: Erweiterung

Außenpolitik 14-06-2019

Nordmazedonien: „Unsere Hausaufgaben sind gemacht“

Nordmazedonien habe alle Hausaufgaben zur Aufnahme von Beitrittsverhandlungen mit der EU erledigt, sagt sein Präsident Stevo Pendarovski im Interview mit EURACTIVs Medienpartner Deutsche Welle. Eine Verzögerung hätte gravierende Folgen für die ganze Region.
Außenpolitik 09-05-2019

Der Europarat – kleiner Bruder der EU?

Europa besteht nicht nur aus der EU mit ihren 28 Mitgliedsstaaten - daneben gibt es noch den älteren Europarat mit 47 Mitgliedern. Am Europatag spricht Euractiv mit dem früheren Leiter des Rates über dessen Rolle neben der EU.
Außenpolitik 24-01-2019

Ratsvorsitz: Rumänien will sich für den Balkan einsetzen

Ein Hauptziel der rumänischen EU-Ratspräsidentschaft ist es, die Perspektiven für Beitrittsgespräche mit Mazedonien und Albanien zu verbessern.
Außenpolitik 06-07-2017

Parlaments-Berichterstatterin im Interview: Die EU, die Türkei und der Schwarze Peter

Die Türkei hat das Interesse an einem EU-Beitritt verloren. Dennoch glaubt die EU, die Beitrittsgespräche als Druckmittel verwenden zu können, so Kati Piri.
EU-Innenpolitik 15-11-2016

Heinrich-Böll-Stiftung: Russland ist Hauptquartier der Anti-Liberalen

Anti-liberale Bewegungen in der EU hängen aktiv mit den autoritären Herausforderungen von Außerhalb – insbesondere aus Russland – zusammen, warnt Ralf Fücks im Interview mit EURACTIV Tschechien bei der internationalen Forum-2000-Konferenz in Prag. Ralf Fücks ist Vorstand der Heinrich-Böll-Stiftung in Berlin.
EU Europa Nachrichten Hahn Erweiterung
Österreich 01-09-2015

Hahn zur Flüchtlingskrise: „Niemand darf sich wegducken!“

EU-Erweiterungskommissar Johannes Hahn mahnt die Mitgliedsstaaten, sich in der Flüchtlingspolitik endlich zu bewegen. Nach all den Tragödien dürfe es kein Zögern mehr geben, verlangt der Österreicher in einem Interview mit EURACTIV.de.
Außenpolitik 11-03-2015

Yenel Selim: „Der EU fehlt eine Vision für die Wiedervereinigung Zyperns“

Mit der Lösung des Zypernproblems könnte eine Menge für den östlichen Mittelmeerraum, für die griechisch-türkischen Beziehungen, für neue Gasquellen für die EU getan werden. Dem türkischen EU-Botschafter Yenel Selim zufolge fehlt der EU aber eine solche visionäre Perspektive. 
Außenpolitik 03-12-2014

Hahn: EU-Interessen bestimmen Tempo der Erweiterung

Auch wenn es in den nächsten fünf Jahren keine EU-Erweiterung geben wird, ist die Beitrittsperspektive der Motor für längst fällige Strukturreformen und fördert den Demokratisierungsprozess, sagt EU-Kommissar Johannes Hahn im Interview mit EURACTIV.de. Ein Spezialanliegen Hahns ist, zur Lösung des "Sprachkonflikts" zwischen Griechenland und Mazedonien beizutragen.

Wissen was in Europas Hauptstädten passiert - abonnieren Sie jetzt unseren neuen 9 Uhr Newsletter.