: Bundesverband der Deutschen Industrie (BDI)

Forschung 26-09-2018

Hightech-Strategie soll Deutschland an der Spitze halten

Deutschland zählt zu den weltweit führenden Industrienationen. Doch in Zeiten wirtschaftlicher Umbrüche werden die Karten neu gemischt. Die Hightech-Strategie 2025 soll den Standort an der Spitze halten.

Paketlösung für Diesel und EU-CO2-Ziel?

Im Streit über Diesel-Nachrüstungen und europäische Abgasgrenzwerte macht Bundeskanzlerin Angela Merkel Druck und treibt eine Paket-Lösung voran.

Deutsche Industrie: Juncker und Trump müssen die Notbremse ziehen

Gleichzeitig müsse Washington seine Rhetorik "deeskalieren", forderte BDI-Chef Kempf im Vorfeld des Treffens zwischen dem US-Präsidenten und dem EU-Kommissionschef.

Daimler muss 230.000 Autos zurückrufen

Die Bundesregierung zwingt den Automobilkonzern zum Rückruf von Fahrzeugen mit illegaler Abgasabschalteinrichtung. BDI-Chef Kempf kritisiert die Autoindustrie.

Streit zwischen Wirtschaft und Verbraucherschützer über EU-Sammelklagen

Die Europäische Kommission will Medienberichten zufolge nach Ostern Vorschläge für die Einführung von Sammelklagen vorlegen.
EU-Innenpolitik 12-01-2018

Kein Exit vom Brexit

Die britische Regierung schließt ein zweites Referendum über den Ausstieg des Landes aus der EU aus.
EU-Innenpolitik 29-11-2017

Barnier in Berlin

Brexit-Chefunterhändler Michel Barnier hält sich zu Gesprächen in Berlin auf. Zuletzt gab es bei den Verhandlungen offenbar einen Durchbruch, weil beide Seiten sich auf die Austrittsrechnung einigen konnten.
Binnenmarkt 27-11-2017

Batteriebedarf von Elektroautos kann Rohstoffknappheit auslösen

Die Industrie warnt bei einem Elektroauto-Boom vor einer möglichen Rohstoffknappheit.
Binnenmarkt 24-04-2017

Hannover Messe: Merkel wirbt für Freihandel

Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) hat zur Eröffnung der weltgrößten Industriemesse Hannover Messe die Bedeutung eines freien Handels betont.
EU Europa Nachrichten

BDI: „Abschottungstendenzen sind Gift“

Angesichts der wachsenden Widerstände gegen die Globalisierung sieht die Industrie Gefahren für ihre Geschäfte und Arbeitsplätze. Der deutsche Wohlstand sei schließlich zu 87 Prozent abhängig vom Außenhandel. EURACTIVs Medienpartner "WirtschaftsWoche" berichtet.