechische Premier Tsipras den Weg zum Ausstieg aus den Hilfsprogrammen ebnen. Aber das hochverschuldete Land bleibt noch lange unter Beobachtung der Gläubiger.

Großbanken im Euroraum laut EZB-Test stabil

Bei der jährlichen Prüfung der EZB-Bankenaufseher hat diesmal nur ein großes Geldhaus im Euroraum die Kapitalanforderungen verfehlt.

EZB will Banken mit zu vielen Problemkrediten Abbauziele vorgeben

Die EZB-Bankenaufsicht will Geldhäusern mit nach wie vor zu hohen Beständen an faulen Krediten konkrete Ziele für deren Verringerung vorgeben.

Mehrheit in der EZB offenbar für Verringerung der Anleihenkäufe

Innerhalb der Europäischen Zentralbank (EZB) zeichnet sich Insidern zufolge eine breite Mehrheit für eine Verringerung der expansiven Konjunkturhilfen ab.
Innenpolitik 28-08-2017

Souveränität kann nur noch europäisch sein

Angesicht der globalen Herausforderungen liegt die Zukunft in einem geeinten Europa, meinen Hélène Timoshkin und Arnaud Bergero.

Axel Weber: „Keines der Probleme Europas lässt sich nur geldpolitisch lösen“

Ex-Bundesbankpräsident Axel Weber im Interview über die Plage Niedrigzins, Deutschlands Rolle in der Geldpolitik und die Risiken der Blockchain-Technologie.

Warum die Euro-Zone längst nicht über den Berg ist

Die Konjunktur in der Euro-Zone läuft überraschend gut. Doch Vorsicht ist geboten, denn am europäischen Konjunkturhorizont ziehen dunkle Wolken auf.

Bundesbank: Gewinne im Keller – Loch im Etat

Der schmale Bundesbank-Gewinn reißt ein Loch in den Etat von Finanzminister Wolfgang Schäuble. Das Finanzministerium zeigt sich jedoch gelassen.

EZB-Chefvolkswirt für staatliche Banken-Hilfen in Krise

"Eine staatliche Rettung ist nicht ganz ausgeschlossen": EZB-Chefvolkswirt Peter Praet erteilt staatlichen Hilfen für Banken im Krisenfall keine pauschale Absage.

Warum ein Bargeld-Verbot kaum Verbrechen verhindert

Die EZB stampft Ende 2018 den 500-Euro-Schein ein. Hauptargument: Der Kriminalität die Geschäftsgrundlage entziehen. Aber eine Studie der Deutschen Bank legt nahe, dass diese Begründung Augenwischerei ist.

Monte dei Paschi: Jede Baustelle in Italien ist eine Baustelle Europas

Das ohnehin überschuldete Italien wird seine drittgrößte Bank mit staatlichen Geldern stützen. Doch ob die Summe von 20 Milliarden Euro reicht, ist fraglich. Antworten auf die drängendsten Fragen von EURACTIVs Medienpartner „WirtschaftsWoche“.

Zinserhöhung in den USA: „Die EZB steckt in der Falle“

Die US-Notenbank Fed wagt nach der Wahl von Donald Trump eine weitere Zinserhöhung. Die Europäische Zentralbank jedoch hat einen solchen Spielraum laut Experten weiterhin nicht.

Empfindliche Strafmaßnahme für Griechenland

Athens Hoffnungen auf rasche Schuldenerleichterungen haben einen harten Dämpfer erlitten. Die Geldgeber stoppen vorerst die Entlastungen.

EZB verlängert Anleihekaufprogramm

Der Umfang soll reduziert werden, grundsätzlich aber hat sich die Europäische Zentralbank (EZB) entschieden, ihr Anleihekaufprogramm zu verlängern.
08-12-2016

Italien: „Das Reformprogramm wird zum Erliegen kommen – ein Problem auch für die EU“

Nach dem gescheiterten Referendum in Italien werden dringend nötige Strukturreformen zunächst ausbleiben. Paweł Tokarski erklärt im Interview, welche Folgen das für Italien und die Eurozone haben könnte.
EU-Innenpolitik 06-12-2016

Euro-Partner greifen Athen beim Schuldenmanagement unter die Arme

Die Euro-Partner greifen Griechenland mit einem Paket zum besseren Schuldenmanagement unter die Arme. Der IWF entscheidet erst nach Jahresende über eine Beteiligung am Hilfsprogram.
Italien, Matteo Renzi, Referendum, Verfassungsänderung
EU-Innenpolitik 28-11-2016

Referendum in Italien – Europas neue Belastungsprobe

Erst Brexit, dann Trumps Wahlsieg - und nun der Rücktritt der italienischen Regierung von Matteo Renzi? Italien steht kurz vor dem schicksalhaften Referendum über eine Verfassungsänderung.
Griechenland-Treffen, EZB, IWW, Finanzministerium

Bundesregierung: Kein Griechenland-Treffen – keine Krise

In Berlin werde am Freitag ein Krisen-Gespräch zu Griechenland stattfinden, hieß es in einem Medienbericht. Das Finanzministerium dementiert nun - es gebe keine Krise.