: Ernährung

Außenpolitik 24-06-2019

FAO-Vorsitz: China schlägt Europa

Trotz monatelanger diplomatischer Bemühungen ist es der EU nicht gelungen, die französische Kandidatin Catherine Geslain-Lanéelle zur neuen Vorsitzenden der Ernährungs- und Landwirtschaftsorganisation der Vereinten Nationen zu machen.
Landwirtschaft 07-06-2019

23 Millionen Menschen erkranken jährlich durch belastete Lebensmittel in der EU

Trotz einer Kontrollnetze gelangen in der EU immer wieder mit Erregern belastete Lebensmittel in den Handel. Verbraucherschützer fordern daher mehr Transparenz der entdeckten Fälle und ein Umdenken, was als "ungesund" gilt.
Landwirtschaft 21-11-2018

Bevölkerungszuwachs: Jedes Jahr ein „neues Deutschland“

Die Düngemittelindustrie hat betont, dass der Düngemitteleinsatz in ganz Europa optimiert und die Produktion verbessert werden müsse.

Deutschland wehrt sich gegen Lebensmittel-Kennzeichnung

Foodwatch hat Ministerin Klöckner dazu aufgerufen, ihren Widerstand gegen neue Lebensmittel-Etikettierungen aufzugeben.
Soziales 07-11-2017

FAO-Chef warnt: Mehr als die Hälfte der Weltbevölkerung könnte 2030 fehlernährt sein

Mehr als die Hälfte der Weltbevölkerung wird im Jahr 2030 an Fehlernährung leiden, wenn keine sofortigen Maßnahmen ergriffen werden, so die FAO.

Lebensmittelexperte: Armut und ungesunde Ernährung sind verbunden

Gesündere Lebensmittel sind teurer. Dadurch werden Menschen mit niedrigerem Einkommen zu ungesundem Konsum gezwungen, warnt der Experte Martin Caraher.

Für mehr Fischstäbchen-Gerechtigkeit

In seiner Rede zur Lage der Union sprach EU-Kommissionspräsident Juncker leidenschaftlich über verschiedene Themen. Eins davon: Fischstäbchen.

„Lebensmittelampel“ wird in Europa immer beliebter

Ein Ampelsystem über die Nährwerte und -eigenschaften von Lebensmitteln wurde vor einigen Jahren auf EU-Ebene blockiert. Nun wächst die Unterstützung in Europa.
Energie & Umwelt 28-03-2017

Länder schieben Entscheidung über Genmais EU-Kommission zu

Die EU-Staaten haben sich nicht auf die Zulassung von genetisch veränderten Maissorten geeinigt und spielen damit den Ball zurück EU-Kommission.
Landwirtschaft 14-10-2016

Im Land der Obst- und Gemüsemuffel

Die Deutschen sind bei ihrem Speiseplan tendenziell sehr wenig an Obst und Gemüse interessiert, zeigt ein europaweiter Vergleich.
Landwirtschaft 30-09-2016

Minderheiten und Massen

Die Tierhaltung in Deutschland steht in der Kritik. Ob es sich dabei um Einzelfälle handelt oder die Systemfrage gestellt werden muss, war diese Woche das Thema einer aktuellen Stunde des Bundestages. Der Agrarjournalist Dietrich Holler bezieht Position.

„Drunkorexie“: Gefährlicher Party-Trend erobert Großbritannien

Einer Studie zufolge verzichten in Großbritannien beinahe die Hälfte aller Männer und ein Drittel der Frauen zwischen 18 und 24 vor dem Trinkgelage auf das Essen. EURACTIV Brüssel berichtet.
Landwirtschaft 02-06-2016

Lebensmittelabfälle: Zeit für einen Bewusstseinswandel

Die Verbraucher spielen eine wichtige Rolle im Kampf gegen Lebensmittelverschwendung. Doch auch entlang der kompletten Lieferkette ist ein Wandel erforderlich - vor allem in den Supermärkten, sagt Olivier Jan im Interview mit EURACTIV-Kooperationspartner La Tribune.

Studie: Verbraucher werden durch Nährwertangaben auf der Verpackung in die Irre geführt

Kalorien, Zucker, Fett: Verbraucher lassen sich beim Kauf von Lebensmitteln zunehmend von Nährwertangaben auf der Verpackung leiten. Doch von einigen der Angaben profitiert nicht die Gesundheit der Käufer, sondern vor allem der Absatz der Unternehmen, zeigt nun eine Studie.
Der Fleischkonsum der Deutschen ist laut dem Ernährungsreport von Landwirtschaftsminister Schmidt noch immer hoch.

Ernährungsreport: Deutsche essen gern und viel Fleisch

Fleisch, Nudeln, Fertigprodukte - was essen die Deutschen gerne? Wie wichtig sind ihnen tiergerechte Haltung und regionale Produkte? Im Ernährungsreport 2016 liefert das Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft Antworten - und zeigt, wovon Menschen in Deutschland nur schwer ablassen können.

EU-Abgeordnete wollen gesündere Essgewohnheiten in Schulen

Das Europaparlament und die Kommission ziehen bei der Politik für eine gesündere Ernährung junger Menschen an einem Strang: Die Parlamentarier haben nun für den Kommissionsvorschlag zu den geplanten Schulobst- und Schulmilchprogrammen gestimmt. EURACTIV Brüssel berichtet.

Diabetes: Experten fordern nationale Strategie gegen Wohlstands-Epidemie

Acht Millionen Kranke und mehr als eine Viertel Million neue Patienten jedes Jahr: Diabetes wächst sich in Deutschland zu einem immer bedrohlicheren Leiden aus. Experten bemängeln den nachlässigen Umgang des Landes mit der Wohstandskrankheit und fordern die Schaffung eines nationalen Diabetesplans, um eine weitere Ausbreitung der "Epidemie" zu verhindern. 
Entwicklungspolitik 02-04-2015

WWF-Studie: Ernährung befeuert Klimawandel und Umweltzerstörungen

Deutschlands Essgewohnheiten sind laut der Umweltorganisation WWF "Brandbeschleuniger" für die globalen Klimaveränderungen – mit verheerenden Folgen für die Ernährungssicherheit in Entwicklungsländern. Eine aktuelle Studie zeigt Alternativen auf.
Entwicklungspolitik 07-05-2014

Oxfam-Bericht: Entwicklungshilfe auf Kosten der Ärmsten?

Ein breites Bündnis von NGOs kritisiert die deutsche Entwicklungspolitik, zunehmend den Profitinteressen großer Agrarkonzerne zu dienen. Zugleich dokumentiert ein aktueller Oxfam-Bericht verheerende Folgen für Kleinbauern.
Entwicklungspolitik 22-04-2014

„Land-Grabbing“ in Sambia: Unternehmen profitieren auf Kosten der Ärmsten

Kooperationen von Öffentlichen und Privaten gelten als große Chance in der Entwicklungszusammenarbeit. Doch eine aktuelle Studie zu Agrarinvestitionen in Sambia kratzt nun am Lack dieses Erfolgsmodells: Viele Unternehmen seien lediglich am schnellen Profit orientiert, während die große Mehrheit der örtlichen Kleinbauern in Armut versinkt.

Wissen was in Europas Hauptstädten passiert - abonnieren Sie jetzt unseren neuen 10 Uhr Newsletter.