: Digitale Infrastruktur

Außenpolitik 14-03-2019

MEPs besorgt: Kommission will mehr Kooperation mit China

Die EU-Kommission hat konkrete Maßnahmen zur "Vertiefung der Zusammenarbeit mit China zur Förderung gemeinsamer Interessen" eingeleitet. Die EU-Parlamentarier haben Bedenken.
Innovation 16-03-2016

Juncker-Plan: Kaum Fördermittel für Breitbandausbau

Nur acht Prozent der bisher im Rahmen des Juncker-Investitionsplans geförderten Projekte beschäftigen sich mit dem Aufbau neuer digitaler Infrastrukturen. EURACTIV Brüssel berichtet.
Innovation 21-10-2015

Breitband: Dobrindt fördert Ausbau mit fast drei Milliarden Euro

Bis 2018 sollen alle Deutschen mit Breitband-Internet ins Netz gehen können. Dafür stellt Verkehrsminister Dobrindt den Bundesländern 2,7 Milliarden Euro bereit. Die Fördermittel sollen vor allem dort als Anreiz dienen, wo sich der Breitband-Ausbau für die Privatwirtschaft kaum lohnt: Auf dem Land.
Innovation 28-09-2015

Mobilfunktechnik: Oettinger unterzeichnet 5G-Partnerschaft mit China

Die EU unterzeichnete heute ein Abkommen für die gemeinsame Forschung zur Entwicklung von 5G-Mobilfunknetzen, die in Europa ab 2020 zur Verfügung stehen sollen. EURACTIV Brüssel berichtet.

Übersieht der Juncker-Plan kleinere Infrastrukturprojekte?

EU-Offizielle warnen: Der Juncker-Investitionsplan könnte Darlehen bevorzugt an große Infrastrukturprojekte verteilen und kleine, lokale Projekte auslassen. EURACTIV Brüssel berichtet.
EU-Innenpolitik 16-06-2015

Digitaler Binnenmarkt: Vielen Unternehmen fehlt der Mut zur Digitalisierung

Reform des Urheberrechts, Verbesserung der digitalen Infrastruktur und Aufhebung nationaler Grenzen im Internethandel: Die EU-Strategie zum Digitalen Binnenmarkt setzt ehrgeizige Ziele. Doch Experten mahnen, kleinere Unternehmen müssten mehr unterstützt werden. Obwohl gerade sie das Rückgrat der Wirtschaft sind, seien viele noch stark durch Ängste vor dem digitalen Wandel gehemmt.
26-01-2015

Junckers Investitionspaket: Großes Projekt – kleine Wirkung?

Ungerecht verteilt, ohne echte Wachstumsimpulse, nur auf gewinnbringende Projekte fokussiert: Das 315 Milliarden Euro schwere Investitionspaket von Jean-Claude Juncker sieht sich noch immer viel Kritik ausgesetzt. Auch in Deutschland sehen Skeptiker viele Mängel bei der Auswahl der Projekte.
Digitale Agenda 05-12-2014

Digitale Agenda: Merkel fordert von EU-Staaten mehr Einsatz gegen Wachstumsschwäche

Schneller, einheitlicher, optimistischer: Bundeskanzlerin Angela Merkel hat die EU-Mitgliedstaaten zu mehr Einsatz bei der Digitalisierung der europäischen Wirtschaft aufgefordert. Der Staat allein könne diese Wende aber nicht bewältigen. Darum müssten sich die Staaten möglichst schnell verständigen, wie kleinen IT-Unternehmen steuerliche Vorteile geboten werden können.
Innovation 19-11-2014

Cyber-Angriffe: Bundesregierung immer häufiger im Visier von ausländischen Geheimdiensten

Die Bundesregierung muss immer öfter Cyber-Attacken ausländischer Geheimdienste wie China und Russland abwehren.
Innovation 10-11-2014

Wanka: „Die digitale Revolution ist unser zweiter Mauerfall“

25 Jahre nach dem Mauerfall sieht Bundesbildungsministerin Johanna Wanka Deutschland vor einem ebenso folgenreichen Umbruch. Bundeskanzlerin Angela Merkel fordert von Europa einen "Ruck", um eine völlige technologische Abhängigkeit von den USA und Asien zu verhindern.
Innovation 04-11-2014

Internet-Kriminalität: Guttenberg fordert globale Anti-Hacker-Allianz

Im Kampf gegen die wachsende Gefahr von Cyber-Attacken verlangt Ex-Verteidigungsminister Karl-Theodor zu Guttenberg eine Art digitale G-20: Bei seinem Auftritt auf dem dritten Cyber Security Gipfel in Bonn bediente sich der CSU-Politiker auch dem Vokabular des Kalten Krieges.
Innovation 21-10-2014

IT-Gipfel: Merkel stellt Netzneutralität in Frage

Europa soll globaler Vorreiter der digitalen Welt werden. Auf dem nationalen IT-Gipfel träumt die Bundesregierung von einer Industrie 4.0 und einer Börse 2.0 – und stellt die Netzneutralität zu Gunsten von "Spezialdiensten" auf den Prüfstand.

Gedämpfte Wachstumsprognose: Deutsche Wirtschaft schwächelt wegen „Flaute in Europa“

Bundeswirtschaftsminister Sigmar Gabriel korrigiert seine Aussichten für die deutsche Wirtschaft drastisch nach unten. Schuld seien besonders die kriselnden Länder im Euro-Raum.
EU-Innenpolitik 31-07-2014

Deutschland, Frankreich und Italien wollen EU-Wirtschaft stärker ankurbeln

Die Europaminister Deutschlands, Frankreichs und Italiens wollen das Wirtschaftswachstum in der EU stärker ankurbeln. Dazu erwägen sie auch die Einführung neuer Finanzierungsinstrumente.

Wissen was in Europas Hauptstädten passiert - abonnieren Sie jetzt unseren neuen 9 Uhr Newsletter.