: Europaabgeordnete

EU-Innenpolitik 10-10-2019

Empfindliche Niederlage für Macron und von der Leyen im EU-Parlament

Die zuständigen Ausschüsse im EU-Parlament haben die französische Kandidatin für die neue EU-Kommission von Ursula von der Leyen abgelehnt. 82 von 112 Abgeordneten in den Parlamentsausschüssen für Industrie und Binnenmarkt stimmten am Donnerstag gegen die Liberale Sylvie Goulard.
Europawahlen 09-05-2019

Europawahl für Dummies

PDF-Download  

Sie wissen noch nicht, für wen - und warum überhaupt - Sie bei den EU-Wahlen Ende Mai abstimmen sollten? Keine Angst, damit sind Sie nicht allein. EURACTIV gibt einen Überblick über die harten Fakten zur Europawahl.
Europawahlen 08-01-2019

EU-Veteran Brok verpasst Listenplatz für Europawahlen

Nach 39 Jahren im Europaparlament hat die CDU in Nordrhein-Westfalen dem dienstältesten EU-Parlamentarier ihre Unterstützung entzogen. Elmar Brok wurde nicht für die Kandidatenliste zur EU-Wahl im Mai vorgeschlagen.
EU-Innenpolitik 13-03-2018

Das EU-Parlament – Ein komplexer Riese

Jeden Monat tagt das EU-Parlament für eine Woche in Straßburg. Aktuell ist es wieder soweit. Praktikanten erzählen, wie sie die Riesen-Institution von innen wahrgenommen haben.
EU Europa Nachrichten CETA
Außenpolitik 15-02-2017

CETA: Das letzte Aufbäumen der Zivilbevölkerung

NGOs versuchen in letzter Minute, das EU-Freihandelsabkommen mit Kanada (CETA) zu blockieren. Sie wollen die fragile Mehrheit der Befürworter im EU-Parlament kippen. EURACTIV-Kooperationspartner Borderlex berichtet.
EU-Innenpolitik 22-06-2015

Lobbyismus im EU-Parlament: Abgeordnete mit Nebenjob unter Verdacht

Eine Untersuchung wirft Licht auf die zusätzlichen Einkommensquellen und mögliche Interessenkonflikte der Europaabgeordneten. Die deutsche EVP-Abgeordnete Birgit Collin-Langen von der Europäischen Volkspartei will nun ihre Nebentätigkeit im Beirat des Energieriesen RWE aufgeben. EURACTIV Brüssel berichtet.
EU-Innenpolitik 07-04-2015

EU-Parlament kritisiert hohe Zahl von Wahlassistenten bei Abgeordneten

Das Europaparlament will gegenüber Abgeordneten hart durchgreifen, die zu viele Assistenten haben. Besonders viele solcher Mitarbeiter leisten sich zurzeit Parlamentarier aus Bulgarien, Litauen, Polen, Rumänien sowie europaskeptische Abgeordnete. EURACTIV Frankreich berichtet.

Wissen was in Europas Hauptstädten passiert - abonnieren Sie jetzt unseren neuen 10 Uhr Newsletter.