: EZB

Lagarde wird Vertrauen der Deutschen zurückgewinnen müssen

Heute übernimmt Christine Lagarde den Vorsitz der EVB von Mario Draghi. An der ultralockeren Geldpolitik ihres Vorgängers wird sie voraussichtlich nichts ändern. Dennoch gilt es Vertrauen zurückzugewinnen.

EZB hält an Strafzins und geplanten Anleihekäufen fest

Die Europäische Zentralbank (EZB) hat nach ihrem letzten Ratstreffen unter Noch-Präsident Mario Draghi die Leitzinsen unverändert gelassen. Wie Draghi am Donnerstag in Frankfurt erklärte, beträgt der Einlagezins für Banken weiterhin minus 0,5 Prozent.

Bundesregierung will Wirtschaftsweise Isabel Schnabel in die EZB-Direktion berufen

Im Führungsgremium der EZB wird eine Stelle frei - nach Medienangaben soll sie von einer der Wirtschaftsweisen der Bundesregierung eingenommen werden.

Minuszinsen sind eine versteckte Steuer – und damit illegal

Deutschlands Banken und vermehrt auch Sparer ächzen unter den Negativzinsen. Dabei seien die illegal und müssten vor Gericht angefochten werden, sagt der Hamburger Jurist Kai-Oliver Knops. Es geht um viele Milliarden. Das Interview führte EURACTIVs Medienpartner WirtschaftsWoche. 

Wachsender Druck auf die Wirtschaft des Euroraums

Die Europäische Kommission und einige Mitgliedstaaten, darunter Frankreich und Italien, sind der EZB gefolgt und haben Deutschland und mehrere andere EU-Länder aufgefordert, mehr zu investieren, um der Gefahr einer Rezession entgegenzuwirken.

Alle Zeichen stehen auf Rezession

Das ifo Institut hat seine Prognose für das Wirtschaftswachstum für dieses und kommendes Jahr gesenkt. Statt 0,6 Prozent erwarten die Forscher nun für 2019 nur noch 0,5 Prozent - und das, obwohl das Institut die Prognose mit der Annahme erstellte, dass ein harter Brexit oder eine Eskalation des US-Handelskriegs ausbleiben. 

Draghis letzte Patrone

Wenn der scheidende EZB-Chef Mario Draghi am Donnerstag vor die Presse tritt, wird er die Geldschleusen wohl noch weiter öffnen. Doch sein Plan, die Bühne mit einem geldpolitischen Knall zu verlassen, hat viele Gegner. EURACTIVs Medienpartner Deutsche Welle berichtet. 

EZB-Beobachter senken ein weiteres Mal ihre Inflationsprognosen

Experten für die Geldpolitik der Europäischen Zentralbank (EZB) haben ihre Inflationsprognosen für die Euro-Zone erneut gesenkt.

Das Comeback unkonventioneller EZB-Maßnahmen

Der Leitzins der Europäischen Zentralbank (EZB) bleibt weiter auf Null – und das soll noch zumindest bis zum Sommer 2020 so bleiben, das hat der EZB-Rat heute bekanntgegeben. Auch stellte sie ein neues Anleihenkaufprogramm in Aussicht. Entscheidend sei jedoch eine entschlossene Fiskalpolitik, mahnte Draghi – vor allem in Richtung Deutschland sowie Italien.  

EZB segnet Plan der italienischen Regierungspartei Lega zu Goldreserven ab

Die Europäische Zentralbank (EZB) hat im wesentlichen grünes Licht für einen Gesetzesentwurf der italienischen Regierungspartei Lega gegeben, demzufolge die Goldreserven dem Staat und nicht der Zentralbank gehören.

Wie man den nächsten Retter des Euro wählt

Die Staats- und Regierungschefs der EU werden versuchen, am Donnerstagabend den neuen Präsidenten der Europäischen Zentralbank auszuwählen. EU-Beamte und Diplomaten haben jedoch davor gewarnt, die Wahl des Nachfolgers von Mario Draghi zu politisieren.

Draghi signalisiert neue EZB-Finanzspritzen – Trump verärgert

EZB-Chef Mario Draghi stellt auf den letzten Metern seiner Amtszeit die Weichen für eine erneute Lockerung der Geldpolitik - und verärgert damit US-Präsident Donald Trump.

Richtig aufräumen geht anders

Zehn Jahre nach der Finanzkrise stecken in den Bilanzen von Europas Banken immer noch Milliardenrisiken. Die Politik hat das Problem der faulen Kredite nur halbherzig bekämpft. EURACTIVs Medienpartner WirtschaftsWoche berichtet.
Energie & Umwelt 28-05-2019

EU-Kommission genehmigt Italiens Programm für Problemdarlehen

Die EU-Kommission hat Italiens Regierung grünes Licht für eine erneute Verlängerung des staatlichen Garantieprogramms für den Abbau fauler Bankkredite erteilt.
Binnenmarkt 03-05-2019

„Doch kein Freudentaumel bei der EZB“

Die Inflation im Euro-Raum hat sich im April wieder etwas auf die Zielmarke der EZB zubewegt. Das allerdings nur ein kurzer "Hakenschlag" der Konjunktur sein. 

EuGH-Urteil: Anleihenkäufe der EZB sind angemessen

Haben die Anleihenkäufe der EZB das Mandat der Bank überschritten? Nein, meint der EuGH heute. Das Bundesverfassungsgericht hatte das Gericht angerufen.
EU-Innenpolitik 27-11-2018

EZB: Eine starke Eurozone in einer „instabilen Welt“

EZB-Vertreter haben am Montag erneut die "Vollendung" der Eurozone sowie den Abbau von Divergenzen zwischen West- und Ostmitgliedern der EU gefordert.
Binnenmarkt 08-11-2018

Haushaltsstreit: EZB schaltet sich ein

EZB-Präsident Mario Draghi hat Italiens Finanzminister Giovanni Tria zur strikten Haushaltsdisziplin aufgefordert. Der Druck auf Rom steigt.

EZB: Firmenkredite auf Langzeithoch

Gute Nachrichten für die Wirtschaft: dank des günstigen EZB-Geldes vergeben Banken in der EU so viele Kredite wie seit neun Jahren nicht mehr.
EU-Innenpolitik 19-06-2018

Deutsch-französische Parlamentarier fordern entschiedene Reformen

Beim heutigen deutsch-französischen Treffen steht viel auf der Diskussions-Agenda. Deutsch-französische Parlamentarier drängen daher auf entschlossene Reformvorschläge.

EU-Reformen: erst wissen, was man will

Emmanuel Macron kämpft um Reformen in der EU Fiskalpolitik, doch die Unterstützung aus Deutschland ist in vielen Punkten verhalten. Der Wirtschaftswaise Peter Bofinger zu Sinn und Unsinn der Reformen.

Die EZB-Präsidenten: Europas heimliche Könige

Heute vor 20 Jahren nahm die Europäische Zentralbank ihre Arbeit auf. Mario Draghi tritt im kommenden Jahr ab. Einen heimlichen Favoriten gibt es längst.

Blackrock prüft Banken und besitzt gleichzeitig deren Aktien

Die EZB lässt den Finanzkonzern Blackrock Banken überprüfen, obwohl dieser Konzern Aktien von ihnen hat. Experten warnen vor einem Interessenskonflikt. Eine Recherche von Investigate Europe.

Die gefährliche Nähe der EZB zur Finanzindustrie

Sogar die EU-Ombudsfrau kritisiert die Mitgliedschaft des EZB-Präsidenten in einem exklusiven Finanz-Club. Gerade Notenbanker sollten über jeden Zweifel erhaben sein. Ein Kommentar.

Wissen was in Europas Hauptstädten passiert - abonnieren Sie jetzt unseren neuen 10 Uhr Newsletter.