: Europäische Beobachtungsstelle für Drogen und Drogensucht

„Drogen-Konsumenten werden ungewollt zu Versuchskaninchen“

Das Internet wird in Europa zum unüberschaubaren Marktplatz für neue gefährliche Substanzen - und immer mehr junge Menschen greifen unbedacht zu, warnt der Direktor der Europäischen Beobachtungsstelle für Drogen EMCDDA, Alexis Goosdeel.

Bericht: Immer stärkere Drogen kommen unkontrolliert auf europäischen Markt

Süchtige in Europa laufen Gefahr, ungewollt als "Versuchskaninchen" für eine neue Generation von synthetischen Drogen zu dienen, zeigt ein EU-Bericht. Auch der allgemeine Drogenkonsumstieg stieg demnach.

Wissen was in Europas Hauptstädten passiert - abonnieren Sie jetzt unseren neuen 10 Uhr Newsletter.