: Europawahlen 2014

EU-Innenpolitik 27-05-2015

Das Europäische Parlament als Reformmotor für Europa: Ein 10-Punkte-Plan

Angesichts verschiedener Krisen steht das "Elitenprojekt" EU auf dem Prüfstand, wird von innen kritisiert, in Frage gestellt und von außen angegriffen. Solche Kritiken und Angriffe kann man nur abwehren, wenn die Bevölkerung Europas in großer Mehrheit das Projekt mitträgt und auch an einer Weiterentwicklung interessiert ist, meint Hannes Swoboda und fordert das Europäische Parlament zum Handeln auf.
Europawahlen 28-05-2014

Europa nach der Wahl: Schluss mit „business as usual“

Der Erfolg der Populisten bei den Europawahlen ist nur die Manifestation dessen, was die Spatzen längst von den Dächern pfeiffen: Das Vertrauen in die EU, ihre Institutionen und den Euro bröckelt. Die Mächtigen Europas sind gut beraten, diese Stimmung nicht zu ignorieren.
Europawahlen 23-05-2014

Ready to Vote? Eine Betrachtung der jüngsten Wähler in Österreich

Österreich ist mit der Senkung des Wahlalters auf 16 Jahre Vorreiter in Europa. Die Diskussion um "Wählen mit 16" wurde und wird schon länger geführt. Sollte eine Wahlaltersenkung auch in anderen europäischen Ländern angedacht werden? Ein ÖGfE-Policy Brief von Sylvia Kritzinger.
Europawahlen 21-05-2014

Die Macht des Europäischen Parlaments

Kurz vor der Europawahl konzentriert sich das öffentliche Interesse mehr auf die Spitzenkandidaten für das Amt des EU-Kommissionspräsidenten als auf die Institution, die gewählt wird: das Europäische Parlament. Es lohnt sich, genauer hinzuschauen, meint Daniela Kietz von der Stiftung Wissenschaft und Politik (SWP).
Europawahlen 19-05-2014

Überteuert und nutzlos: Ist der Nationalstaat überholt?

Die Nationalstaaten Europas sind in etlichen Politikbereichen überflüssig geworden. Und für ihre Bürger stellen sie eine enorme finanzielle Last dar. Kurz vor der Europawahl fordert Hermann Bohle in einem Kommentar mehr EU – zumindest dort, wo der Nationalstaat ausgedient hat – starke Regionen und Demokratie nach Schweizer Vorbild.
EU-Innenpolitik 07-05-2014

Kann der Euro ohne eine politische Union überleben?

Europa steht am Scheideweg. Links- wie rechtspopulistische, nationale Kräfte stehen vor großen Wahlerfolgen und drohen, Euro-Zone und EU zu spalten. Die Lösung kann nur eine politische Union bringen, in der gleichzeitig die Autonomie der Regionen in einem föderalen Europa gestärkt wird.
Europawahlen 28-04-2014

EU-Analyst: „Europa muss durchlässiger werden“

Fernab von Diskussionen über mehr oder weniger Europa und Brüssels mangelnder Legitimation sollte sich Europa auf ein gemeinsame EU-Gesellschaft einigen. Der in Berlin und Brüssel tätige Anwalt Andreas Geiger fordert ein Europa, das jedem Chancen eröffnet und gleichzeitig Niederlagen abfedert.
Europawahlen 22-04-2014

Der Wahlkampf, der keiner ist

Die Volksparteien haben aus ihrem inhaltlich weitgehend alternativlosen Bundestagswahlkampf 2013 nichts gelernt. Der Europa-Wahlkampf in Deutschland ist konturlos und öde und steht in keinem Verhältnis zu den vielen brennenden Problemen, vor denen die EU steht.

Wissen was in Europas Hauptstädten passiert - abonnieren Sie jetzt unseren neuen 10 Uhr Newsletter.