: Eurostat

Rezessionsängste wachsen: Euroraum-Inflation erreicht Dreijahrestief

Die Inflation im Euroraum sank im Juli auf 1 Prozent und damit auf den niedrigsten Stand seit 2016. Nun steigt der Druck auf die Europäische Zentralbank, die Wiederaufnahme ihres Konjunkturprogramms im September in Erwägung zu ziehen.
Jugend und Bildung 17-10-2018

Kinderarmut nimmt weltweit zu

Anlässlich des Internationalen Tages gegen Armut am heutigen Mittwoch hat die OECD eine Studie zur Entwicklung der Kinderarmut veröffentlicht. Die Ergebnisse sind ernüchternd.

Euro-Überschuss leicht gesunken

Die Ausfuhren aus der Eurozone legten zuletzt stärker zu als die Einfuhren. Dadurch sinkt der Überschuss. In Deutschland gilt jedoch ein anderer Trend. Auch der Überschuss gegenüber den USA ist weiter gewachsen.

USA wichtigster Handelspartner der EU

Die USA bleiben der wichtigste Handelspartner der EU. Doch auch China gewinnt an Bedeutung.
Innenpolitik 21-11-2017

Zwischen „beträchtlich“ und „moderat“: Eurostat misst Fortschritte der EU bei Entwicklungszielen

In fünf SDG-Kategorien habe es „beträchtliche“ Fortschritte gegeben, in weiteren acht immerhin „mäßige“.
Binnenmarkt 17-11-2017

Bundesrechnungshof kritisiert Harmonisierungsprojekt der EU

Die EU-Kommission will die Rechnungsführung der Mitgliedsstaaten harmonisieren. Ein aktueller Bericht des Bundesrechnungshofs enthält schonungslose Kritik an dem Vorhaben.

EU-Arbeitslosigkeit sinkt auf hohem Niveau

Während die Arbeitslosigkeit im Vorjahresvergleich leicht zurückging, sind heute mehr Menschen von Armut betroffen, als noch 2010.
Innenpolitik 04-08-2017

Griechische Richter reagieren auf „Einmischung“ durch die Kommission

Die griechischen Justizbehörden werden Mitarbeitern von Behörden der Europäischen Kommission keinen Sonderstatus zugestehen, so die Richter in einer Erklärung vom Donnerstag (3. August).
Soziales 11-07-2017

EU-Bevölkerung wächst aufgrund von Migration

Die EU-Bevölkerung ist im vergangenen Jahr gewachsen, obwohl die Geburten- und Todeszahlen gleich geblieben sind. Grund dafür ist die gestiegene Migration.
EU Europa Nachrichten

Arbeitslosenquote in der Euro-Zone sinkt weiter

Die Lage am Jobmarkt im Euro-Raum hat sich laut Eurostat auch im Februar leicht entspannt. Die Arbeitslosenzahlen gehen weiter zurück.
EU Europa Nachrichten Landwirtschaft GAP
Landwirtschaft 27-02-2017

Frankreich setzt auf regionale Lebensmittel

Frankreichs Landwirte versuchen mithilfe von Direktverkäufen, kurzen Lieferketten und regionaler Landwirtschaft ihr Wachstum anzukurbeln und bedienen damit den aufstrebenden Markt für regionale Lebensmittel. EURACTIV Frankreich berichtet.
EU Europa Nachrichten Agrar
Landwirtschaft 21-02-2017

EU: Weltmacht im Agrar- und Lebensmittelhandel

Von jeden 100 Euro, die zwischen der EU und anderen Staaten gehandelt werden, gehen sieben Euro auf das Konto der Lebensmittelindustrie. EURACTIV-Kooperationspartner EFEAgro berichtet.
Soziales 20-02-2017

Mehrheit der jungen Österreicher fühlt sich als Europäer

EU-Skeptiker sind in Österreich in der Minderheit. Drei Viertel der jungen Generation fühlen sich als Europäer.

Keine Klarheit über IWF-Teilnahme an Athens Hilfsprogramm

Die Eurozone hofft vor März auf Klarheit über die Teilnahme des Internationalen Währungsfonds (IWF) am Hilfsprogramm für Griechenland.
EU-Innenpolitik 01-12-2016

Euro-Zone: Arbeitslosenquote runter, Industriewachstum hoch

Gute Nachrichten für die Euro-Länder: Die Arbeitslosenquote ist seit 2011 erstmals unter zehn Prozent gefallen. Seit der Trump-Wahl wächst die Industrie zudem wieder kräftig.
EU-Innenpolitik 18-10-2016

Die Armut im Nacken

Jeder vierte Europäer ist laut neuesten Zahlen von Armut bedroht. Das Problem trifft nicht nur die weniger entwickelten EU-Länder, sondern auch die wirtschaftlichen Zugpferde.
EU-Innenpolitik 04-08-2016

Jedes vierte Kind in Europa von Armut bedroht

Rund 22,8 Millionen Kinder unter 16 Jahren und damit 27,4 Prozent wuchsen im Jahr 2014 in benachteiligenden sozialen Verhältnissen heran, wie die stellvertretende Vorsitzende der Linksfraktion im Bundestag, Sabine Zimmermann, unter Berufung auf Daten des Europäischen Statistikamts Eurostat mitteilte.

Andriukaitis: „Zu viele Menschen in der EU verlieren völlig unnötig ihr Leben“

Risikofaktoren wie Tabak kosten vielen Menschen unnötig das Leben. Die Gesetzgeber müssen aufhören, das zu ignorieren, fordert EU-Gesundheitskommissar Vytenis Andriukaitis. EURACTIV Brüssel berichtet.
EU-Innenpolitik 29-04-2016

Arbeitslosigkeit in Europa auf dem niedrigsten Stand seit Jahren

Die Arbeitslosigkeit in Europa ist im März zurückgegangen. Wie die Statistikbehörde Eurostat heute mitteilte. Sie erreichte in der gesamten EU mit 8,8 Prozent den niedrigsten Stand seit sieben Jahren. In den 19 Staaten der Eurozone fiel die Erwerbslosenquote auf im...
Die Arbeitslosenquote in der EU ist so niedrig wie lange nicht.

Trotz sinkender Arbeitslosenquote: Jugendarbeitslosigkeit in EU alarmierend hoch

In der EU sind so viele Menschen in Lohn und Brot wie seit Jahren nicht - besonders gering ist die Arbeitslosenquote in Deutschland. Doch Entwarnung ist nicht angebracht: Allein in Spanien und Griechenland ist fast die Hälfte der Jugend ohne Job oder Ausbildungsplatz.
Die Arbeitslosen-Quote in der Euro-Zone ist so niedrig wie seit 2012 nicht mehr.

Arbeitslosigkeit in EU erreicht niedrigsten Stand seit 2012

EU-weit ist die Zahl der Menschen ohne Job so niedrig wie seit knapp vier Jahren nicht mehr. Doch Grund zur Entspannung herrscht nicht: Allein unter den Jugendlichen ist jeder Fünfte in der EU arbeitslos - vor allem in Griechenland und Spanien ist die Lage auf dem Arbeitsmarkt noch immer angespannt. 
EU-Innenpolitik 17-04-2015

Studie: Junge Menschen vor allem in Südeuropa „Nesthocker“

Mit Mitte 30 noch im "Hotel Mama" leben - das gibt es besonders oft in Kroatien, wie eine Studie der europäischen Statistikbehörde Eurostat zeigt. Die Zahlen offenbaren ein starkes Nord-Süd-Gefälle - und dürften zum Teil auch in Zusammenhang mit der hohen Jugendarbeitslosigkeit in vielen Ländern Südeuropas stehen.
EU-Innenpolitik 20-03-2015

Eurostat-Umfrage: 80 Prozent der Europäer sind weitgehend zufrieden mit ihrem Leben

Trotz der düsteren wirtschaftlichen Situation sind 80 Prozent der europäischen Erwachsenen im Allgemeinen zufrieden mit ihren Leben. Das zeigen Daten, die die EU-Statistikbehörde Eurostat vor dem Internationalen Tag des Glücks veröffentlichte. EURACTIV Brüssel berichtet.

Statistik: Frauen in Deutschland verdienen ein Fünftel weniger

Das Einkommen von Frauen in Deutschland liegt einer Statistik zufolge noch immer weit unter dem der Männer. Die Kluft hat sich demnach in den vergangenen Jahren kaum verringert und liegt über dem EU-Durchschnitt.

Wissen was in Europas Hauptstädten passiert - abonnieren Sie jetzt unseren neuen 10 Uhr Newsletter.