: Cum-Ex

Frankfurt Skyline

Mit Phantom-Aktien den Staat melken

Ein neues Finanzgutachten zeigt: Mit Cum-Fake-Deals holten sich Anleger-Betrüger mehr als 200 Millionen US-Dollar vom Staat.

Bafin wusste seit zwei Jahren von Cum-Fake

Anleger haben mit Phantomaktien den Staat um Kapitalertragsteuer betrogen. Doch die Bankenaufsicht und das Steuerzentralamt wussten Bescheid - zwei Jahre lang.
Frankfurt Skyline

Cum-Fake: Banken tricksen mit Phantom-Aktien

Mit Bescheinigungen von der Bank haben Investoren sich unberechtigt Steuern erstatten lassen. Der Schaden beim Fiskus geht in die Millionen. Wie es dazu kam.

Großer Schaden durch Cum Ex-Betrug

Der Steuerskandal um sogenannte Cum-Ex-Geschäfte hat weit größere Ausmaße als bislang bekannt. Dem deutschen Fiskus sind 5,3 Milliarden Euro durch die Lappen gegangen.
EU Europa Nachrichten Deutsche Bank

„Cum-Ex“-Steueraffäre: Deutsche Bank zieht Konsequenzen

Die Deutsche Bank zieht in der Affäre um fragwürdige Steuerpraktiken von Kunden Konsequenzen.

Wissen was in Europas Hauptstädten passiert - abonnieren Sie jetzt unseren neuen 9 Uhr Newsletter.