: Euro

Der Euro soll stärker werden

Die Europäische Kommission hat am Mittwoch eine Strategie zur Stärkung des Euro auf internationaler Ebene vorgelegt.
Der deutsche Finanzminister Olaf Scholz, mit seinen Amtskollegen Giovanni Tria aus Italien, Pierre Gramegna aus Luxemburg und Nadia Calvinoaus Spanien.

Einigung zu Bankenregulierung soll kleine Banken entlasten

Die "kleine Bank im Ort" soll in Zukunft entlastet werden. Das ist Teil der Reformbeschlüsse, welche die EU-Finanzminister am Dienstag beschlossen haben.

Ökonomen warnen vor Eurozonen-Budget

Im Januar 2018 hatte eine Gruppe deutscher französischer Ökonomen einen gemeinsamen Vorschlag zur Reform des Euroraums vorgelegt, der nach Macrons Idee ein Eurozonen-Budget vorsah. Doch es einige gibt Gründe dagegen.
EU-Innenpolitik 08-10-2018

Euroaustritt Italiens steht „nicht zur Debatte“

Ein Euro-Austritt Italiens steht laut Vize-Regierungschef Matteo Salvini nicht zur Debatte. Scharfe Kritik übte der Innenminister an der EU-Kommission.
Italiens Finanzminister Giovanni Tria

Italien senkt geplante Neuverschuldung

Italiens Schuldenberg beträgt 131 Prozent der Wirtschaftsleistung und bereitet der EU Kopfschmerzen. Nun soll es doch nicht so schlimm kommen wie befürchtet: Italien will die Neuverschuldung ab 2020 leicht absenken.

Draghi: Globaler Protektionismus ist eine Gefahr für die Eurozone

Die Eurozone sollte sich auf mögliche protektionistische Maßnahmen der USA und Chinas vorbereiten, so der EZB-Chef.

Ist Kroatien bereit für den Euro?

Die Regierung Kroatiens will den Euro einführen. Dies hätte sicherlich wirtschaftliche Vorteile für das Land, könnte aber auch zu Preissteigerungen führen.

„Vollendung der Währungsunion ist wichtiger denn je“

Mit Blick auf Italien und Spanien hat EU-Kommissionspräsident Jean-Claude Juncker erneut zu einer schnellen und tiefgreifenden Reform der Wirtschafts- und Währungsunion aufgerufen.
Wahlen & Macht 25-05-2018

Das ABC der Italien-Krise

Die sich anbahnende italienische Regierung hat bereits schockiert, obwohl noch kaum etwas passiert ist. Alles Wichtige zur Krise um die drittgrößte Euro-Volkswirtschaft.
Binnenmarkt 25-04-2018

„Beim Euro-Beitritt sollte Bulgarien nichts überstürzen“

Bulgarien will in die Eurozone, die EU-Kommission begrüßt das und die formellen Beitrittskriterien sind erfüllt. Trotzdem sind Wissenschaftler am Delors-Institut skeptisch. Warum?
Innenpolitik 11-04-2018

„Schmeißt Deutschland aus dem Euro“

Wenn sich die deutsche Politik nicht ändert, könnte dies bald eine ernsthafte Forderung sein, meint Hartmut Elsenhans.
Innenpolitik 30-01-2018

Den Euro einführen heißt nicht: Für Griechenland zahlen

Tschechische MEPs bemängeln ungenaue Informationen über die EU in ihrem Land. Insbesondere beim Thema Euro-Einführung ist die Skepsis der Tschechen groß.

EZB: Neuer Präsident gesucht

Die Europäische Zentralbank (EZB) sucht einen neuen Vize-Präsidenten.
EU-Innenpolitik 01-11-2017

Kroatien will in sieben Jahren den Euro einführen

Das neueste EU-Mitglied Kroatien will innerhalb der nächsten sieben bis acht Jahre den Euro einführen, kündigte Premierminister Andrej Plenković an.

EZB will Banken mit zu vielen Problemkrediten Abbauziele vorgeben

Die EZB-Bankenaufsicht will Geldhäusern mit nach wie vor zu hohen Beständen an faulen Krediten konkrete Ziele für deren Verringerung vorgeben.

Mehrheit in der EZB offenbar für Verringerung der Anleihenkäufe

Innerhalb der Europäischen Zentralbank (EZB) zeichnet sich Insidern zufolge eine breite Mehrheit für eine Verringerung der expansiven Konjunkturhilfen ab.
Innenpolitik 14-09-2017

Reformpläne für die Eurozone: Juncker versus Macron

Jean-Claude Juncker hat zwar eine Ausweitung der Eurozone gefordert - aber keine Vertiefung. Er fürchtet ein „Europa der zwei Geschwindigkeiten“.

Transparency International: Gegen deutsche „Selbstzufriedenheit“, für Eurogruppen-Reform

Der politische Wille die Eurozone zusammenzuhalten schwindet zunehmend, warnt Transparency International. Die NGO fordert eine Reform der Eurogruppe.
Innenpolitik 28-08-2017

Tschechen wollen verstärkte Integration, aber keinen Euro

Die Tschechische Republik möchte ein aktives Mitglied in "Kerneuropa" sein, aber nicht den Euro übernehmen.

„Die Peripherieländer können mit einem starken Euro leben“

Der Chefvolkswirt des Bankhauses HSBC Deutschland, Stefan Schilbe, sieht noch Aufwärtspotenzial für den Euro.

Die EZB riskiert eine enorme Inflation

Ökonom Kjell Nyborg erzählt die Euro-Rettung als Verfallsgeschichte: Die Zentralbank akzeptiert Ramschpapiere als Sicherheiten. Deutschland drohen enorme Verluste.

Macron verhandelte schon 2012 mit Kanzleramt über Euro-Pläne

Seit Jahren verhandelt Emmanuel Macron mit der Bundesregierung über eine Reform der Euro-Zone. Nun liefern sich Union und SPD eine erbitterte Schlacht über die künftige Ausgestaltung der deutsch-französischen Zusammenarbeit.
EU Europa Nachrichten Moscovici
Wahlen & Macht 13-04-2017

Moscovici: „Dürfen die Verteidigung Europas nicht nur einem Kandidaten überlassen“

Es wäre der Todesstoß für das Projekt Europa, sollte Marine Le Pen die Wahl in Frankreich gewinnen und Frankreich aus der EU aussteigen, warnt Wirtschaftskommissar Pierre Moscovici im Interview.
EU Europa Nachrichten Juncker

Juncker: Italien bleibt im Euro

Italien ist laut EU-Kommissionspräsident Jean-Claude Juncker auf dem Weg der wirtschaftlichen Erholung.