: Euro

Deutschland und Italien Wachstums-Schlusslichter in EU-Prognose

Deutschland fällt wegen der mauen Weltkonjunktur laut Prognose der EU-Kommission beim Wirtschaftswachstum hinter fast alle EU-Staaten zurück.

20 Jahre Euro, 10 Jahre Krise: Die OeNB-Chefökonomin zieht Bilanz

Die OeNB-Chefökonomin Doris Ritzberger-Grünwald erzählt im Interview, wie sich der volkswirtschaftliche Instrumentenkasten durch die Krise verändert hat, was noch zu tun bleibt und welche internationalen Herausforderungen auf Europas Finanzwesen zukommen.
Binnenmarkt 03-05-2019

„Doch kein Freudentaumel bei der EZB“

Die Inflation im Euro-Raum hat sich im April wieder etwas auf die Zielmarke der EZB zubewegt. Das allerdings nur ein kurzer "Hakenschlag" der Konjunktur sein. 
EU-Innenpolitik 12-03-2019

Europa jetzt richtig machen – aber wie?

CDU-Parteichefin Annegret Kramp-Karrenbauers Entwurf für die Zukunft Europas stößt auf Uneinigkeit. Etwa erntet ihre Aussage zur Gleichwertigkeit der intergouvernementalen- und der Gemeinschaftsmethode Kritik.

EU-Kommission will europäisches Zahlungssystem

Die EU-Kommission möchte ein europäisches System im Zahlungsverkehr ins Leben rufen. Damit soll internationalen Großkonzernen wie PayPal oder Tencent Konkurrenz gemacht werden.
EU-Innenpolitik 18-01-2019

Der Euro wird 20: Währungsunion immer noch unvollendet

Der Euro wird 20 Jahre alt - für die EU-Institutionen Anlass, von den Mitgliedsstaaten die Vollendung der Währungsunion zu fordern.
Innenpolitik 07-01-2019

20 Jahre Euro – Jubiläum einer Krisenwährung

Am 1. Januar jährte sich die Euro-Einführung zum zwanzigsten Mal. Wurde die Gemeinschaftswährung damals vielerorts enthusiastisch gefeiert, ist mittlerweile Ernüchterung eingekehrt.

Der Euro soll stärker werden

Die Europäische Kommission hat am Mittwoch eine Strategie zur Stärkung des Euro auf internationaler Ebene vorgelegt.
Der deutsche Finanzminister Olaf Scholz, mit seinen Amtskollegen Giovanni Tria aus Italien, Pierre Gramegna aus Luxemburg und Nadia Calvinoaus Spanien.

Einigung zu Bankenregulierung soll kleine Banken entlasten

Die "kleine Bank im Ort" soll in Zukunft entlastet werden. Das ist Teil der Reformbeschlüsse, welche die EU-Finanzminister am Dienstag beschlossen haben.

Ökonomen warnen vor Eurozonen-Budget

Im Januar 2018 hatte eine Gruppe deutscher französischer Ökonomen einen gemeinsamen Vorschlag zur Reform des Euroraums vorgelegt, der nach Macrons Idee ein Eurozonen-Budget vorsah. Doch es einige gibt Gründe dagegen.
EU-Innenpolitik 08-10-2018

Euroaustritt Italiens steht „nicht zur Debatte“

Ein Euro-Austritt Italiens steht laut Vize-Regierungschef Matteo Salvini nicht zur Debatte. Scharfe Kritik übte der Innenminister an der EU-Kommission.
Italiens Finanzminister Giovanni Tria

Italien senkt geplante Neuverschuldung

Italiens Schuldenberg beträgt 131 Prozent der Wirtschaftsleistung und bereitet der EU Kopfschmerzen. Nun soll es doch nicht so schlimm kommen wie befürchtet: Italien will die Neuverschuldung ab 2020 leicht absenken.

Draghi: Globaler Protektionismus ist eine Gefahr für die Eurozone

Die Eurozone sollte sich auf mögliche protektionistische Maßnahmen der USA und Chinas vorbereiten, so der EZB-Chef.

Ist Kroatien bereit für den Euro?

Die Regierung Kroatiens will den Euro einführen. Dies hätte sicherlich wirtschaftliche Vorteile für das Land, könnte aber auch zu Preissteigerungen führen.

„Vollendung der Währungsunion ist wichtiger denn je“

Mit Blick auf Italien und Spanien hat EU-Kommissionspräsident Jean-Claude Juncker erneut zu einer schnellen und tiefgreifenden Reform der Wirtschafts- und Währungsunion aufgerufen.
Wahlen & Macht 25-05-2018

Das ABC der Italien-Krise

Die sich anbahnende italienische Regierung hat bereits schockiert, obwohl noch kaum etwas passiert ist. Alles Wichtige zur Krise um die drittgrößte Euro-Volkswirtschaft.
Binnenmarkt 25-04-2018

„Beim Euro-Beitritt sollte Bulgarien nichts überstürzen“

Bulgarien will in die Eurozone, die EU-Kommission begrüßt das und die formellen Beitrittskriterien sind erfüllt. Trotzdem sind Wissenschaftler am Delors-Institut skeptisch. Warum?
Innenpolitik 11-04-2018

„Schmeißt Deutschland aus dem Euro“

Wenn sich die deutsche Politik nicht ändert, könnte dies bald eine ernsthafte Forderung sein, meint Hartmut Elsenhans.
Innenpolitik 30-01-2018

Den Euro einführen heißt nicht: Für Griechenland zahlen

Tschechische MEPs bemängeln ungenaue Informationen über die EU in ihrem Land. Insbesondere beim Thema Euro-Einführung ist die Skepsis der Tschechen groß.

EZB: Neuer Präsident gesucht

Die Europäische Zentralbank (EZB) sucht einen neuen Vize-Präsidenten.
EU-Innenpolitik 01-11-2017

Kroatien will in sieben Jahren den Euro einführen

Das neueste EU-Mitglied Kroatien will innerhalb der nächsten sieben bis acht Jahre den Euro einführen, kündigte Premierminister Andrej Plenković an.

EZB will Banken mit zu vielen Problemkrediten Abbauziele vorgeben

Die EZB-Bankenaufsicht will Geldhäusern mit nach wie vor zu hohen Beständen an faulen Krediten konkrete Ziele für deren Verringerung vorgeben.

Mehrheit in der EZB offenbar für Verringerung der Anleihenkäufe

Innerhalb der Europäischen Zentralbank (EZB) zeichnet sich Insidern zufolge eine breite Mehrheit für eine Verringerung der expansiven Konjunkturhilfen ab.
Innenpolitik 14-09-2017

Reformpläne für die Eurozone: Juncker versus Macron

Jean-Claude Juncker hat zwar eine Ausweitung der Eurozone gefordert - aber keine Vertiefung. Er fürchtet ein „Europa der zwei Geschwindigkeiten“.

Wissen was in Europas Hauptstädten passiert - abonnieren Sie jetzt unseren neuen 9 Uhr Newsletter.