: Drogen

EU-Drogenbericht: Kokain auf Rekordhoch

Der europäische Drogenbericht zeichnet ein düsteres Bild. Kokain und synthetische Drogen nehmen stark zu. Ein Blick in die Berliner Drogenhilfe zeigt, was für Geschichten hinter den Zahlen stecken.
Außenpolitik 05-07-2017

Politisches Abkommen der EU mit Kuba tritt in Kraft

Das EU-Parlament hat einem Übereinkommen zwischen der EU und Kuba grünes Licht gegeben. Damit will sich die EU auch den Zugang zum sich allmählich öffnenden kubanischen Markt sichern.
Depression

„Depression und Suizid fehlen völlig auf der gesundheitspolitischen Agenda“

Depression ist Volkskrankheit Nummer eins. Doch während die Mitarbeiter im Bundeskanzleramt in Hinsicht auf seelische Gesundheit richtiggehend gecoacht werden, verdrängt die Bundesregierung das Thema ansonsten noch immer, kritisiert Diana Doko vom Verein "Freunde fürs Leben" im Interview.

Mazedonien legalisiert medizinisches Marihuana

In Mazedonien sind seit dem gestrigen Montag Arzneimittel auf Hanfbasis zulässig. EURACTIV Brüssel berichtet.

„Drogen-Konsumenten werden ungewollt zu Versuchskaninchen“

Das Internet wird in Europa zum unüberschaubaren Marktplatz für neue gefährliche Substanzen - und immer mehr junge Menschen greifen unbedacht zu, warnt der Direktor der Europäischen Beobachtungsstelle für Drogen EMCDDA, Alexis Goosdeel.

Bericht: Immer stärkere Drogen kommen unkontrolliert auf europäischen Markt

Süchtige in Europa laufen Gefahr, ungewollt als "Versuchskaninchen" für eine neue Generation von synthetischen Drogen zu dienen, zeigt ein EU-Bericht. Auch der allgemeine Drogenkonsumstieg stieg demnach.

Wissen was in Europas Hauptstädten passiert - abonnieren Sie jetzt unseren neuen 10 Uhr Newsletter.